Jugendwerkhof Burg

    Team

    Who is online?

    23 guests

    New Members

    Most active members

      Hallo sinethe,
      diese Treffen sind eigentlich immer recht entspannt und informativ.
      Die Ehemaligen reisen zum größten Teil aus allen Bundesländern an um daran teilzunehmen. Vielleicht findet sich ja auch jemand aus Deiner Gegend.
      Lg iwo
      NULL
      Hallo sinethe,
      diese Treffen sind eigentlich immer recht entspannt und informativ.
      Die Ehemaligen reisen zum größten Teil aus allen Bundesländern an um daran teilzunehmen. Vielleicht findet sich ja auch jemand aus Deiner Gegend.
      Lg iwo
      NULL
      ja vielleicht ich habe mich bis jetzt immer vor der langen autofahrt gescheut denn von köln sind es bestimmt so 600 km.
      aber vielleicht sollte man wirklich mal den ort des geschehens besuchen ich weiß nicht kann man da immer hin oder nur wenn da ein treffen ist?
      l.g sylvia
      NULL
      ja vielleicht ich habe mich bis jetzt immer vor der langen autofahrt gescheut denn von köln sind es bestimmt so 600 km.
      aber vielleicht sollte man wirklich mal den ort des geschehens besuchen ich weiß nicht kann man da immer hin oder nur wenn da ein treffen ist?
      l.g sylvia
      NULL
      Ich persönlich finde es besser, wenn man sich bei den Treffen auch gleichzeitig mit anderen Ehemaligen austauschen kann. Zu den Treffen werden die Räumlichkeiten aufgeschlossen, wir können alles besichtigen.
      Da ja in Burg fast alle Häuser noch im originalen Zustand sind, kommen da schon einige Emotionen hoch und es ist hilfreich, wenn man in so einem Moment nicht alleine ist.
      Lg iwo
      NULL
      Ich persönlich finde es besser, wenn man sich bei den Treffen auch gleichzeitig mit anderen Ehemaligen austauschen kann. Zu den Treffen werden die Räumlichkeiten aufgeschlossen, wir können alles besichtigen.
      Da ja in Burg fast alle Häuser noch im originalen Zustand sind, kommen da schon einige Emotionen hoch und es ist hilfreich, wenn man in so einem Moment nicht alleine ist.
      Lg iwo
      NULL
      Auch in diesem Jahr werden wieder die Räumlichkeiten aufgeschlossen, ausgenommen der Neue Arresttrakt, denn hier befindet sich das Archiv von dem jetzigen Träger der Einrichtung, aber gern kann man sich die Arrestzellen in der Gruppe Frank anschauen die noch im Originalzusatnd sich befinden.
      Auch die Gruppenhäuser der Gruppen Thälmann, Walter Zethkin, Scholl und Frank, der Speisesaal und natürlich die Kiosk.
      Es sind hier nicht nur Burger sondern auch welche von anderen Werkhöfen.

      Dieses Jahr wird jemand vom VOS Magdeburg da sein, vom Heimfond Magdeburg (nach Möglichkeit auch von Leipzig), Pressevertreter,
      Nach dem Treffen findet noch ein gemütliches Beisammensein statt in der Gaststätte Roland, in Burg (jedoch auf eigene Kosten).
      Nach hinten wird es keine feste Grenze geben.

      Volkmar
      Auch in diesem Jahr werden wieder die Räumlichkeiten aufgeschlossen, ausgenommen der Neue Arresttrakt, denn hier befindet sich das Archiv von dem jetzigen Träger der Einrichtung, aber gern kann man sich die Arrestzellen in der Gruppe Frank anschauen die noch im Originalzusatnd sich befinden.
      Auch die Gruppenhäuser der Gruppen Thälmann, Walter Zethkin, Scholl und Frank, der Speisesaal und natürlich die Kiosk.
      Es sind hier nicht nur Burger sondern auch welche von anderen Werkhöfen.

      Dieses Jahr wird jemand vom VOS Magdeburg da sein, vom Heimfond Magdeburg (nach Möglichkeit auch von Leipzig), Pressevertreter,
      Nach dem Treffen findet noch ein gemütliches Beisammensein statt in der Gaststätte Roland, in Burg (jedoch auf eigene Kosten).
      Nach hinten wird es keine feste Grenze geben.

      Volkmar

      Volkmar300 wrote:

      Hallo

      Dieses Jahr findet wieder ein Treffen in Burg statt

      am 04.06.2016 um 10 Uhr.

      Volkmar


      Volkmar300 wrote:

      Auch in diesem Jahr werden wieder die Räumlichkeiten aufgeschlossen, ausgenommen der Neue Arresttrakt, denn hier befindet sich das Archiv von dem jetzigen Träger der Einrichtung, aber gern kann man sich die Arrestzellen in der Gruppe Frank anschauen die noch im Originalzusatnd sich befinden.
      Auch die Gruppenhäuser der Gruppen Thälmann, Walter Zethkin, Scholl und Frank, der Speisesaal und natürlich die Kiosk.
      Es sind hier nicht nur Burger sondern auch welche von anderen Werkhöfen.

