Ein Bekannter von mir, isst nicht was schwimmt oder fliegt.

    Team

    Who is online?

    22 guests

    New Members

    Most active members

      brötchen wrote:

      Siehste, ich esse überhaupt keine Tiere, auch keine Greise wie alte Pferde z.B....denn "solange der Mensch Tiere schlachtet, werden Menschen auch einander töten. Wer Mord und Schmerz sät, kann nicht erwarten, Liebe und Freude zu ernten." (Pythagoras)
      Pferd esse ich gar nicht, und ganz auf Fleisch mag ich nicht verzichten , im Grunde esse ich 1-2 x Fleisch die Woche hin und wieder mal Fisch aber nicht so gern. Ich schlachte keine Tiere und ich quäle keine Tiere nicht mal Spinnen,obwohl ich die gar nicht ab kann,die lasse ich töten oder beseitigen,habe Panik vor den..
      Narben auf der Seele sind Zeugen der Zeit sie werden dich das ganze Leben begleiten und dich daran erinnern wie weh dir andere getan haben.
      Sei nicht traurig, wenn etwas vorbei ist - sei froh, dass es gewesen ist!

      brötchen wrote:

      Siehste, ich esse überhaupt keine Tiere, auch keine Greise wie alte Pferde z.B....denn "solange der Mensch Tiere schlachtet, werden Menschen auch einander töten. Wer Mord und Schmerz sät, kann nicht erwarten, Liebe und Freude zu ernten." (Pythagoras)
      Pferd esse ich gar nicht, und ganz auf Fleisch mag ich nicht verzichten , im Grunde esse ich 1-2 x Fleisch die Woche hin und wieder mal Fisch aber nicht so gern. Ich schlachte keine Tiere und ich quäle keine Tiere nicht mal Spinnen,obwohl ich die gar nicht ab kann,die lasse ich töten oder beseitigen,habe Panik vor den..
      Narben auf der Seele sind Zeugen der Zeit sie werden dich das ganze Leben begleiten und dich daran erinnern wie weh dir andere getan haben.
      Sei nicht traurig, wenn etwas vorbei ist - sei froh, dass es gewesen ist!

      ist doch alles mumits, wir haben es ja gelerntalles zu essen was auf den tisch kommt,so hat uns das aufessen vor burker,hunger und schlägen bewahrt
      auch wenn es oft nicht genießbar war

      oder undefinniebare zuzammengemicgste reste

      deswegen esse ich nur noch was mir schmeckt und viel kuchen
      fand heraus, dass einem in tiefen Kummer von der stillen, hingebungsvollen Kameradschaft eines Hundes Kräfte zufließen, die einem keine andere Quelle spendet.

      Doris Day
      ist doch alles mumits, wir haben es ja gelerntalles zu essen was auf den tisch kommt,so hat uns das aufessen vor burker,hunger und schlägen bewahrt
      auch wenn es oft nicht genießbar war

      oder undefinniebare zuzammengemicgste reste

      deswegen esse ich nur noch was mir schmeckt und viel kuchen
      fand heraus, dass einem in tiefen Kummer von der stillen, hingebungsvollen Kameradschaft eines Hundes Kräfte zufließen, die einem keine andere Quelle spendet.

      Doris Day

      Kielersprotte67 wrote:

      oder undefinniebare zuzammengemicgste reste

      deswegen esse ich nur noch was mir schmeckt und viel kuchen


      Tja Sprottchen, genau deshalb kannst Du auch heute entscheiden, ob und was Du essen willst. Hattest Du ja bereits geschrieben, dass Du heute viel lieber Kuchen essen magst. ^^

