Unsinnige Streiterei

    Team

    Who is online?

    22 guests

    New Members

    Most active members

      Unsinnige Streiterei



      Zitat von »Bons«





      Ich benötige keine Belehrungen,



      keine Vorträge und keine pseudopsychologischen Ergüsse.



      Wenn Du also was zu sagen hast, dann mach das bitte ohne Windungen, Beispiele



      und Wortklaubereien. Zumindest mit mir.



      Leider gibts diese Leute überall, auch hier, die mit ihrem
      herausgewürgten Gestammel mit pseudowissenschaftlichen Anspruch hoffen,
      irgend wen zu beeindrucken. Ralph lass es uns wie in der Kneipe halten.
      Da hinten sitzt der wöchentliche Häkelkreis mit ihren Wollmützchen die
      Undefinierbares vor sich hinbrabbeln - auch sogenannte Männer sitzen da -
      dann und wann haut ihnen jemand freundschaftlich auf die Schulter wenn
      man zur Toilette muß, aber sonst lässt man sie sabbeln, man weiß ja
      schließlich wer sie sind, man hört ihnen nicht zu, weil sie eigentlich
      nur mit sich selbst reden. Keiner der normalen Gäste wechselt noch
      irgendwelche Sätze mit ihnen, so, dann mal weiter im Thema! :D
      Kann mir irgendjemand erklären, was das mit "Leben nach der Heimzeit" zu tun hat? Und warum es einfach nicht möglich ist, hier ein Thema anzuklicken, das einen interessiert, ohne inhaltlich vor allem mit Rumdissen angeödet zu werden?

      Wolle hatte ein Problem mit Axel, Axel hat ihn auf igno gestellt, Thema hätte weitergeführt werden können, evt hätte man noch Wolles beide ersten Beiträge in den Kram verschieben können.

      Aber es gab ja wieder welche, die die Gelegenheit sahen...und jetzt rumheulen.

      Leute, kommt ihr echt aus dem Kindergarten nicht mehr raus? Kein anderes Thema, als wen kann ich dissen?

      Unsinnige Streiterei



      Zitat von »Bons«





      Ich benötige keine Belehrungen,



      keine Vorträge und keine pseudopsychologischen Ergüsse.



      Wenn Du also was zu sagen hast, dann mach das bitte ohne Windungen, Beispiele



      und Wortklaubereien. Zumindest mit mir.



      Leider gibts diese Leute überall, auch hier, die mit ihrem
      herausgewürgten Gestammel mit pseudowissenschaftlichen Anspruch hoffen,
      irgend wen zu beeindrucken. Ralph lass es uns wie in der Kneipe halten.
      Da hinten sitzt der wöchentliche Häkelkreis mit ihren Wollmützchen die
      Undefinierbares vor sich hinbrabbeln - auch sogenannte Männer sitzen da -
      dann und wann haut ihnen jemand freundschaftlich auf die Schulter wenn
      man zur Toilette muß, aber sonst lässt man sie sabbeln, man weiß ja
      schließlich wer sie sind, man hört ihnen nicht zu, weil sie eigentlich
      nur mit sich selbst reden. Keiner der normalen Gäste wechselt noch
      irgendwelche Sätze mit ihnen, so, dann mal weiter im Thema! :D
      Kann mir irgendjemand erklären, was das mit "Leben nach der Heimzeit" zu tun hat? Und warum es einfach nicht möglich ist, hier ein Thema anzuklicken, das einen interessiert, ohne inhaltlich vor allem mit Rumdissen angeödet zu werden?

      Wolle hatte ein Problem mit Axel, Axel hat ihn auf igno gestellt, Thema hätte weitergeführt werden können, evt hätte man noch Wolles beide ersten Beiträge in den Kram verschieben können.

      Aber es gab ja wieder welche, die die Gelegenheit sahen...und jetzt rumheulen.

