Kaffee einmal anders - Kaffeerezepte

    Team

    Who is online?

    23 guests

    New Members

    Most active members

      Kaffee einmal anders - Kaffeerezepte

      Kaffeemärchen ...
      Zutaten:

      gemahlener Kaffee,
      Nelken,
      Koriander,
      Vanillezucker,
      Kardamon





      Zubereitung:
      Vermischen Sie den gemahlenen Kaffee mit Nelken, Koriander, Vanillinzucker und Kardamon
      und brühen Sie alles gemeinsam auf.
      Abschließend servieren Sie den Kaffee mit Milchschaum ...


      Eine Rezeptempfehlung von Girard
      Kaffee-Caipirinha
      Zutaten:

      Für 4 Gläser
      3 Tl lösliches Kaffeepulver
      4 unbehandelte Limetten
      4 Tl brauner Zucker
      400 g crushed Eis
      160 ml Cachasa (Zuckerrohrschnaps)

      Zubereitung:
      Kaffeepulver mit 100 ml kochendem Wasser aufgießen und kalt werden lassen.
      Limetten achteln und in einer Schüssel mit braunem Zucker zerstoßen.
      In vier Gläser füllen und mit dem Kaffee, crushed Eis und Cachasa (Zuckerrohrschnaps) auffüllen ...

      Eine Rezeptempfehlung von Girard
      forum-fuer-senioren.de

      Für ein besseres Miteinander -
      wir sehen uns
      bestimmt auch hier http://www.tvgruenwald.de/forum/arcade.php
      Eure Forenomi

      Kaffee einmal anders - Kaffeerezepte

      Kaffeemärchen ...
      Zutaten:

      gemahlener Kaffee,
      Nelken,
      Koriander,
      Vanillezucker,
      Kardamon





      Zubereitung:
      Vermischen Sie den gemahlenen Kaffee mit Nelken, Koriander, Vanillinzucker und Kardamon
      und brühen Sie alles gemeinsam auf.
      Abschließend servieren Sie den Kaffee mit Milchschaum ...


      Eine Rezeptempfehlung von Girard
      Kaffee-Caipirinha
      Zutaten:

      Für 4 Gläser
      3 Tl lösliches Kaffeepulver
      4 unbehandelte Limetten
      4 Tl brauner Zucker
      400 g crushed Eis
      160 ml Cachasa (Zuckerrohrschnaps)

      Zubereitung:
      Kaffeepulver mit 100 ml kochendem Wasser aufgießen und kalt werden lassen.
      Limetten achteln und in einer Schüssel mit braunem Zucker zerstoßen.
      In vier Gläser füllen und mit dem Kaffee, crushed Eis und Cachasa (Zuckerrohrschnaps) auffüllen ...

      Eine Rezeptempfehlung von Girard
      forum-fuer-senioren.de

      Für ein besseres Miteinander -
      wir sehen uns
      bestimmt auch hier http://www.tvgruenwald.de/forum/arcade.php
      Eure Forenomi
      dat ist für senioren?
      ab sofort bin ich einer. denn caipirinha ist im sommer , neben erdbeermagarithas unser favorit.

      cachaca wird auch unter den namen pitu gehandelt. das ist die bessere qualität. von aguarende, was auch als zuckerrohrschnaps manchmal angeboten wird, sollte man die finger von lassen.es schmeckt nur nach sprit.die zwei bis drei euro, die man spart, lohnen nicht.

      beste grüße von
      ninguno, der schmecklecker :beer: :beer: :beer:
      dat ist für senioren?
      ab sofort bin ich einer. denn caipirinha ist im sommer , neben erdbeermagarithas unser favorit.

      cachaca wird auch unter den namen pitu gehandelt. das ist die bessere qualität. von aguarende, was auch als zuckerrohrschnaps manchmal angeboten wird, sollte man die finger von lassen.es schmeckt nur nach sprit.die zwei bis drei euro, die man spart, lohnen nicht.

      beste grüße von
      ninguno, der schmecklecker :beer: :beer: :beer:
      Irish Coffee


      1 Kaffee
      4 cl Whiskey
      1 Sahne



      Geben Sie den Kaffee in eine Tasse und gießen Sie den Whiskey dazu. Anschließend geben Sie etwas Sahne auf den Kaffee.



      Orange Coffee




      Zubereitung:




      Geben Sie den Espresso, Orangensaft, Weinbrand und Zucker in Tassen und
      verrühren Sie dies. Setzen Sie noch eine Milchschaumhaube auf und
      garnieren Sie dies mit Orangenstückchen oder Kakaopulver.






