Mein Freund der Baum ist tot

    Team

    Who is online?

    21 guests

    New Members

    Most active members

      Mein Freund der Baum ist tot

      Hi ihr, ich bin ein wenig traurig und ich wollte euch erzählen, warum.

      Aufgefallen ist mir vor etwa zwei Jahren ein Straßenbaum, der durch den Sturm Ela schwer beschädigt wurde. Eine wirklich gute Prognose hatte ich nicht gerade, ich hab auch nicht wirklich Ahnung von Bäumen. Eigentlich war nur ein schwer geschädigtes Etwas übrig geblieben.

      Dann aber begann der Baum damit, neue kleine Ästchen zu bilden und mit Laub zu versehen. Sah irgendwie witzig aus, da sich mein Baum deutlich von den anderen Straßenbäumen unterschied. Irgendwie mochte ich den Baum und so hab ich ihn versorgt. Er hat Wasser von mir bekommen und ich hab mich nach meinem Wissen um die Baumscheibe gekümmert. Die anderen Straßenbäume bei uns haben auch Paten, aber meinen Baum wollte niemand. Im Laufe der Zeit sah der Baum - halt struppig aus, weil er eben dort Blätter hatte, wo das normalerweise nicht der Fall ist. Not macht eben erfinderisch.

      Heute Morgen wurde ich durch mehrere Knallgeräusche geweckt und hab aus dem Fenster geguckt. Entsetzt hab ich mit angesehen, wie mein Baum in weniger als 15 Minuten nieder gemacht wurde. Das Knallen waren die großen Äste, die dann von der Straße geräumt wurden. Jetzt steht nur noch ein Stiepel da und ich kann höchsten noch gucken, wie alt mein Baum geworden ist.

      Vielleicht kommt ja im nächsten Jahr ein kleiner Baum dort hin, schauen wir mal. Einen Baum hab ich noch.
      Tapferkeit ist das Vermögen und der überlegte Vorsatz,
      einen starken aber ungerechten Gegner Widerstand zu leisten.
      (Immanuel Kant)

      Der Ziellose erleidet sein Schicksal, der Zielbewusste gestaltet es.
      (Immanuel Kant)

      Mein Freund der Baum ist tot

      Hi ihr, ich bin ein wenig traurig und ich wollte euch erzählen, warum.

      Aufgefallen ist mir vor etwa zwei Jahren ein Straßenbaum, der durch den Sturm Ela schwer beschädigt wurde. Eine wirklich gute Prognose hatte ich nicht gerade, ich hab auch nicht wirklich Ahnung von Bäumen. Eigentlich war nur ein schwer geschädigtes Etwas übrig geblieben.

      Dann aber begann der Baum damit, neue kleine Ästchen zu bilden und mit Laub zu versehen. Sah irgendwie witzig aus, da sich mein Baum deutlich von den anderen Straßenbäumen unterschied. Irgendwie mochte ich den Baum und so hab ich ihn versorgt. Er hat Wasser von mir bekommen und ich hab mich nach meinem Wissen um die Baumscheibe gekümmert. Die anderen Straßenbäume bei uns haben auch Paten, aber meinen Baum wollte niemand. Im Laufe der Zeit sah der Baum - halt struppig aus, weil er eben dort Blätter hatte, wo das normalerweise nicht der Fall ist. Not macht eben erfinderisch.

      Heute Morgen wurde ich durch mehrere Knallgeräusche geweckt und hab aus dem Fenster geguckt. Entsetzt hab ich mit angesehen, wie mein Baum in weniger als 15 Minuten nieder gemacht wurde. Das Knallen waren die großen Äste, die dann von der Straße geräumt wurden. Jetzt steht nur noch ein Stiepel da und ich kann höchsten noch gucken, wie alt mein Baum geworden ist.