      Leute, kommt ihr echt aus dem Kindergarten nicht mehr raus? Kein anderes Thema, als wen kann ich dissen?
      Ja, ist schon irgendwie schade, das Themen immer wieder zerflückt werden, aber ich denke Randdiskussionen und Streitereinen sollten dann verschoben werden und dort auch beendet werden. Das ist dann wie ein Raum wo die Fetzen fliegen, auch fliegen dürfen, und wenn man raus kommt, sollten die Dinge geklärt sein.
      Ja, ist schon irgendwie schade, das Themen immer wieder zerflückt werden, aber ich denke Randdiskussionen und Streitereinen sollten dann verschoben werden und dort auch beendet werden. Das ist dann wie ein Raum wo die Fetzen fliegen, auch fliegen dürfen, und wenn man raus kommt, sollten die Dinge geklärt sein.
      Sicher, aber da könnte man ja auch mal an die Mods denken...schau mal in den oben genannten Thread, jeder solche Beitrag muß einzeln verschoben werden und das dauert...je nach Geschwindigkeit des Computers des zuständigen Moderators.

      Wenn es so zugeht, dann würde es nicht reichen, einen Mod nur allein dafür einzustellen.

      Dazu kommt, dass 100.000 mal gesagt wurde, dass man sich an die Netikette zu halten hat, weil im Zweifelsfall der admin, also Kahuna, juristisch den Kopf hinhält, unabhängig davon, ob es Leute gibt, die anscheinend schon garnicht mehr merken oder noch nie bemerkt haben, dass ihre Beleidigungen Beleidigungen sind.

      Und ich möchte jetzt auch einfach nicht abwarten, bis Kahuna das Forum wieder dichtmachen will.

      Dann finde ich es einfach eine Unverschämtheit, ich hab wirklich nicht mehr viel Zeit, im Internet zu surfen. Dann klickst du einen Thread an, der dich interessiert und findest 4 Beiträge, die dazugehören und wirklich interessant sind, mußt dich dazu aber durch 4 Seiten Müll und Haß und Häme durcharbeiten. Das braucht keiner. Und das müßten sich erwachsene Menschen auch selbst denken können.

      Wenn man unbedingt Streit braucht, um noch ein letztes Abenteuer erleben zu können, dann könnte man das wenigstens in einem Extrathread abhandeln. Es hätte den Vorteil, das auch z.B. die Angepöbelten selbst nicht mal in den Thread reingucken müßten.

      Ich hatte schon manchmal überlegt, ob ich nicht mal jeden themenfremden Beitrag einfach melde, aber da tun mir die Mods leid. Und Kahunas Idee, hier Friedensmod zu werden, hab ich vor allem deshalb abgelehnt, weil es zeitlich- und manchmal hab ich halt auch den Eindruck, inhaltlich- ein Faß ohne Boden ist.

      Es kann doch irgendwie nicht sein, dass wir hier noch Leute damit beschäftigen müssen, auf die anderen aufzupassen, damit sie sich nicht daneben benehmen?

      Es gibt immer paar, die einfach nicht anders können, und wegen derer man eben nun mal Mods braucht, und es gibt auch welche, was ich sehr zu meinem Bedauern zugeben muß, weil es meiner inneren Einstellung total widerspricht, die muß man sperren, um überhaupt das Board erhalten zu können. Das sind Dinge, mit denen muß man leben.

      Aber es gibt manche, die sind lange genug auf dem Board und haben tatsächlich in ihrem Leben auch Dinge erreicht, für die es ein bißchen Selbstdisziplin braucht, und von denen ich dann auch erwarte, dass sie sich anders verhalten können.

      Und wenn sie es halt grade mal wieder garnicht mehr merken, erinnere ich dran.

      Bin auch gerne bereit, es inhaltlich auszudiskutieren, wenn es tatsächlich nicht selbstverständlich sein sollte.
      Sicher, aber da könnte man ja auch mal an die Mods denken...schau mal in den oben genannten Thread, jeder solche Beitrag muß einzeln verschoben werden und das dauert...je nach Geschwindigkeit des Computers des zuständigen Moderators.

      Wenn es so zugeht, dann würde es nicht reichen, einen Mod nur allein dafür einzustellen.