      Zutaten:



      Pro Portion

      1 Espresso

      2 EL Orangensaft

      4 cl Weinbrand

      1 TL Zucker

      Milchschaum

      Orange oder Kakaopulver




      Kaffee Brasiliana




      Zubereitung:




      Verrühren Sie kräftig die Milch mit dem Kaffeeextrakt und dem Zucker.
      In ein hohes Glas kommen nun ein bis zwei Kugeln Vanille-Eis. Füllen
      Sie nun die Kaffee-Milch-Mischung auf und servieren Sie das Getränk
      sofort.






      Zutaten:



      Pro Portion

      2 EL Löslichen Kaffee

      2 TL Zucker

      400 ml Milch

      Vanille-Eis





      Irish Coffee


      1 Kaffee
      4 cl Whiskey
      1 Sahne



      Geben Sie den Kaffee in eine Tasse und gießen Sie den Whiskey dazu. Anschließend geben Sie etwas Sahne auf den Kaffee.



      Orange Coffee




      Zubereitung:




      Geben Sie den Espresso, Orangensaft, Weinbrand und Zucker in Tassen und
      verrühren Sie dies. Setzen Sie noch eine Milchschaumhaube auf und
      garnieren Sie dies mit Orangenstückchen oder Kakaopulver.






      Zutaten:



      Pro Portion

      1 Espresso

      2 EL Orangensaft

      4 cl Weinbrand

      1 TL Zucker

      Milchschaum

      Orange oder Kakaopulver




      Kaffee Brasiliana




      Zubereitung:




      Verrühren Sie kräftig die Milch mit dem Kaffeeextrakt und dem Zucker.
      In ein hohes Glas kommen nun ein bis zwei Kugeln Vanille-Eis. Füllen
      Sie nun die Kaffee-Milch-Mischung auf und servieren Sie das Getränk
      sofort.






      Zutaten:



      Pro Portion

      2 EL Löslichen Kaffee

      2 TL Zucker

      400 ml Milch

      Vanille-Eis





      Boston Baked Beans

      Zutaten für 4 Portionen:

      * 500 g weiße Bohnen
      * 2 Zwiebeln, halbiert
      * 1 Tl. Senf
      * 2 El. Ahornsirup oder Zuckerrübensirup
      * 57 g brauner Zucker
      * 1/2 Tl. schwarzer Pfeffer frisch aus der Mühle
      * Salz
      * 1 Tl. lösliches Kaffeepulver
      * 1 Tasse heißes Wasser
      * 250 g geräucherter Schweinebauch

      Zubereitung:

      Bohnen über Nacht einweichen. Am nächsten Tag salzen und 30 Min. kochen. Wasser abgießen. In eine Kasserolle die Zwiebeln und Bohnen geben. Senf, Sirup, 50 g des Zuckers, Pfeffer, Salz und lösliches Kaffeepulver mit dem heißen Wasser verrühren und über die Bohnen schütten. Das Fleisch mit einem scharfen Messer einkerben. In einen Topf geben und die Bohnen darüber häufen. Zugedeckt im Backofen bei 180o C ca. 2 Std. schmoren. 30 Min. vor Ende der Garzeit den Deckel abehmen und den restlichen Zucker darüber streuen. Offen zu Ende backen, damit sich eine braune Kruste bildet.
      Zeit die wir uns nehmen, ist Zeit die uns etwas bringt!
      Boston Baked Beans

      Zutaten für 4 Portionen:

      * 500 g weiße Bohnen
      * 2 Zwiebeln, halbiert
      * 1 Tl. Senf
      * 2 El. Ahornsirup oder Zuckerrübensirup
      * 57 g brauner Zucker
      * 1/2 Tl. schwarzer Pfeffer frisch aus der Mühle
      * Salz
      * 1 Tl. lösliches Kaffeepulver
      * 1 Tasse heißes Wasser
      * 250 g geräucherter Schweinebauch

      Zubereitung:

      Bohnen über Nacht einweichen. Am nächsten Tag salzen und 30 Min. kochen. Wasser abgießen. In eine Kasserolle die Zwiebeln und Bohnen geben. Senf, Sirup, 50 g des Zuckers, Pfeffer, Salz und lösliches Kaffeepulver mit dem heißen Wasser verrühren und über die Bohnen schütten. Das Fleisch mit einem scharfen Messer einkerben. In einen Topf geben und die Bohnen darüber häufen. Zugedeckt im Backofen bei 180o C ca. 2 Std. schmoren. 30 Min. vor Ende der Garzeit den Deckel abehmen und den restlichen Zucker darüber streuen. Offen zu Ende backen, damit sich eine braune Kruste bildet.
      Zeit die wir uns nehmen, ist Zeit die uns etwas bringt!
      Gebäckvariationen