      Ich für meinen Teil respektiere jeden, der sagt, dass er keine Tiere essen mag oder kann. Vermutlich auch deshalb, weil ich nicht ganz darauf verzichten kann. Ich bin so schon ziemlich stark eingeschränkt mit dem, was ich alles "nur" essen kann, wenn ich dann auch noch Fleisch komplett weglasse, dann bleibt mir nicht mehr viel Abwechslung.
      Pferdefleisch esse ich auch nicht, aber schon immer, weil esfür mich kein typisches Schlachtvieh ist, wie auch Hunde oder Katzen und sowas...
      Außerdem esse ich hin und wieder sehr gerne Fleisch, aber ich habe den Konsum davon auch schon erheblich eingeschränkt, weil ich auch die Missstände sehe, die bei der Haltung und Schlachtung immer noch zugegen sind.
      Wenn schon ein Tier für meine Ernährung sterben muss, dann sollte es meiner Meinung nach das bestmöglichste Leben haben solange es noch nicht dran glauben muss und ene Schlachtung sollte möglichst schmerzlos erfolgen, also superschnell und nicht das, was man sehr häufig zu sehen bekommt.
      Viele schimpfen auf Tierschutzorganisationen, wie die Peta, sie seien zu übertrieben, mischen sich in sinnlose Aktionen ein und was weiß ich alles. Doch wie man sieht, reichen auch ihre Aktivitäten noch immer nicht aus, um das Elend vieler Tiere, für immer zu beenden.
      Solange Tiere für uns leiden müssen, solange sind solche Organisationen äußerst wichtig.
      Als Kind fand ich es immer sehr grausam, wenn ein Tier vor meinen Augen geschlachtet wurde, aber inzwischen sehe ich auch das mit einem anderen Blick. Nämlich den, dass Tiere, die beim Bauern ordentlich geschlachtet werden, oftmals einen schnelleren und besseren Tod haben, als Tiere, die maschinell zu Tode gequält werden. Ich denke da mit Grausen an Geflügel- oder speziell, Ziegen- und Rinderschlachtungen.
      Selbst Fische, die in großen Mengen auf hoher See mit einem Schleppnetz gefangen werden, quälen sich in den Laderäumen langsam zu Tode, weil sie nicht, wie das bei kleinen Fischern üblich ist, einen Betäubungsschlag nach ihrem Fang erhalten.
      Das ist so ein unausschöpfliches Thema, dass man noch stundenlang darüber schreiben könnte, wo Tierquälerei beginnt und wo es keine ist, aber von vielen Menschen als solche angesehen wird.


      Lust auf Infos, Kreatives, Kulturelles, dann klick mich
      oder einfach nur entspannt ein paar Spiele
      (derzeit 5364) spielen, dann klick hier

      Kielersprotte67 wrote:

      oder undefinniebare zuzammengemicgste reste

      deswegen esse ich nur noch was mir schmeckt und viel kuchen


      Tja Sprottchen, genau deshalb kannst Du auch heute entscheiden, ob und was Du essen willst. Hattest Du ja bereits geschrieben, dass Du heute viel lieber Kuchen essen magst. ^^

      Ich für meinen Teil respektiere jeden, der sagt, dass er keine Tiere essen mag oder kann. Vermutlich auch deshalb, weil ich nicht ganz darauf verzichten kann. Ich bin so schon ziemlich stark eingeschränkt mit dem, was ich alles "nur" essen kann, wenn ich dann auch noch Fleisch komplett weglasse, dann bleibt mir nicht mehr viel Abwechslung.
      Pferdefleisch esse ich auch nicht, aber schon immer, weil esfür mich kein typisches Schlachtvieh ist, wie auch Hunde oder Katzen und sowas...
      Außerdem esse ich hin und wieder sehr gerne Fleisch, aber ich habe den Konsum davon auch schon erheblich eingeschränkt, weil ich auch die Missstände sehe, die bei der Haltung und Schlachtung immer noch zugegen sind.
      Wenn schon ein Tier für meine Ernährung sterben muss, dann sollte es meiner Meinung nach das bestmöglichste Leben haben solange es noch nicht dran glauben muss und ene Schlachtung sollte möglichst schmerzlos erfolgen, also superschnell und nicht das, was man sehr häufig zu sehen bekommt.
      Viele schimpfen auf Tierschutzorganisationen, wie die Peta, sie seien zu übertrieben, mischen sich in sinnlose Aktionen ein und was weiß ich alles. Doch wie man sieht, reichen auch ihre Aktivitäten noch immer nicht aus, um das Elend vieler Tiere, für immer zu beenden.
      Solange Tiere für uns leiden müssen, solange sind solche Organisationen äußerst wichtig.
      Als Kind fand ich es immer sehr grausam, wenn ein Tier vor meinen Augen geschlachtet wurde, aber inzwischen sehe ich auch das mit einem anderen Blick. Nämlich den, dass Tiere, die beim Bauern ordentlich geschlachtet werden, oftmals einen schnelleren und besseren Tod haben, als Tiere, die maschinell zu Tode gequält werden. Ich denke da mit Grausen an Geflügel- oder speziell, Ziegen- und Rinderschlachtungen.
      Selbst Fische, die in großen Mengen auf hoher See mit einem Schleppnetz gefangen werden, quälen sich in den Laderäumen langsam zu Tode, weil sie nicht, wie das bei kleinen Fischern üblich ist, einen Betäubungsschlag nach ihrem Fang erhalten.
      Das ist so ein unausschöpfliches Thema, dass man noch stundenlang darüber schreiben könnte, wo Tierquälerei beginnt und wo es keine ist, aber von vielen Menschen als solche angesehen wird.