      Dazu kommt, dass 100.000 mal gesagt wurde, dass man sich an die Netikette zu halten hat, weil im Zweifelsfall der admin, also Kahuna, juristisch den Kopf hinhält, unabhängig davon, ob es Leute gibt, die anscheinend schon garnicht mehr merken oder noch nie bemerkt haben, dass ihre Beleidigungen Beleidigungen sind.

      Und ich möchte jetzt auch einfach nicht abwarten, bis Kahuna das Forum wieder dichtmachen will.

      Dann finde ich es einfach eine Unverschämtheit, ich hab wirklich nicht mehr viel Zeit, im Internet zu surfen. Dann klickst du einen Thread an, der dich interessiert und findest 4 Beiträge, die dazugehören und wirklich interessant sind, mußt dich dazu aber durch 4 Seiten Müll und Haß und Häme durcharbeiten. Das braucht keiner. Und das müßten sich erwachsene Menschen auch selbst denken können.

      Wenn man unbedingt Streit braucht, um noch ein letztes Abenteuer erleben zu können, dann könnte man das wenigstens in einem Extrathread abhandeln. Es hätte den Vorteil, das auch z.B. die Angepöbelten selbst nicht mal in den Thread reingucken müßten.

      Ich hatte schon manchmal überlegt, ob ich nicht mal jeden themenfremden Beitrag einfach melde, aber da tun mir die Mods leid. Und Kahunas Idee, hier Friedensmod zu werden, hab ich vor allem deshalb abgelehnt, weil es zeitlich- und manchmal hab ich halt auch den Eindruck, inhaltlich- ein Faß ohne Boden ist.

      Es kann doch irgendwie nicht sein, dass wir hier noch Leute damit beschäftigen müssen, auf die anderen aufzupassen, damit sie sich nicht daneben benehmen?

      Es gibt immer paar, die einfach nicht anders können, und wegen derer man eben nun mal Mods braucht, und es gibt auch welche, was ich sehr zu meinem Bedauern zugeben muß, weil es meiner inneren Einstellung total widerspricht, die muß man sperren, um überhaupt das Board erhalten zu können. Das sind Dinge, mit denen muß man leben.

      Aber es gibt manche, die sind lange genug auf dem Board und haben tatsächlich in ihrem Leben auch Dinge erreicht, für die es ein bißchen Selbstdisziplin braucht, und von denen ich dann auch erwarte, dass sie sich anders verhalten können.

      Und wenn sie es halt grade mal wieder garnicht mehr merken, erinnere ich dran.

      Bin auch gerne bereit, es inhaltlich auszudiskutieren, wenn es tatsächlich nicht selbstverständlich sein sollte.
      Um es mal kurz zu verdeutlichen:


      Das Thema "Leben nach der Heimzeit" enthält 96 Beiträge, davon 27, je nachdem wie man zählt, zum Thema "Leben nach der Heimzeit", 69 !!!!!!! Streitbeiträge, davon 13 von Wolle, die man hätte verschieben müssen, von denen vermutlich 11 nicht entstanden wären, hätte man die ersten beiden sofort verschoben.

      Macht geschätzte 55 völlig sinnfreie Beiträge, wer soll die verschieben?

      Da sind jetzt die bereits rausgeschobenen Beiträge noch nicht inbegriffen.
      Um es mal kurz zu verdeutlichen:


      Das Thema "Leben nach der Heimzeit" enthält 96 Beiträge, davon 27, je nachdem wie man zählt, zum Thema "Leben nach der Heimzeit", 69 !!!!!!! Streitbeiträge, davon 13 von Wolle, die man hätte verschieben müssen, von denen vermutlich 11 nicht entstanden wären, hätte man die ersten beiden sofort verschoben.

      Macht geschätzte 55 völlig sinnfreie Beiträge, wer soll die verschieben?

      Da sind jetzt die bereits rausgeschobenen Beiträge noch nicht inbegriffen.

      Larado wrote:

      Das ist dann wie ein Raum wo die Fetzen fliegen, auch fliegen dürfen, und wenn man raus kommt, sollten die Dinge geklärt sein.


