Wo ist die Grenze, dass man sich in Kindererziehung bei Nachbarn einmischen kann/darf?

    Team

    New Members

    Most active members

      Leute, wir haben das Problem auf der anderen Seite. Während sich der Großteil unserer Nachbarn Sorgen darum macht, ob wir überhaupt noch leben, schickt uns die Nachbarin über uns zur nachtschlafenden Zeit die Polizei ins Haus. Der Grund; sie hört diversen Lärm, den keiner von uns hört, wir nicht und die anderen Nachbarn auch nicht.

      Inzwischen ist es so, dass wir lange vorher schon mitkriegen, ob die Olle da oben wieder austickt, oder nicht. Sie hat sich auf uns eingeschossen und wir haben uns schon vorgenommen, uns den nächsten Polizeieinsatz nicht mehr gefallen zu lassen.
      Tapferkeit ist das Vermögen und der überlegte Vorsatz,
      einen starken aber ungerechten Gegner Widerstand zu leisten.
      (Immanuel Kant)

      Der Ziellose erleidet sein Schicksal, der Zielbewusste gestaltet es.
      (Immanuel Kant)

      Leute, wir haben das Problem auf der anderen Seite. Während sich der Großteil unserer Nachbarn Sorgen darum macht, ob wir überhaupt noch leben, schickt uns die Nachbarin über uns zur nachtschlafenden Zeit die Polizei ins Haus. Der Grund; sie hört diversen Lärm, den keiner von uns hört, wir nicht und die anderen Nachbarn auch nicht.

      Inzwischen ist es so, dass wir lange vorher schon mitkriegen, ob die Olle da oben wieder austickt, oder nicht. Sie hat sich auf uns eingeschossen und wir haben uns schon vorgenommen, uns den nächsten Polizeieinsatz nicht mehr gefallen zu lassen.
      Tapferkeit ist das Vermögen und der überlegte Vorsatz,
      einen starken aber ungerechten Gegner Widerstand zu leisten.
      (Immanuel Kant)

      Der Ziellose erleidet sein Schicksal, der Zielbewusste gestaltet es.
      (Immanuel Kant)