      Lust auf Infos, Kreatives, Kulturelles, dann klick mich
      oder einfach nur entspannt ein paar Spiele
      (derzeit 5364) spielen, dann klick hier
      Ich Kaufe nur noch Fleisch von Glucklichen tieren, erstens schmekt das besser und mann hat ein gutes gewissen das tiere vonaus der rgion keine weiten schlachtwege hatte und die biohöfe in der region stehen für artgerechte haltung, und dazu gute küche und ich bin rumdrum zu frieden
      fand heraus, dass einem in tiefen Kummer von der stillen, hingebungsvollen Kameradschaft eines Hundes Kräfte zufließen, die einem keine andere Quelle spendet.

      Doris Day
      Ich Kaufe nur noch Fleisch von Glucklichen tieren, erstens schmekt das besser und mann hat ein gutes gewissen das tiere vonaus der rgion keine weiten schlachtwege hatte und die biohöfe in der region stehen für artgerechte haltung, und dazu gute küche und ich bin rumdrum zu frieden
      fand heraus, dass einem in tiefen Kummer von der stillen, hingebungsvollen Kameradschaft eines Hundes Kräfte zufließen, die einem keine andere Quelle spendet.

      Doris Day

      jahn wrote:

      man brot, warum bist du immer so gemein zu mir. ;(
      ich will dich an meinem leben teilhaben lassen, damit du auch mal was schönes hast, und du bist immer so biestig zu mir. :rolleyes:
      die fleischlose ernährung tut dir nicht gut, glaubs mir.

      Er macht das nich extra, das ist der Vitamin-B-Mangel...und wie man sieht, sind fleischlose Menschen nicht unbedingt weniger aggressiv...

      ...ich nehme an, solang der Mensch Tiere tötet, wird er auch Menschen töten, aber wenn er aufhört, Tiere zu töten, hört er noch lange nicht damit auf, Menschen zu töten.

      Höchstens vielleicht, weil ihn Mangelerscheinungen davon abhalten.

      Friedliebend wird der Mensch erst, wenn er friedliebend wird. ;)

      jahn wrote:

      man brot, warum bist du immer so gemein zu mir. ;(
      ich will dich an meinem leben teilhaben lassen, damit du auch mal was schönes hast, und du bist immer so biestig zu mir. :rolleyes:
      die fleischlose ernährung tut dir nicht gut, glaubs mir.

      Er macht das nich extra, das ist der Vitamin-B-Mangel...und wie man sieht, sind fleischlose Menschen nicht unbedingt weniger aggressiv...

      ...ich nehme an, solang der Mensch Tiere tötet, wird er auch Menschen töten, aber wenn er aufhört, Tiere zu töten, hört er noch lange nicht damit auf, Menschen zu töten.

      Höchstens vielleicht, weil ihn Mangelerscheinungen davon abhalten.

      Friedliebend wird der Mensch erst, wenn er friedliebend wird. ;)
      Ich hab meine Ernährung umgestellt und ess auch nur noch Fisch und Geflügel - ohne Haut. Es kommt jetzt eher gedünstetes Gemüse, keine Nudeln, kein Reis, keine Kartoffeln auf den Tisch. Das gibt mir insgesamt ein leichteres Lebensgefühl und ein altes, leichtes Körpergefühl. Mit "altem" meine ich das alte mir noch bekannte als ich mich schon mal recht gesund ernährte. Mit diesen "alten,neuen" Erfahrungen leb ich jetzt wieder besser, ohne lästigen Blähungen, Unwohlgefühl und der Müdigkeit nach den üppigen Mahlzeiten - welche übrigens kein Mensch wirklich braucht :rolley:
      Ich hab meine Ernährung umgestellt und ess auch nur noch Fisch und Geflügel - ohne Haut. Es kommt jetzt eher gedünstetes Gemüse, keine Nudeln, kein Reis, keine Kartoffeln auf den Tisch. Das gibt mir insgesamt ein leichteres Lebensgefühl und ein altes, leichtes Körpergefühl. Mit "altem" meine ich das alte mir noch bekannte als ich mich schon mal recht gesund ernährte. Mit diesen "alten,neuen" Erfahrungen leb ich jetzt wieder besser, ohne lästigen Blähungen, Unwohlgefühl und der Müdigkeit nach den üppigen Mahlzeiten - welche übrigens kein Mensch wirklich braucht :rolley:
      Fleisch essen heißt, Tiere für seinen Speisezettel töten zu lassen. Punkt.

      Die beste Vitamin-B-Quelle ist Vollgetreide. Kann mal selber mahlen und Brot von backen.

      Einfach mal Gucken bei chefkoch.de da gibts über 47785 Veggie-Rezepte
      God forbid that I should go to any Heaven in which there are no horses
      Fleisch essen heißt, Tiere für seinen Speisezettel töten zu lassen. Punkt.

      Die beste Vitamin-B-Quelle ist Vollgetreide. Kann mal selber mahlen und Brot von backen.

      Einfach mal Gucken bei chefkoch.de da gibts über 47785 Veggie-Rezepte
      God forbid that I should go to any Heaven in which there are no horses