      Solch einen Raum gab es schon. Hat leider auch nicht funktioniert. Unter anderem fühlten dann zu Hauf Mitglieder ihre Beiträge zu Unrecht verschoben.

      Larado wrote:

      Das ist dann wie ein Raum wo die Fetzen fliegen, auch fliegen dürfen, und wenn man raus kommt, sollten die Dinge geklärt sein.


      Solch einen Raum gab es schon. Hat leider auch nicht funktioniert. Unter anderem fühlten dann zu Hauf Mitglieder ihre Beiträge zu Unrecht verschoben.

      funky wrote:

      Larado wrote:

      Das ist dann wie ein Raum wo die Fetzen fliegen, auch fliegen dürfen, und wenn man raus kommt, sollten die Dinge geklärt sein.


      Solch einen Raum gab es schon. Hat leider auch nicht funktioniert. Unter anderem fühlten dann zu Hauf Mitglieder ihre Beiträge zu Unrecht verschoben.

      Schade, aber ich denke man sollte es dennoch machen :D :]

      funky wrote:

      Larado wrote:

      Das ist dann wie ein Raum wo die Fetzen fliegen, auch fliegen dürfen, und wenn man raus kommt, sollten die Dinge geklärt sein.


      Solch einen Raum gab es schon. Hat leider auch nicht funktioniert. Unter anderem fühlten dann zu Hauf Mitglieder ihre Beiträge zu Unrecht verschoben.

      Schade, aber ich denke man sollte es dennoch machen :D :]
      funky, vielleicht noch einmal ein Versuch wert, solch einen Thread zu erstellen.
      Es weht der Wind ein Blatt vom Baum, von vielen Blättern eines. Das eine Blatt, man merkt es kaum, denn eines ist ja keines. Doch dieses eine Blatt allein, war Teil von unserem Leben. Darum wird dieses Blatt allein uns immer wieder fehlen.
      Eric
      funky, vielleicht noch einmal ein Versuch wert, solch einen Thread zu erstellen.
      Es weht der Wind ein Blatt vom Baum, von vielen Blättern eines. Das eine Blatt, man merkt es kaum, denn eines ist ja keines. Doch dieses eine Blatt allein, war Teil von unserem Leben. Darum wird dieses Blatt allein uns immer wieder fehlen.
      Eric
      Es funktioniert nicht. Wir haben das schon auch mal in einem anderen Board versucht, auch mit versteckten Threads, in denen man sich auskotzen konnte, oder ähnlichem.

      Du siehst es ja hier jetzt...theoretisch könnte in diesem Thread hier die Diskussion weitergeführt werden, dazu hatte ich ihn ja eröffnet. Passiert aber nicht. Statt dessen mußte der andere dann erstmal geschlossen werden.

      Wenn du so etwas anfängst, dann wird demjenigen, der verschoben wurde, ziemlich harsch bewußt, dass er im Übereifer übersehen hat, dass auch Unbeteiligte in die ganze Geschichte hineingezogen wurden. Das ist die Problematik auf den öffentlichen Boards. Da tippt man schnell und klickt auf absenden, und vergißt, dass man eigentlich mitten auf dem Marktplatz steht.

      Das ist natürlich superpeinlich, und dann will man erstmal sein Gesicht wahren. Das Gestreit, dass dabei herauskommt, ist absolut uferlos.

      Dazu kommen dann noch die Dinge, die dann plötzlich noch hintenrum per PN agiert werden, vermeintlich, um Schaden zu begrenzen, tatsächlich wird eine offene Diskusion damit dann erst recht unmöglich gemacht.

      Einen Sack Flöhe hüten ist ein Klacks dagegen.

      Aktuell denke ich eher, man sollte es immer mal wieder ansprechen und zu Bewußtsein bringen, damit zumindest die, die dazu in der Lage sind, mal wieder die Bremsen ziehen. Es gibt ja auch ein paar, die das im Prinzip alles wissen und können, sich aber trotzdem mal vergallopieren.
      Es funktioniert nicht. Wir haben das schon auch mal in einem anderen Board versucht, auch mit versteckten Threads, in denen man sich auskotzen konnte, oder ähnlichem.

