Sigrön, Kinder und Jugenddorf , zu DDR-Zeiten: Spezialkinderheim

    Team

    Who is online?

    24 guests

    New Members

    Most active members

      Krumi63 wrote:

      Hallo und Willkommen in unserem Forum.

      Ich bin immer noch auf der Suche nach einem damaligen Spielkameraden aus meiner Straße. Aus der Zeit wo er und ich noch Kinder waren und bei den Eltern wohnten. Ich kam nach Bräunsdorf und er etwas später nach Sigrön, wo ich ihn 1980/81 o. 82 mal besuchte. Sein Name war Mario S... Erinnerst Du Dich an ihn?
      Genauer Name gerne in einer persönlichen Nachricht = Konversation.

      Grüße, Krumi


      Hallo kommt drauf an wer deine Erzieher waren war och diese Zeit dort
      NULL
      Hallo Felle.Mein Erzieher hieß auch Hartig.Ich war vielleicht in Deiner Gruppe.War auch öfters " zu Besuch " in dieser Zelle.Der Schlüßel hatte ein Schlid mit einer Nummer und zwar die 13.Mein richtiger Name ist Heiko Voigt.In meiner Gruppe waren zb.Ronald Lettow,Thorsten Foth,Heiko Alisch,Enrico Reinboth Stefan Vogel.Wäre gut wenn ich Antwort von Dir bekommen würde.Ich war der dessen rechtes Bein kaputt war.Meine Mailadresse heikov@gmx.de
      NULL
      Hey! Ich selbst war sehr viele Jahre in beiden Einrichtung( Kleines Haus und Großes Haus) Ich muss dazu sagen,das ich es im klein Haus sehr streng fand und ich an vieles nicht mehr zurück denken will,was fas kleine Haus betraf.Da wahr es doch im großen Haus viel angenehmer. Es wurde sehr viel mit uns unternommen...sprich wer nicht nach Hause gefahren ist..könnte ins Ferienlager fahren...auch das das Gebäude keine 10m vom Strand weg wahr,wahr toll...ans große Haus hab ich nur schöne Erinnerungen.Ich wahr das letzte mal im Jahr 87 .Da habe ich die Krankenschwester ...( Mutter Mai) Besucht...leider leben heute kaum noch Erzieher aus meiner Zeit,denn ich bin heute 50..es ist viele Jahre her.Aber die schöne Zeit im großen Haus wird immer in meiner Erinnerung sein.Da wurde niemand misshandelt.Bestraft ja,wenn man sich nicht an die Regeln und der Hausordnung gehalten hat,find ich es gerechtfertigt. Aber kein Kind im großen Haus wurde misshandelt....mfG R .Wüst
      NULL

      Rasputin wrote:

      leider leben heute kaum noch Erzieher aus meiner Zeit


      ...der Heimleiter ist heute Bürgermeister von Bad Wilsnack ..

      :wayne:
      Wer so offen ist wie ich ..der kann doch nicht ganz dicht sein ..egal wie dicht du bist.. Goethe war Dichter ....

      Gibt dir det Leben einen Puff, da weene keene Träne. Lach dir nen Ast und setz dir druff Un baumle mit de Beene.
      Moin Moin bin aus Luckenwalde bei Berlin. ick war och in Sigrön ca. 1974-1977 dann ging's ab nach Plau am See 1977-1978 danach ging's wieder ab nach JWH Jagdschloß Wolfersdorf in Thüringen 1978-1981 Erzieherinnen waren in Sigrön Frau Walz und Eckelmonster, Schmerzen-zufügerin, quälerin, schlägerin und und und... damals Fräulein Winterfeld. Plau am See Erzieher waren Herr Nißler und Frau Köhler.Im JWH Erzieher waren Herr Weeling und Herr Walter der sich noch das Leben nahm. Man könnte jetzt über sein scheiß Leben viel Schreiben aber jetz keen bock bin och bei Facebook mit vollständigen Namen. Könnt euch sehr gerne melden auch Frauen die vielleicht auch in JWH Wolfersdorf waren oder woanders egal.freu mich.... Gruß Harald
      NULL

      Post was edited 2 times, last by “Harald Kreuzer” ().