      Vielleicht kommt ja im nächsten Jahr ein kleiner Baum dort hin, schauen wir mal. Einen Baum hab ich noch.
      Tapferkeit ist das Vermögen und der überlegte Vorsatz,
      einen starken aber ungerechten Gegner Widerstand zu leisten.
      (Immanuel Kant)

      Der Ziellose erleidet sein Schicksal, der Zielbewusste gestaltet es.
      (Immanuel Kant)

      Ooch..da hast Du mit viel Liebe dem Bäumchen nach dem Sturm weitergeholfen und dann entspricht so ein Baum nicht den Vorstellungen und passt nicht ins Strassenbild. So ist das Leben. Danach wird nicht gefragt. Ich kann mir schon vorstellen, dass Du Dich über jedes neu gewachsene Blatt und Ästchen gefreut hast. Aber dieser Baum ist auch eine Episode in Deinem Leben und die kann Dir keiner nehmen. ^^
      Ich sah mich um an vielen Orten. Nach lustigen gescheiten Worten. An bösen Tagen musst ich mich freuen, dass diese die besten Worte verleihen.
      Johann Wolfgang von Goethe



      Ooch..da hast Du mit viel Liebe dem Bäumchen nach dem Sturm weitergeholfen und dann entspricht so ein Baum nicht den Vorstellungen und passt nicht ins Strassenbild. So ist das Leben. Danach wird nicht gefragt. Ich kann mir schon vorstellen, dass Du Dich über jedes neu gewachsene Blatt und Ästchen gefreut hast. Aber dieser Baum ist auch eine Episode in Deinem Leben und die kann Dir keiner nehmen. ^^
      Ich sah mich um an vielen Orten. Nach lustigen gescheiten Worten. An bösen Tagen musst ich mich freuen, dass diese die besten Worte verleihen.
      Johann Wolfgang von Goethe



      So ist es, Montana. Ich habe aber noch einen zweiten Baum, der zumindest jetzt in das Straßenbild zu passen scheint. Im Moment beobachte ich ihn dabei, wie er das Chlorophyll aus seinen Blättern zieht und so langsam von oben nach unten gelb wird. Herbst eben.
      Tapferkeit ist das Vermögen und der überlegte Vorsatz,
      einen starken aber ungerechten Gegner Widerstand zu leisten.
      (Immanuel Kant)

      Der Ziellose erleidet sein Schicksal, der Zielbewusste gestaltet es.
      (Immanuel Kant)

      So ist es, Montana. Ich habe aber noch einen zweiten Baum, der zumindest jetzt in das Straßenbild zu passen scheint. Im Moment beobachte ich ihn dabei, wie er das Chlorophyll aus seinen Blättern zieht und so langsam von oben nach unten gelb wird. Herbst eben.
      Tapferkeit ist das Vermögen und der überlegte Vorsatz,
      einen starken aber ungerechten Gegner Widerstand zu leisten.
      (Immanuel Kant)

      Der Ziellose erleidet sein Schicksal, der Zielbewusste gestaltet es.
      (Immanuel Kant)

      BRAUCHST NICHT TRAURIG SEIN

      DEIN FREUND DER BAUM GIBT DIR HOFFENTLICH NOCH EINE WARME BUDE UND VIEL STEER HOLZ
      fand heraus, dass einem in tiefen Kummer von der stillen, hingebungsvollen Kameradschaft eines Hundes Kräfte zufließen, die einem keine andere Quelle spendet.

      Doris Day
      BRAUCHST NICHT TRAURIG SEIN

      DEIN FREUND DER BAUM GIBT DIR HOFFENTLICH NOCH EINE WARME BUDE UND VIEL STEER HOLZ
      fand heraus, dass einem in tiefen Kummer von der stillen, hingebungsvollen Kameradschaft eines Hundes Kräfte zufließen, die einem keine andere Quelle spendet.