      Dieses Jahr wird jemand vom VOS Magdeburg da sein, vom Heimfond Magdeburg (nach Möglichkeit auch von Leipzig), Pressevertreter,
      Nach dem Treffen findet noch ein gemütliches Beisammensein statt in der Gaststätte Roland, in Burg (jedoch auf eigene Kosten).
      Nach hinten wird es keine feste Grenze geben.

      Volkmar

      Nochmal erinnern...

      Wer Fragen zum Treffen hat, kann sich gern an Volkmar wenden oder die Fragen hier einfügen

      LG Ines
      Die mich kennen mögen mich - die mich nicht mögen können mich

      Was nicht umstritten ist - ist nicht sonderlich interessant

      :D :D :D

      Volkmar300 wrote:

      Hallo

      Dieses Jahr findet wieder ein Treffen in Burg statt

      am 04.06.2016 um 10 Uhr.

      Volkmar


      Volkmar300 wrote:

      Auch in diesem Jahr werden wieder die Räumlichkeiten aufgeschlossen, ausgenommen der Neue Arresttrakt, denn hier befindet sich das Archiv von dem jetzigen Träger der Einrichtung, aber gern kann man sich die Arrestzellen in der Gruppe Frank anschauen die noch im Originalzusatnd sich befinden.
      Auch die Gruppenhäuser der Gruppen Thälmann, Walter Zethkin, Scholl und Frank, der Speisesaal und natürlich die Kiosk.
      Es sind hier nicht nur Burger sondern auch welche von anderen Werkhöfen.

      Dieses Jahr wird jemand vom VOS Magdeburg da sein, vom Heimfond Magdeburg (nach Möglichkeit auch von Leipzig), Pressevertreter,
      Nach dem Treffen findet noch ein gemütliches Beisammensein statt in der Gaststätte Roland, in Burg (jedoch auf eigene Kosten).
      Nach hinten wird es keine feste Grenze geben.

      Volkmar

      Nochmal erinnern...

      Wer Fragen zum Treffen hat, kann sich gern an Volkmar wenden oder die Fragen hier einfügen

      LG Ines
      Die mich kennen mögen mich - die mich nicht mögen können mich

      Was nicht umstritten ist - ist nicht sonderlich interessant

      :D :D :D
      Hallo

      bisher hat sein kommen angekündigt und auch bestätigt

      Vertreterin der Gedenkstätte VOS - Vereinigung der Opfer des Stalinismus, Sachsen-Anhalt Moritzplatz 2, Magdeburg,
      Vertreten durch Frau Ahne. Bei ihr kann man sich alle seine Fragen stellen welche mit der Reha der Heimerziehung zusammenhängt,
      aber auch wenn es um politische Inhaftierung zur Zeiten der DDR oder früher gehen sollte. Frau Ahne ist sehr kompetent und gibt gern Auskunft oder Ratschläge. Gern kann man bei Treffen auch einen Termin mit ihr vereinbaren in den Räumlichkeiten in Magdeburg oder Halle.

      Ferner wird die Presse (Volksstimme) wieder mit vor Ort sein.

      Leider kann Frau Berger vom Heimfond aus Magdeburg nicht kommen. Da dringende auswärtige Probleme anstehen welche schon lange im Vorfeld geplant waren.
      Jedoch ist auch Frau Berger bereit, an ihr gestellte Fragen zu beantworten. Die Fragen kann man ihr per Email zusenden.
      Hier noch einmal die Adresse: gundel.berger@ms.sachsen-anhalt.de, oder per Post.

      Das soll es erst einmal gewesen sein. Weitere Infos folgen sobald diese vorliegen.

      Volkmar
      Hallo

      bisher hat sein kommen angekündigt und auch bestätigt

      Vertreterin der Gedenkstätte VOS - Vereinigung der Opfer des Stalinismus, Sachsen-Anhalt Moritzplatz 2, Magdeburg,
      Vertreten durch Frau Ahne. Bei ihr kann man sich alle seine Fragen stellen welche mit der Reha der Heimerziehung zusammenhängt,
      aber auch wenn es um politische Inhaftierung zur Zeiten der DDR oder früher gehen sollte. Frau Ahne ist sehr kompetent und gibt gern Auskunft oder Ratschläge. Gern kann man bei Treffen auch einen Termin mit ihr vereinbaren in den Räumlichkeiten in Magdeburg oder Halle.

      Ferner wird die Presse (Volksstimme) wieder mit vor Ort sein.

      Leider kann Frau Berger vom Heimfond aus Magdeburg nicht kommen. Da dringende auswärtige Probleme anstehen welche schon lange im Vorfeld geplant waren.
      Jedoch ist auch Frau Berger bereit, an ihr gestellte Fragen zu beantworten. Die Fragen kann man ihr per Email zusenden.
      Hier noch einmal die Adresse: gundel.berger@ms.sachsen-anhalt.de, oder per Post.

      Das soll es erst einmal gewesen sein. Weitere Infos folgen sobald diese vorliegen.

      Volkmar