Pfändungsschutzkonto (P-Konto)

    Team

    Who is online?

    21 guests

    New Members

    Most active members

      aber eine frage hab ich da mal, die bissel blöd klingen mag...

      was ist, wenn ich nun meinen kontostand bei genau 985,15 halte, dh es kann nicht gepfändet werden... - mit der schuld?
      steht dann 14 tage später einfach der gerichtsvorsteher vor der tür und versucht meine wohnung leer zu räumen?

      weil der gläubiger will doch trotzdem sein geld... - und wenn der schuldner nich zahlen kann... - muss er doch trotzdem mit konsequenzen rechnen, oder?

      nicht das man denkt, ein p-konto schützt vor der zahlung...

      aber - greift mal einem nacktem mann in die tasche
      aber eine frage hab ich da mal, die bissel blöd klingen mag...

      was ist, wenn ich nun meinen kontostand bei genau 985,15 halte, dh es kann nicht gepfändet werden... - mit der schuld?
      steht dann 14 tage später einfach der gerichtsvorsteher vor der tür und versucht meine wohnung leer zu räumen?

      weil der gläubiger will doch trotzdem sein geld... - und wenn der schuldner nich zahlen kann... - muss er doch trotzdem mit konsequenzen rechnen, oder?

      nicht das man denkt, ein p-konto schützt vor der zahlung...

      aber - greift mal einem nacktem mann in die tasche
      Ich habe gestern gesehen, dass trotz Pfändungsschutzkonto gepfändet werden kann, d. h. dass ein Gläubiger, bei dem man Schulden hat pfänden kann, somit ist das Konto erst einmal gesperrt, er kann nur das Geld pfänden, was über dem Pfändungsfreibetrag ist.


      Aber ich als Bankkunde habe die Rennerei, ich muss aufs Gericht, muss einen Antrag auf Freistellung des Kontos beantragen, damit ich an mein Geld komme, muss all meine Unterlagen mitnehmen, wenn es sich um Sozialleistungen handelt usw.
      Erst dann wird geprüft, ob die Pfändung durchgeführt werden kann, erst dann wird das Konto wieder freigeschalten.
      So ist es mir einmal ergangen, war eine ganz schöne Rennerei....


      Einiges wichtiges hier nachzulesen:

      sozialleistungen.info/fin/bank…faendungsschutzkonto.html

      Für ein besseres Miteinander -
      wir sehen uns
      bestimmt auch hier http://www.tvgruenwald.de/forum/arcade.php
      Eure Forenomi
      Ich habe gestern gesehen, dass trotz Pfändungsschutzkonto gepfändet werden kann, d. h. dass ein Gläubiger, bei dem man Schulden hat pfänden kann, somit ist das Konto erst einmal gesperrt, er kann nur das Geld pfänden, was über dem Pfändungsfreibetrag ist.


      Aber ich als Bankkunde habe die Rennerei, ich muss aufs Gericht, muss einen Antrag auf Freistellung des Kontos beantragen, damit ich an mein Geld komme, muss all meine Unterlagen mitnehmen, wenn es sich um Sozialleistungen handelt usw.
      Erst dann wird geprüft, ob die Pfändung durchgeführt werden kann, erst dann wird das Konto wieder freigeschalten.
      So ist es mir einmal ergangen, war eine ganz schöne Rennerei....


      Einiges wichtiges hier nachzulesen:

      sozialleistungen.info/fin/bank…faendungsschutzkonto.html

      Für ein besseres Miteinander -
      wir sehen uns
      bestimmt auch hier http://www.tvgruenwald.de/forum/arcade.php
      Eure Forenomi

      susa70 wrote:

      Klausi, meine Hausbank ist die Sparkasse, ich denke aber, dass es selbst zwischen denen noch Unterschiede geben wird.


      Danke liebe susa für die Auskunft.
      Ich werde mich mal bei meiner Sparkasse kundig machen und hoffen, das es nicht so teuer ist.

      Liebe grüße Klausi

      susa70 wrote:

      Klausi, meine Hausbank ist die Sparkasse, ich denke aber, dass es selbst zwischen denen noch Unterschiede geben wird.


      Danke liebe susa für die Auskunft.
      Ich werde mich mal bei meiner Sparkasse kundig machen und hoffen, das es nicht so teuer ist.