      Doris Day
      Das Lied ist mir auch dazu eingefallen, deshalb diese Überschrift.
      Tapferkeit ist das Vermögen und der überlegte Vorsatz,
      einen starken aber ungerechten Gegner Widerstand zu leisten.
      (Immanuel Kant)

      Der Ziellose erleidet sein Schicksal, der Zielbewusste gestaltet es.
      (Immanuel Kant)

      Das Lied ist mir auch dazu eingefallen, deshalb diese Überschrift.
      Tapferkeit ist das Vermögen und der überlegte Vorsatz,
      einen starken aber ungerechten Gegner Widerstand zu leisten.
      (Immanuel Kant)

      Der Ziellose erleidet sein Schicksal, der Zielbewusste gestaltet es.
      (Immanuel Kant)

      Ja die Assoziation zu dem Lied von Alexandra war sofort klar und da ich ja immer noch Schallplattenliebhaberin bin, habe ich sowohl die Single als auch eine LP von der Sängerin mit dem Lied. Zu ihrer Zeit war dieses Lied bzw. der Inhalt sehr vorausschauend und auch einzigartig in der Schlagerwelt zu der Alexandra gehörte, sie sich aber von ihren Songtexten einiger ihrer Lieder total abhob.
      Wahrscheinlich sind Bäume für uns so wichtig, weil sie so stark und imposant wirken und sehr alt werden, was gerade in unserer Zeit doch sehr wichtig ist, auch einmal etwas zu haben was von Bestand ist.
      Ja die Assoziation zu dem Lied von Alexandra war sofort klar und da ich ja immer noch Schallplattenliebhaberin bin, habe ich sowohl die Single als auch eine LP von der Sängerin mit dem Lied. Zu ihrer Zeit war dieses Lied bzw. der Inhalt sehr vorausschauend und auch einzigartig in der Schlagerwelt zu der Alexandra gehörte, sie sich aber von ihren Songtexten einiger ihrer Lieder total abhob.
      Wahrscheinlich sind Bäume für uns so wichtig, weil sie so stark und imposant wirken und sehr alt werden, was gerade in unserer Zeit doch sehr wichtig ist, auch einmal etwas zu haben was von Bestand ist.
      Ich wollte euch mal den anderen Straßenbaum zeigen. Sieht der nicht super aus?
      Files
      • IMG_0423.jpg

        (231.44 kB, downloaded 10 times, last: )
      • IMG_0423.jpg

        (231.44 kB, downloaded 10 times, last: )
      Tapferkeit ist das Vermögen und der überlegte Vorsatz,
      einen starken aber ungerechten Gegner Widerstand zu leisten.
      (Immanuel Kant)

      Der Ziellose erleidet sein Schicksal, der Zielbewusste gestaltet es.
      (Immanuel Kant)

      Ich wollte euch mal den anderen Straßenbaum zeigen. Sieht der nicht super aus?
      Tapferkeit ist das Vermögen und der überlegte Vorsatz,
      einen starken aber ungerechten Gegner Widerstand zu leisten.
      (Immanuel Kant)

      Der Ziellose erleidet sein Schicksal, der Zielbewusste gestaltet es.
      (Immanuel Kant)

      So ihr Lieben, der Opppa und ich sind noch mal zu dem Stiepel gegangen und haben die Jahresringe von meinem Baum gezählt. Er ist 41 Jahre alt geworden.
      Tapferkeit ist das Vermögen und der überlegte Vorsatz,
      einen starken aber ungerechten Gegner Widerstand zu leisten.
      (Immanuel Kant)

      Der Ziellose erleidet sein Schicksal, der Zielbewusste gestaltet es.
      (Immanuel Kant)

      So ihr Lieben, der Opppa und ich sind noch mal zu dem Stiepel gegangen und haben die Jahresringe von meinem Baum gezählt. Er ist 41 Jahre alt geworden.
      Tapferkeit ist das Vermögen und der überlegte Vorsatz,
      einen starken aber ungerechten Gegner Widerstand zu leisten.
      (Immanuel Kant)

      Der Ziellose erleidet sein Schicksal, der Zielbewusste gestaltet es.
      (Immanuel Kant)