Gerätemanager aktualisiert !

    Team

    Who is online?

    22 guests

    New Members

    Most active members

      Von Google würde ich mir gern praktisches ersparen wollen, denn von dem konzern verspreche i mir angesichts der aktuellen Entwicklungen nicht wirklich etwas gutes. :rolley:

      Was den Diebstahlschutz angeht, das ist zwar eine nützliche Sache, aber da bist du als VF Kunde auch ganz gut bedient. Die bieten vodafone.protect an, ebenfalls mit Fernentsperrung, mit angeblich bis auf 5m genauer Ortungsmöglichkeit des Gerätes an, es zu suchen, falls es abhanden gekommen ist. Auch die auf der karte oder im handy abgelegten Daten lassen sich per Fernsteuerung durch den registrierten Eigentümer und Vertragskunden des Handys löschen. Leider hat sich wohl auch VF nicht gerade mit Ruhm bekleckert, als es darum ging, einer bekannten Ausspähbehörde zuzuarbeiten. Erinnert sich noch jemand an die fette Datenpanne, angeblich sollen 2 Mill. Datensätze von Vodafone Kunden an anderer Stelle aufgetaucht sein. VF hat sich zwar entschuldigt, aber es sollen wichtige Daten nach extern gelangt sein. Einfach mal so. Was für Zufälle es so gibt. :rolley:

      Eigentlich habe ich derzeit gar keinen Bock mehr auf all diesen Sch****. Man müßte seinen Vertrag kündigen, alle Funktionen deaktivieren, sein handy zerstören, um denen mal zu zeigen, was man von diesem Abhörskandal hält. Quasi so eine Art Protestnote an die Provider aussenden, um ihnen verstehen zu geben, dass "das gar nicht geht" was derzeit mit diesen Geräten geht und was man da vor allem mit Menschen macht. Wenn selbst beliebte prominente deutsche Politikerinnen ausgeschnüffelt werden, ist das Maß voll. Freunschaft darf nicht mißbraucht werden. Da lächelt ein bekannter amerikan. Politker einer deutschen Politikerin ins Gesicht, umarmt sie, gibt ihr freundschaftliche Küsschen und dann kommt von hinten eine Behörde und schnüffelt die Freundin aus Deutschland aus. 8|:

      Von SICHERHEIT braucht MIR niemand mehr etwas in dieser freien Welt der Datenströme erzähen. Dass das alles eine ganz fette Lüge ist, haben nun weltweit Viele verstanden. Was zu viel ist, ist zu viel.

      Post was edited 3 times, last by “HermannG” ().

      Von Google würde ich mir gern praktisches ersparen wollen, denn von dem konzern verspreche i mir angesichts der aktuellen Entwicklungen nicht wirklich etwas gutes. :rolley:

      Was den Diebstahlschutz angeht, das ist zwar eine nützliche Sache, aber da bist du als VF Kunde auch ganz gut bedient. Die bieten vodafone.protect an, ebenfalls mit Fernentsperrung, mit angeblich bis auf 5m genauer Ortungsmöglichkeit des Gerätes an, es zu suchen, falls es abhanden gekommen ist. Auch die auf der karte oder im handy abgelegten Daten lassen sich per Fernsteuerung durch den registrierten Eigentümer und Vertragskunden des Handys löschen. Leider hat sich wohl auch VF nicht gerade mit Ruhm bekleckert, als es darum ging, einer bekannten Ausspähbehörde zuzuarbeiten. Erinnert sich noch jemand an die fette Datenpanne, angeblich sollen 2 Mill. Datensätze von Vodafone Kunden an anderer Stelle aufgetaucht sein. VF hat sich zwar entschuldigt, aber es sollen wichtige Daten nach extern gelangt sein. Einfach mal so. Was für Zufälle es so gibt. :rolley:

      Eigentlich habe ich derzeit gar keinen Bock mehr auf all diesen Sch****. Man müßte seinen Vertrag kündigen, alle Funktionen deaktivieren, sein handy zerstören, um denen mal zu zeigen, was man von diesem Abhörskandal hält. Quasi so eine Art Protestnote an die Provider aussenden, um ihnen verstehen zu geben, dass "das gar nicht geht" was derzeit mit diesen Geräten geht und was man da vor allem mit Menschen macht. Wenn selbst beliebte prominente deutsche Politikerinnen ausgeschnüffelt werden, ist das Maß voll. Freunschaft darf nicht mißbraucht werden. Da lächelt ein bekannter amerikan. Politker einer deutschen Politikerin ins Gesicht, umarmt sie, gibt ihr freundschaftliche Küsschen und dann kommt von hinten eine Behörde und schnüffelt die Freundin aus Deutschland aus. 8|:

      Von SICHERHEIT braucht MIR niemand mehr etwas in dieser freien Welt der Datenströme erzähen. Dass das alles eine ganz fette Lüge ist, haben nun weltweit Viele verstanden. Was zu viel ist, ist zu viel.

      Post was edited 3 times, last by “HermannG” ().

