Jugendwerkhof Burg

    Team

    Who is online?

    23 guests

    New Members

    Most active members

      Hi @cobra42 Schau in mein Profil. Da müßte es stehen, dass ich in Eilenburg, in einem der beiden dort einst ansässigen Spezialkinderheime war. Ich schrieb es schon einmal vor längerer Zeit, dass die DDR bekanntlich sehr unter Mangelerscheinungen litt doch in einem Ort gleich zwei Heime unterhielt. Das hatte schon etwas sehr Verschwenderisches an sich. :rolley:

      Mich interessiert insbes. immer wieder, wie sehr es den Einen und Anderen von uns erging, weil man nicht umhin kommt, Vergleiche anzustellen, wobei Vergleiche immer auch der Anfang vom Ende des Glücks sein können. Nichts aber ist im Leben gleich, weder ist es in der Natur der Fall noch unter Systemen. In unserer kapital. Marktwirtschaft nun mal gar nicht. In der DDR und in anderen Diktaturen war das schon eher der Fall, dass man versuchte, die sozialen Unterschiede so gering wie möglich zu halten. Auch so ein Zerrbild, ein Wunschbild und Trugschluss ist es gewesen, weil all das nicht sein kann.

      Erstaunlicherweise gleichen sich dennoch all die vielen Spezialheime der ex. DDR in ihrem Wesen und das kam auch in der Burger Doku zum Vorschein - ein recht einheitliches Arrestierungssystem, das auf irgend einem Papier wahrscheinlich aus dem "Hause Manschatz" ausgearbeitet und wohl überall für Kinder ab 14 Jahre angewendet wurde. Ansonsten glichen sich die Einrichtungen hier und dort schon, wenn man sich das Innenleben anschaut. In die Menschen hineinschauen, das wollte nur niemand. Sie wurden verwaltet. Mehr nicht und im Zweifel wollte man sie sich zurechtbiegen und brechen. :S

      LG Axel
      Hi @cobra42 Schau in mein Profil. Da müßte es stehen, dass ich in Eilenburg, in einem der beiden dort einst ansässigen Spezialkinderheime war. Ich schrieb es schon einmal vor längerer Zeit, dass die DDR bekanntlich sehr unter Mangelerscheinungen litt doch in einem Ort gleich zwei Heime unterhielt. Das hatte schon etwas sehr Verschwenderisches an sich. :rolley:

      Mich interessiert insbes. immer wieder, wie sehr es den Einen und Anderen von uns erging, weil man nicht umhin kommt, Vergleiche anzustellen, wobei Vergleiche immer auch der Anfang vom Ende des Glücks sein können. Nichts aber ist im Leben gleich, weder ist es in der Natur der Fall noch unter Systemen. In unserer kapital. Marktwirtschaft nun mal gar nicht. In der DDR und in anderen Diktaturen war das schon eher der Fall, dass man versuchte, die sozialen Unterschiede so gering wie möglich zu halten. Auch so ein Zerrbild, ein Wunschbild und Trugschluss ist es gewesen, weil all das nicht sein kann.

      Erstaunlicherweise gleichen sich dennoch all die vielen Spezialheime der ex. DDR in ihrem Wesen und das kam auch in der Burger Doku zum Vorschein - ein recht einheitliches Arrestierungssystem, das auf irgend einem Papier wahrscheinlich aus dem "Hause Manschatz" ausgearbeitet und wohl überall für Kinder ab 14 Jahre angewendet wurde. Ansonsten glichen sich die Einrichtungen hier und dort schon, wenn man sich das Innenleben anschaut. In die Menschen hineinschauen, das wollte nur niemand. Sie wurden verwaltet. Mehr nicht und im Zweifel wollte man sie sich zurechtbiegen und brechen. :S

      LG Axel