Aprath Bergische Diakonie

    Team

    Who is online?

    24 guests

    New Members

    Most active members

      Aprath Bergische Diakonie

      Egsona wrote:


      Guten Abend zusammen!

      Ich suche Menschen die in ihrer Kindheit irgendwann in der Bergischen Diakonie
      Aprath gewesen sind, und dort erlebt haben wie Erzieher sie geprüglet und ein gesperrt haben. ich war selbst 1980 in dieser Einrichtung gewesen, und habe
      am eigenen leib erlebt wie mann uns im haus Känguruh stunden in den Keller
      gesperrt hat, essen entzogen hat, und geprügelt hat. Ich habe die erfahrung
      nicht vergessen, und habe jetzt von einer bekannten einen alten WDR bericht
      bekommen in dem kinder genau das wiedergeben was ich gesagt habe, Dr.
      O..... der Arzt dieser Klinik hat zwei verfahren wegen misshandlung bekommen
      und wurde sogar noch freigesprochen , ihm ist nichts nachzuweisen er hat heute
      in Aprath sogar einen höheren posten den er bekleidet... Was mich besonders intersiert gibt es leute die in Aprath psychologiesiert wurden , die auf die schiene
      psychich krank gesetzt wurden? Bitte meldet euch ..

      Egsona

      Hallo Egsona,

      ich war 1980 auch da, ein Jahr lang bis 1981 und kann bestätigen was du geschrieben hast.

      Misshandlungen waren da an der Tagesordnung. Egal welches Alter, jeder wurde schon einmal geschlagen. War damals 8 und wurde wie viele andere auf der Station misshandelt und geschlagen.

      Die Schwester Christa schaute immer weg und wusste wie immer von nichts.

      Schwester Ulrike und Co machten vor niemanden Halt und schlugen zu, wenn ihnen was nicht passte.

      Suche auch nach Patienten, die das Gleiche im Jahre 1980 erlebt haben.
      NULL

      Aprath Bergische Diakonie

      Egsona wrote:


      Guten Abend zusammen!

      Ich suche Menschen die in ihrer Kindheit irgendwann in der Bergischen Diakonie
      Aprath gewesen sind, und dort erlebt haben wie Erzieher sie geprüglet und ein gesperrt haben. ich war selbst 1980 in dieser Einrichtung gewesen, und habe
      am eigenen leib erlebt wie mann uns im haus Känguruh stunden in den Keller
      gesperrt hat, essen entzogen hat, und geprügelt hat. Ich habe die erfahrung
      nicht vergessen, und habe jetzt von einer bekannten einen alten WDR bericht
      bekommen in dem kinder genau das wiedergeben was ich gesagt habe, Dr.
      O..... der Arzt dieser Klinik hat zwei verfahren wegen misshandlung bekommen
      und wurde sogar noch freigesprochen , ihm ist nichts nachzuweisen er hat heute
      in Aprath sogar einen höheren posten den er bekleidet... Was mich besonders intersiert gibt es leute die in Aprath psychologiesiert wurden , die auf die schiene
      psychich krank gesetzt wurden? Bitte meldet euch ..

      Egsona

      Hallo Egsona,

      ich war 1980 auch da, ein Jahr lang bis 1981 und kann bestätigen was du geschrieben hast.

      Misshandlungen waren da an der Tagesordnung. Egal welches Alter, jeder wurde schon einmal geschlagen. War damals 8 und wurde wie viele andere auf der Station misshandelt und geschlagen.

      Die Schwester Christa schaute immer weg und wusste wie immer von nichts.

      Schwester Ulrike und Co machten vor niemanden Halt und schlugen zu, wenn ihnen was nicht passte.

      Suche auch nach Patienten, die das Gleiche im Jahre 1980 erlebt haben.
      NULL

      War auch in Haus Känguru (1981-'82 od. '82-'83

      Hallo zusammen,

      ich bin Markus und war auch im Haus Känguru...ganz grob Zeitraum '81/ '83... Ich glaube sogar, dass ich mit Olli (s.o.) mal auf der Stube war...Zimmer über'm TV-Raum; Blick Richtung Spielplatz/Wald...
      In Erinnerung sind u.a. Schwester Christa...ganz klar... ein Bruno (schwarze Locken), Zivi damals, glaub' ich... eine Betreuerin Jutta(?)... und natürlich der supergeile Abenteuerwald mit den Buden und der kultigen Holzbrücke von einer Buche zur nächsten in zehn/fuffzehn Meter Höhe :-)...großartig...!





      NULL

      War auch in Haus Känguru (1981-'82 od. '82-'83

      Hallo zusammen,

      ich bin Markus und war auch im Haus Känguru...ganz grob Zeitraum '81/ '83... Ich glaube sogar, dass ich mit Olli (s.o.) mal auf der Stube war...Zimmer über'm TV-Raum; Blick Richtung Spielplatz/Wald...
      In Erinnerung sind u.a. Schwester Christa...ganz klar... ein Bruno (schwarze Locken), Zivi damals, glaub' ich... eine Betreuerin Jutta(?)... und natürlich der supergeile Abenteuerwald mit den Buden und der kultigen Holzbrücke von einer Buche zur nächsten in zehn/fuffzehn Meter Höhe :-)...großartig...!