      Ich mache meine Handy-Datensicherung regelmäßig selber. Indem ich den ganzen Kram auf mein Lappi bringe und wenn es Probleme mit der SD-Karte gibt (kam schon öfter Mal vor), dann habe ich meine geliebsten Bilder und Videos immer noch. :D
      Auf einem PC oder Lappi ist manchmal weniger wirklich mehr.
      Je mehr Programme und genehmigte Zugriffe, desto größer können die Probleme u.U. sein. Auch beim Handy denke ich es so.
      Es gibt immer noch genügend Programme, die sich untereinander beharken. Deswegen mag ich es nicht so gerne, wenn viel Zeugs auf meine Geräte kommt oder "bei mir" irgend etwas "von außen" "gesichert" werden soll oder gar gespeichert. Auch hab ich es nicht so mit Passwörtern, denn ich bin der Meinung, dass gerade dann mein Zeugs erst richtig interessant für Hacker & Co wird. Also so wichtig bin ich nicht. ;)
      Dinge, die mit Google zusammen hängen sehe ich rel. ähnlich, wie HermannG. Aber als Suchmaschine ist mir Google immer noch am liebsten, aber ohne die Extrasachen zu akzeptieren usw..


      Lust auf Infos, Kreatives, Kulturelles, dann klick mich
      oder einfach nur entspannt ein paar Spiele
      (derzeit 5364) spielen, dann klick hier
      Ich mache meine Handy-Datensicherung regelmäßig selber. Indem ich den ganzen Kram auf mein Lappi bringe und wenn es Probleme mit der SD-Karte gibt (kam schon öfter Mal vor), dann habe ich meine geliebsten Bilder und Videos immer noch. :D
      Auf einem PC oder Lappi ist manchmal weniger wirklich mehr.
      Je mehr Programme und genehmigte Zugriffe, desto größer können die Probleme u.U. sein. Auch beim Handy denke ich es so.
      Es gibt immer noch genügend Programme, die sich untereinander beharken. Deswegen mag ich es nicht so gerne, wenn viel Zeugs auf meine Geräte kommt oder "bei mir" irgend etwas "von außen" "gesichert" werden soll oder gar gespeichert. Auch hab ich es nicht so mit Passwörtern, denn ich bin der Meinung, dass gerade dann mein Zeugs erst richtig interessant für Hacker & Co wird. Also so wichtig bin ich nicht. ;)
      Dinge, die mit Google zusammen hängen sehe ich rel. ähnlich, wie HermannG. Aber als Suchmaschine ist mir Google immer noch am liebsten, aber ohne die Extrasachen zu akzeptieren usw..


      Lust auf Infos, Kreatives, Kulturelles, dann klick mich
      oder einfach nur entspannt ein paar Spiele
      (derzeit 5364) spielen, dann klick hier
      Wer will die nicht?
      Tapferkeit ist das Vermögen und der überlegte Vorsatz,
      einen starken aber ungerechten Gegner Widerstand zu leisten.
      (Immanuel Kant)

      Der Ziellose erleidet sein Schicksal, der Zielbewusste gestaltet es.
      (Immanuel Kant)

      Wer will die nicht?
      Tapferkeit ist das Vermögen und der überlegte Vorsatz,
      einen starken aber ungerechten Gegner Widerstand zu leisten.
      (Immanuel Kant)

      Der Ziellose erleidet sein Schicksal, der Zielbewusste gestaltet es.
      (Immanuel Kant)

      es ist alles einfacher als wir denken.

      zitat pcmagazin:
      Google ist weiter auf Erfolgskurs.
      Im abgelaufenen Geschäftsjahr erwirtschaftete die Google Inc. (USA)
      über 10,7 Milliarden US-Dollar Gewinn. Haupteinnahmequelle ist der
      florierende Werbemarkt, der im vierten Quartal 2012 deutlich zulegte.
      Der Jahresumsatz knackt erstmals die 50-Milliarden-Marke.

      bezahlt jemand von euch für google? nein, direkt nicht, trotzdessen dieser finanzeller erfolg? google wird zum größten teil aus der werbung getragen und ist eine eingetragene marke.wir bezahlen es woanders mit, ohne das es uns klar ist, wo?!? diese suchmaschine bringt viele vorteite. die nachteile können wir momentan nicht abschätzen......siehe NSA, was ist gut (vllt. sicherheit), was ist schlecht....totale überwachung, wirtschaftsspionage etc. warten wir auf den ersten skandal der mit sicherheit kommen wird.
      es ist alles einfacher als wir denken.

      zitat pcmagazin:
      Google ist weiter auf Erfolgskurs.
      Im abgelaufenen Geschäftsjahr erwirtschaftete die Google Inc. (USA)
      über 10,7 Milliarden US-Dollar Gewinn. Haupteinnahmequelle ist der
      florierende Werbemarkt, der im vierten Quartal 2012 deutlich zulegte.
      Der Jahresumsatz knackt erstmals die 50-Milliarden-Marke.

      bezahlt jemand von euch für google? nein, direkt nicht, trotzdessen dieser finanzeller erfolg? google wird zum größten teil aus der werbung getragen und ist eine eingetragene marke.wir bezahlen es woanders mit, ohne das es uns klar ist, wo?!? diese suchmaschine bringt viele vorteite. die nachteile können wir momentan nicht abschätzen......siehe NSA, was ist gut (vllt. sicherheit), was ist schlecht....totale überwachung, wirtschaftsspionage etc. warten wir auf den ersten skandal der mit sicherheit kommen wird.