      Ich würde sagen, das Du Dir das schon zu lange gefallen lassen hast. Wahrscheinlich ist es so, das diese Kinder, die wohl überwiegend bei der Mutter Wohnen und dort wohl einen geregelten Tagesablauf haben. Ist sehr gut Möglich, das sich die Kinder bei der Mutter nicht immer nach den aufgestellten Regeln Einordnen wollen und wohl auch bei ihr dann zwischendurch probieren, ¨sich über diese Regeln Hinwegzusetzen. Kommen die Kinder dann zu deren Vater, dann versuchen sie natürlich, dort ihren Kopf Durchzusetzen und der Vater lässt die Kinder gewähren. Nicht weil er das unbedingt gut findet, nein, er möchte bei den Kindern "Pluspunkte" sammeln, so das die Kinder dann später bei der Mutter sagen können:" Bei Papi dürfen wir das!"
      Kinder oder auch Kleinkinder sind sehr "Ausspekuliert" und nutzen sofort jeden Vorteil für sich aus. Das dies in diesen Fall über den Hausfrieden geht, das Bedenken die Kinder nicht und man kann dieses auch von ihnen nicht erwarten.
      Für Dich kann dieser Zustand ein "Spiessrutenlaufen" werden. Gehst Du nicht gegen diese Entwicklung an, wird er an deine Nerven zerren, weil Du ganz einfach deine Ruhe haben möchtest. Sprichst Du mit dem Hausvermieter und es sollte Tatsächlich eine gewisse Ruhe im Haus einkehren, werden mit Sicherheit die anderen Mieter Dich wie die Pest meiden wollen, aus dem einfachen Grund, weil Du Dich über sie Beschwerd hast. Das ganze wird für Dich dann ein ganz schöner "Balanceakt". Doch meine ich, wenn dieser Lärm, einmal mit den Kindern und andererseits mit dem Musiklärm, von Dir nicht mit einer Ausspache der Beteiligten Parteien Zustande kommen kann, geht eigentlich kein Weg für Dich daran vorbei, den Hausvermieter in dieser Sache hinzuzuziehen. Oder aber, Du Beisst die Zähne zusammen und zählst die Tage, wann Du in die andere Wohnung umziehst und dort Hoffentlich deine Ruhe bekommst. Ich Wünsche Dir, das Du eine fredliche Regelung erreichen kannst.
      Ich würde sagen, das Du Dir das schon zu lange gefallen lassen hast. Wahrscheinlich ist es so, das diese Kinder, die wohl überwiegend bei der Mutter Wohnen und dort wohl einen geregelten Tagesablauf haben. Ist sehr gut Möglich, das sich die Kinder bei der Mutter nicht immer nach den aufgestellten Regeln Einordnen wollen und wohl auch bei ihr dann zwischendurch probieren, ¨sich über diese Regeln Hinwegzusetzen. Kommen die Kinder dann zu deren Vater, dann versuchen sie natürlich, dort ihren Kopf Durchzusetzen und der Vater lässt die Kinder gewähren. Nicht weil er das unbedingt gut findet, nein, er möchte bei den Kindern "Pluspunkte" sammeln, so das die Kinder dann später bei der Mutter sagen können:" Bei Papi dürfen wir das!"
      Kinder oder auch Kleinkinder sind sehr "Ausspekuliert" und nutzen sofort jeden Vorteil für sich aus. Das dies in diesen Fall über den Hausfrieden geht, das Bedenken die Kinder nicht und man kann dieses auch von ihnen nicht erwarten.
      Für Dich kann dieser Zustand ein "Spiessrutenlaufen" werden. Gehst Du nicht gegen diese Entwicklung an, wird er an deine Nerven zerren, weil Du ganz einfach deine Ruhe haben möchtest. Sprichst Du mit dem Hausvermieter und es sollte Tatsächlich eine gewisse Ruhe im Haus einkehren, werden mit Sicherheit die anderen Mieter Dich wie die Pest meiden wollen, aus dem einfachen Grund, weil Du Dich über sie Beschwerd hast. Das ganze wird für Dich dann ein ganz schöner "Balanceakt". Doch meine ich, wenn dieser Lärm, einmal mit den Kindern und andererseits mit dem Musiklärm, von Dir nicht mit einer Ausspache der Beteiligten Parteien Zustande kommen kann, geht eigentlich kein Weg für Dich daran vorbei, den Hausvermieter in dieser Sache hinzuzuziehen. Oder aber, Du Beisst die Zähne zusammen und zählst die Tage, wann Du in die andere Wohnung umziehst und dort Hoffentlich deine Ruhe bekommst. Ich Wünsche Dir, das Du eine fredliche Regelung erreichen kannst.
      Dennis und ich wohnen direkt neben der Bonifatiusschule. Wir haben den älteren Schülern erlaubt vor unserem Haus ihre heimliche Zigarette zu rauchen, aber die Kippen wieder mitzunehmen.
      Für mich ist das rumgetobe der kleinen in der Pause ein Genuss. Würde mich nie stören.
      Nun gut, wir wohnen in einem Einfamilienhaus, aber Faridas Töchter neben uns üben Klavier und Blockflöte, auch mal abends. Dann ist das eben so. Blockflöte klingt Scheisse, aber fördert die Musikalität.
      Wenn mir das auf den Senkel geht, dann mach ich einfach Radio oder CD oder was auch immer etwas lauter.
      Aber über Kinderlärm ärgern? Nee.
      Im übrigen ist es zurecht eine Quelle der Lebensäußerung und gilt nicht als Störquelle.
      Das Leben ist eine kurze Unterbrechung immerwährendem Fortseins
      Dennis und ich wohnen direkt neben der Bonifatiusschule. Wir haben den älteren Schülern erlaubt vor unserem Haus ihre heimliche Zigarette zu rauchen, aber die Kippen wieder mitzunehmen.
      Für mich ist das rumgetobe der kleinen in der Pause ein Genuss. Würde mich nie stören.
      Nun gut, wir wohnen in einem Einfamilienhaus, aber Faridas Töchter neben uns üben Klavier und Blockflöte, auch mal abends. Dann ist das eben so. Blockflöte klingt Scheisse, aber fördert die Musikalität.
      Wenn mir das auf den Senkel geht, dann mach ich einfach Radio oder CD oder was auch immer etwas lauter.
      Aber über Kinderlärm ärgern? Nee.
      Im übrigen ist es zurecht eine Quelle der Lebensäußerung und gilt nicht als Störquelle.
      Das Leben ist eine kurze Unterbrechung immerwährendem Fortseins
      Wo ist die Grenze, dass man sich in Kindererziehung bei Nachbarn einmischen kann/darf?
      Was gehen dich Nachtbars Kinder an? Nix, absolut nix, außer du merkst sie werden mißhandelt, dann darfste Meldung bei der Polizei, beim Jugendamt oder was weiß ich wo machen.
      Du strahlst bestimmt auch nicht vor Freude, wenn dir ein Männeken oder irgend so ein fremdes weibliches Wesen was von richtiger Kindererziehung auf die Backe drücken oder erzählen würde. Ziehst doch sowieso um, hat sich doch die Frage von vornherein erübrigt.
      Ach so, kannste alles bei Google nachlesen: Mittagsruhe oder Lärmbelästigung durch Nachbar :hutab:
      ________________________________________________________________________________________________________________________________________________
      „Jedenfalls ist es besser, ein eckiges Etwas zu sein
      als ein rundes Nichts.“