      Liebe grüße Klausi

      Hartz IV-Empfänger sollten P-Konto einrichten

      Nürnberg/dpa. Hartz IV-Empfänger, denen die Pfändung droht, sollten ihr Konto in ein Pfändungsschutzkonto umwandeln. Denn der bisher gültige gesetzliche Pfändungsschutz von Sozialleistungen falle ab dem 1. Januar 2012 weg, teilt die Bundesagentur für Arbeit mit.

      Hartz-IV-Empfänger und Empfänger des Kinderzuschlags sollten sich ein Pfändungsschutzkonto einrichten. Auf einem Pfändungsschutzkonto sei automatisch ein Grundfreibetrag von 1028,89 Euro vor der Pfändung geschützt. Der Freibetrag könne aber auch höher sein. Das sei zum Beispiel dann der Fall, wenn auf das Konto auch die Grundsicherung von anderen Personen oder weitere Leistungen wie der Kinderzuschlag überwiesen werden.

      In einem solchen Fall müsse der Kontoinhaber mit einer Bescheinigung vom Jobcenter nachweisen, dass ihm ein höherer Freibetrag zusteht. Bei Beziehern des Kinderzuschlags reiche eine Bescheinigung der Familienkasse.

      mz-web.de

      Hartz IV-Empfänger sollten P-Konto einrichten

      Nürnberg/dpa. Hartz IV-Empfänger, denen die Pfändung droht, sollten ihr Konto in ein Pfändungsschutzkonto umwandeln. Denn der bisher gültige gesetzliche Pfändungsschutz von Sozialleistungen falle ab dem 1. Januar 2012 weg, teilt die Bundesagentur für Arbeit mit.

      Hartz-IV-Empfänger und Empfänger des Kinderzuschlags sollten sich ein Pfändungsschutzkonto einrichten. Auf einem Pfändungsschutzkonto sei automatisch ein Grundfreibetrag von 1028,89 Euro vor der Pfändung geschützt. Der Freibetrag könne aber auch höher sein. Das sei zum Beispiel dann der Fall, wenn auf das Konto auch die Grundsicherung von anderen Personen oder weitere Leistungen wie der Kinderzuschlag überwiesen werden.

      In einem solchen Fall müsse der Kontoinhaber mit einer Bescheinigung vom Jobcenter nachweisen, dass ihm ein höherer Freibetrag zusteht. Bei Beziehern des Kinderzuschlags reiche eine Bescheinigung der Familienkasse.

      mz-web.de
      Seit ich das P-Konto habe (kostet zwar 7,50.-) habe ich zumindest die ruhe, das man nicht an mein Konto kann.
      Den Tip habe ich hier im Forum erhalten und er hat sich bezahlt gemacht.

      Das einzig Pfändbare bin ich :D und ich geb mich nicht ab ;)
      Seit ich das P-Konto habe (kostet zwar 7,50.-) habe ich zumindest die ruhe, das man nicht an mein Konto kann.
      Den Tip habe ich hier im Forum erhalten und er hat sich bezahlt gemacht.

      Das einzig Pfändbare bin ich :D und ich geb mich nicht ab ;)
      mal nen tip zum p-konto
      bei uns in berlin füllen weder das jobcenter noch die kindergeldkasse die bescheinigungen aus
      jobcenter reicht hartz4 bescheid
      von der kindergeldkasse der bescheid reichte bei mir nicht
      da kann man zu jeder schuldnerberatung gehen die füllen die am p-konto anhängende bescheinigung aus mit entsprechenden nachweisen natürlich
      ansonsten hätte ich nämlich nur den freibetrag von1028 gehabt
      und am besten ales faxen lassen denn sonst dauert die bearbeitung ewig zumindest von der postbank
      l.g. tinchen
      mal nen tip zum p-konto
      bei uns in berlin füllen weder das jobcenter noch die kindergeldkasse die bescheinigungen aus
      jobcenter reicht hartz4 bescheid
      von der kindergeldkasse der bescheid reichte bei mir nicht
      da kann man zu jeder schuldnerberatung gehen die füllen die am p-konto anhängende bescheinigung aus mit entsprechenden nachweisen natürlich
      ansonsten hätte ich nämlich nur den freibetrag von1028 gehabt
      und am besten ales faxen lassen denn sonst dauert die bearbeitung ewig zumindest von der postbank
      l.g. tinchen