      NULL
      ich war in Aprath Hs. Rabennest bei Frl. Sch.
      geprügelt wurde nicht.
      Eberhard


      ich war auch im Hs. Rabennest, bei Frl. Schanzli.
      Schläge gab es dort nicht.
      Wir mußten viel laufen.

      War nicht schlecht.
      Zuletzt besuchte ich das Heim Weihnachten 1966
      Eberhard


      ..geschrieben als Gast ....von mir veröffentlicht
      ich war in Aprath Hs. Rabennest bei Frl. Sch.
      geprügelt wurde nicht.
      Eberhard


      ich war auch im Hs. Rabennest, bei Frl. Schanzli.
      Schläge gab es dort nicht.
      Wir mußten viel laufen.

      War nicht schlecht.
      Zuletzt besuchte ich das Heim Weihnachten 1966
      Eberhard


      ..geschrieben als Gast ....von mir veröffentlicht
      Ich war auch dort (Haus Sonne 1955) ,aber nur ganz kurz,die kamen mit mir nicht zurecht und haben mich dann nach Wettringen abgeschoben.Ich habe in der dortigen Schule erlebt,wie ein Lehrer einen Kameraden von mir so geschlagen hat,das er ins Krankenhaus eingeliefert wurde.Diesen Lehrer habe ich mit einen Stuhl so auf dem Rücken geschlagen, das er nicht mehr fähig war, auch mich zu verprügeln. Es war für mich aber eine schöne Zeit ,bin mehr abgehauen und immer unterwegs gewesen.

      PS: Ich glaube.das sie das Haus Sonne und Mond mittlerweile abgerissen haben .
      Ich war auch dort (Haus Sonne 1955) ,aber nur ganz kurz,die kamen mit mir nicht zurecht und haben mich dann nach Wettringen abgeschoben.Ich habe in der dortigen Schule erlebt,wie ein Lehrer einen Kameraden von mir so geschlagen hat,das er ins Krankenhaus eingeliefert wurde.Diesen Lehrer habe ich mit einen Stuhl so auf dem Rücken geschlagen, das er nicht mehr fähig war, auch mich zu verprügeln. Es war für mich aber eine schöne Zeit ,bin mehr abgehauen und immer unterwegs gewesen.

      PS: Ich glaube.das sie das Haus Sonne und Mond mittlerweile abgerissen haben .
      Hallo an alle Ehemaligen,

      ich war 1982 im Haus "Känguruh".

      Ich kann mich noch gut an Markus erinnern. Er war mit Oliver auf einem Zimmer.
      Ich war mit Claudia auf einem Zimmer.

      Dann waren da noch: Andree, Burkhard, Dirk, Thommy, Bianca und Michael.

      Für mich war es eine der schlimmsten Zeiten meines Lebens.

      Vielleicht meldet sich einmal jemand meiner damaligen Leidensgenossen/Leidensgenossinnen!?

      Grüsse Sabine
      Hallo an alle Ehemaligen,

      ich war 1982 im Haus "Känguruh".

      Ich kann mich noch gut an Markus erinnern. Er war mit Oliver auf einem Zimmer.
      Ich war mit Claudia auf einem Zimmer.

      Dann waren da noch: Andree, Burkhard, Dirk, Thommy, Bianca und Michael.

      Für mich war es eine der schlimmsten Zeiten meines Lebens.

      Vielleicht meldet sich einmal jemand meiner damaligen Leidensgenossen/Leidensgenossinnen!?

      Grüsse Sabine

      Markus72 wrote:

      Hallo zusammen,

      ich bin Markus und war auch im Haus Känguru...ganz grob Zeitraum '81/ '83... Ich glaube sogar, dass ich mit Olli (s.o.) mal auf der Stube war...Zimmer über'm TV-Raum; Blick Richtung Spielplatz/Wald...
      In Erinnerung sind u.a. Schwester Christa...ganz klar... ein Bruno (schwarze Locken), Zivi damals, glaub' ich... eine Betreuerin Jutta(?)... und natürlich der supergeile Abenteuerwald mit den Buden und der kultigen Holzbrücke von einer Buche zur nächsten in zehn/fuffzehn Meter Höhe :-)...großartig...!





      ich bin auch in der Einrichtung gewesen. Wenn ich mich nicht irre kann ich das Fragezeichen hinter "Jutta" aufklären. Könnte es Frau "Jutta" Bartling" gewesen sein ? ... mit einem schwarzen Neufundländer namens "Wilhelm" ?
      NULL

      Markus72 wrote:

      Hallo zusammen,

      ich bin Markus und war auch im Haus Känguru...ganz grob Zeitraum '81/ '83... Ich glaube sogar, dass ich mit Olli (s.o.) mal auf der Stube war...Zimmer über'm TV-Raum; Blick Richtung Spielplatz/Wald...
      In Erinnerung sind u.a. Schwester Christa...ganz klar... ein Bruno (schwarze Locken), Zivi damals, glaub' ich... eine Betreuerin Jutta(?)... und natürlich der supergeile Abenteuerwald mit den Buden und der kultigen Holzbrücke von einer Buche zur nächsten in zehn/fuffzehn Meter Höhe :-)...großartig...!





      ich bin auch in der Einrichtung gewesen. Wenn ich mich nicht irre kann ich das Fragezeichen hinter "Jutta" aufklären. Könnte es Frau "Jutta" Bartling" gewesen sein ? ... mit einem schwarzen Neufundländer namens "Wilhelm" ?
      NULL