      Friedrich Hebbel
      Wo ist die Grenze, dass man sich in Kindererziehung bei Nachbarn einmischen kann/darf?
      Was gehen dich Nachtbars Kinder an? Nix, absolut nix, außer du merkst sie werden mißhandelt, dann darfste Meldung bei der Polizei, beim Jugendamt oder was weiß ich wo machen.
      Du strahlst bestimmt auch nicht vor Freude, wenn dir ein Männeken oder irgend so ein fremdes weibliches Wesen was von richtiger Kindererziehung auf die Backe drücken oder erzählen würde. Ziehst doch sowieso um, hat sich doch die Frage von vornherein erübrigt.
      Ach so, kannste alles bei Google nachlesen: Mittagsruhe oder Lärmbelästigung durch Nachbar :hutab:
      ________________________________________________________________________________________________________________________________________________
      „Jedenfalls ist es besser, ein eckiges Etwas zu sein
      als ein rundes Nichts.“

      Friedrich Hebbel

      uschi1071 wrote:

      Es ist 21:30 Uhr und die Kinder unter mir toben noch immer durch die Wohnung.


      Ich haben hier schon die Alten zusammen gestaucht wenn die sich wieder Ihr Maul zerreisen über des Nachbars Kindern..:
      Ich finde das cool, man spürt einfach das noch leben in diesem Land ist...
      Wenn die Alten dann vor dem Balkon stehen und Ihre TV Prgramm dem ganz oben erklären, uuuuh...das darf nicht ........ ^^
      Wenn Ich auch so werde, düft Ihr mich erschießen mit nem Wasserstrahl **
      KInderlärm steht für Leben... ok nach 22 ihre sollte es ruhiger werden aber *
      NULL

      uschi1071 wrote:

      Es ist 21:30 Uhr und die Kinder unter mir toben noch immer durch die Wohnung.