      Du siehst es ja hier jetzt...theoretisch könnte in diesem Thread hier die Diskussion weitergeführt werden, dazu hatte ich ihn ja eröffnet. Passiert aber nicht. Statt dessen mußte der andere dann erstmal geschlossen werden.

      Wenn du so etwas anfängst, dann wird demjenigen, der verschoben wurde, ziemlich harsch bewußt, dass er im Übereifer übersehen hat, dass auch Unbeteiligte in die ganze Geschichte hineingezogen wurden. Das ist die Problematik auf den öffentlichen Boards. Da tippt man schnell und klickt auf absenden, und vergißt, dass man eigentlich mitten auf dem Marktplatz steht.

      Das ist natürlich superpeinlich, und dann will man erstmal sein Gesicht wahren. Das Gestreit, dass dabei herauskommt, ist absolut uferlos.

      Dazu kommen dann noch die Dinge, die dann plötzlich noch hintenrum per PN agiert werden, vermeintlich, um Schaden zu begrenzen, tatsächlich wird eine offene Diskusion damit dann erst recht unmöglich gemacht.

      Einen Sack Flöhe hüten ist ein Klacks dagegen.

      Aktuell denke ich eher, man sollte es immer mal wieder ansprechen und zu Bewußtsein bringen, damit zumindest die, die dazu in der Lage sind, mal wieder die Bremsen ziehen. Es gibt ja auch ein paar, die das im Prinzip alles wissen und können, sich aber trotzdem mal vergallopieren.
      Die Welt ist voller unsinniger Streitereien, weshalb sollte das in einem HK-Forum anders sein.
      Hier geht es doch viel mehr um die Beleidigungen, die für manche das Salz in der Suppe sein mögen,
      letztendlich aber viele davon abhalten sich überhaupt noch einzubringen.
      Wie gnadenlos hier Ehemalige niedergemacht werden, die sich ungeübt in verbale Schlachten verlieren
      und mit jedem Versuch sich zu rechtfertigen mehr Munition liefern, durfte man hier schon oft beiwohnen.
      Für die sensibleren und verunsicherten Ehemaligen führt das eher zum Rückzug,
      was dann von der Gegenseite gerne als Bestätigung ihrer Haltung gedeutet wird.

      Auch wenn ich während meiner Heimzeit unter der Ausgrenzung der Gesellschaft gelitten habe,
      dass was hier untereinander ab geht übertrifft das bei weiten,
      denn man wird von denen abgelehnt die man eigentlich auf seiner Seite erhoffte.
      Auffallend dabei, es sind eigentlich die mit den rhetorischen Möglichkeiten,
      die sich der bewussten Abwertung anderer bedienen.

      Wen wundert es also wirklich, wenn sich hier immer weniger Menschen einbringen.
      Die Welt ist voller unsinniger Streitereien, weshalb sollte das in einem HK-Forum anders sein.
      Hier geht es doch viel mehr um die Beleidigungen, die für manche das Salz in der Suppe sein mögen,
      letztendlich aber viele davon abhalten sich überhaupt noch einzubringen.
      Wie gnadenlos hier Ehemalige niedergemacht werden, die sich ungeübt in verbale Schlachten verlieren
      und mit jedem Versuch sich zu rechtfertigen mehr Munition liefern, durfte man hier schon oft beiwohnen.
      Für die sensibleren und verunsicherten Ehemaligen führt das eher zum Rückzug,
      was dann von der Gegenseite gerne als Bestätigung ihrer Haltung gedeutet wird.

      Auch wenn ich während meiner Heimzeit unter der Ausgrenzung der Gesellschaft gelitten habe,
      dass was hier untereinander ab geht übertrifft das bei weiten,
      denn man wird von denen abgelehnt die man eigentlich auf seiner Seite erhoffte.
      Auffallend dabei, es sind eigentlich die mit den rhetorischen Möglichkeiten,
      die sich der bewussten Abwertung anderer bedienen.

      Wen wundert es also wirklich, wenn sich hier immer weniger Menschen einbringen.