      Ich haben hier schon die Alten zusammen gestaucht wenn die sich wieder Ihr Maul zerreisen über des Nachbars Kindern..:
      Ich finde das cool, man spürt einfach das noch leben in diesem Land ist...
      Wenn die Alten dann vor dem Balkon stehen und Ihre TV Prgramm dem ganz oben erklären, uuuuh...das darf nicht ........ ^^
      Wenn Ich auch so werde, düft Ihr mich erschießen mit nem Wasserstrahl **
      KInderlärm steht für Leben... ok nach 22 ihre sollte es ruhiger werden aber *
      NULL
      *lach*

      Gut, ich bin dann wohl zu einer alten, vertrockneten Jungfer verkommen. ^^

      Nicht missverstehen, ich sitze ab und zu vor einem Kindergarten und lausche einfach dem Treiben.
      Direkt neben meiner neuen Wohnung ist eine Ganztagsschule - ich hab es schon damals gemocht, wenn der Pausenlärm durchs Küchenfenster rein flog.

      Das alles ist aber nicht vergleichbar mit den jetzigen Nachbarn.
      Das geht nicht intervallmässig, sondern wirklich über Stunden am Stück. Dann die Tonlage .

      Selbst mein Besuch fragt oft, ob nun unter mir nen Kindergarten ist. Der Kleine lärmt für zehn.
      :gkr:

      Sei du selbst! Alle anderen Rollen sind schon besetzt.

      mein Beitrag fürs Forum
      *lach*

      Gut, ich bin dann wohl zu einer alten, vertrockneten Jungfer verkommen. ^^

      Nicht missverstehen, ich sitze ab und zu vor einem Kindergarten und lausche einfach dem Treiben.
      Direkt neben meiner neuen Wohnung ist eine Ganztagsschule - ich hab es schon damals gemocht, wenn der Pausenlärm durchs Küchenfenster rein flog.

      Das alles ist aber nicht vergleichbar mit den jetzigen Nachbarn.
      Das geht nicht intervallmässig, sondern wirklich über Stunden am Stück. Dann die Tonlage .

      Selbst mein Besuch fragt oft, ob nun unter mir nen Kindergarten ist. Der Kleine lärmt für zehn.
      :gkr:

      Sei du selbst! Alle anderen Rollen sind schon besetzt.

      mein Beitrag fürs Forum
      Vor vielen jahren hatte ich mal eine frau uebermir wohnen die auch nicht sehr sympatich war.Was mir aber auf dieNerven ging war das sie so um 20 uhr mit der Naemaschine anfing.Wie ich spaeter herausfand hatte sie auch eine elektr. strickmachine. Nachdem ich sie ein paarmal gebetenhatte diesse arbeit am tage zu machen da sie nicht arbeitete wurde sie sogar agressiv. Meine Loesung als spezialist der elektrizitaet installierte ich ein relay und schaltete ihren strom beliebig an und ab.Nach einem monat ist sie ausgezogen. alles nach dem motto:wenn du nicht hoeren willst musst du fuehlen
      Vor vielen jahren hatte ich mal eine frau uebermir wohnen die auch nicht sehr sympatich war.Was mir aber auf dieNerven ging war das sie so um 20 uhr mit der Naemaschine anfing.Wie ich spaeter herausfand hatte sie auch eine elektr. strickmachine. Nachdem ich sie ein paarmal gebetenhatte diesse arbeit am tage zu machen da sie nicht arbeitete wurde sie sogar agressiv. Meine Loesung als spezialist der elektrizitaet installierte ich ein relay und schaltete ihren strom beliebig an und ab.Nach einem monat ist sie ausgezogen. alles nach dem motto:wenn du nicht hoeren willst musst du fuehlen
      Boah sailor! Mit dir möchte ich lieber keinen Streit haben ... :D
      Tapferkeit ist das Vermögen und der überlegte Vorsatz,
      einen starken aber ungerechten Gegner Widerstand zu leisten.
      (Immanuel Kant)

      Der Ziellose erleidet sein Schicksal, der Zielbewusste gestaltet es.
      (Immanuel Kant)

      Boah sailor! Mit dir möchte ich lieber keinen Streit haben ... :D
      Tapferkeit ist das Vermögen und der überlegte Vorsatz,
      einen starken aber ungerechten Gegner Widerstand zu leisten.
      (Immanuel Kant)

      Der Ziellose erleidet sein Schicksal, der Zielbewusste gestaltet es.
      (Immanuel Kant)