      Zum Kaffee etwas kleines Feines aus Kaffee und Kultur


      Die Findigkeit der Friesen

      Nicht nur während der amerikanischen Prohibition bewiesen Menschen Ideenreichtum, wenn es galt, unentdeckt Alkohol zu genießen. Mixgetränke, bei denen man den Alkohol zwar schmeckt, aber nicht sieht und möglichst auch nicht sofort riecht, eignen sich für solch geheimes Tun besonders gut. So wußten sich auch die Menschen in einer friesischen Gemeinde zu helfen, wo ein Pfarrer jeden Sonntag von der Kanzel herab gegen den Alkohol wetterte.

      Einerseits wollten die frommen Friesen den Gottesmann nicht enttäuschen, doch andererseits wollten sie auch nicht auf ihren täglichen Rum verzichten. Darum versteckten sie ihr "hochprozentiges Laster" unter einer Sahnehaube im Kaffee. Durch das Verwechseln einer Tasse bei einem Gemeindefest bemerkte der Pfarrer jedoch den Sündenfall und tat den Ausspruch, dem das Getränk seinen namen verdankt: "Ihr Pharisäer!"

      Zubereitet wird dieser wie folgt: Ein Gläschen Rum in eine große vorgewärmte Tasse geben, einen Kaffeelöffel Zucker und einen Kaffeelöffel Kakaopulver einrühren. Mit heißem, starkem Kaffee aufgießen und mit einer Schlagsahnehaube bedecken.
      Zeit die wir uns nehmen, ist Zeit die uns etwas bringt!
      Gebäckvariationen

      Zum Kaffee etwas kleines Feines aus Kaffee und Kultur


      Die Findigkeit der Friesen

      Nicht nur während der amerikanischen Prohibition bewiesen Menschen Ideenreichtum, wenn es galt, unentdeckt Alkohol zu genießen. Mixgetränke, bei denen man den Alkohol zwar schmeckt, aber nicht sieht und möglichst auch nicht sofort riecht, eignen sich für solch geheimes Tun besonders gut. So wußten sich auch die Menschen in einer friesischen Gemeinde zu helfen, wo ein Pfarrer jeden Sonntag von der Kanzel herab gegen den Alkohol wetterte.

      Einerseits wollten die frommen Friesen den Gottesmann nicht enttäuschen, doch andererseits wollten sie auch nicht auf ihren täglichen Rum verzichten. Darum versteckten sie ihr "hochprozentiges Laster" unter einer Sahnehaube im Kaffee. Durch das Verwechseln einer Tasse bei einem Gemeindefest bemerkte der Pfarrer jedoch den Sündenfall und tat den Ausspruch, dem das Getränk seinen namen verdankt: "Ihr Pharisäer!"

      Zubereitet wird dieser wie folgt: Ein Gläschen Rum in eine große vorgewärmte Tasse geben, einen Kaffeelöffel Zucker und einen Kaffeelöffel Kakaopulver einrühren. Mit heißem, starkem Kaffee aufgießen und mit einer Schlagsahnehaube bedecken.
      Zeit die wir uns nehmen, ist Zeit die uns etwas bringt!
      Gewürzkaffee
      Zutaten:

      1/8 l Mokka (oder starker Kaffee),
      2 Würfelzucker,
      4 cl Rum,
      1 Prise Nelkenpulver,
      1 Prise Zimtpulver,
      1 Prise Ingwerpulver,
      1/2 TL geriebene Orangenschale,
      2 Portionen geschlagene u. mit Vanillinzucker
      gesüßte Sahne

      Zubereitung:
      Den Würfelzucker in zwei Tassen geben und mit Rum tränken.
      Alle Gewürze hinzufügen.
      Den heißen Mokka angießen, so lange rühren, bis sich der Zucker aufgelöst hat.
      Je eine Portion aromatisierte Sahne darauf verteilen ...

      Eine Rezeptempfehlung von Girard forum-fuer-senioren.de/

      Für ein besseres Miteinander -
      wir sehen uns
      bestimmt auch hier http://www.tvgruenwald.de/forum/arcade.php
      Eure Forenomi
      Gewürzkaffee
      Zutaten:

      1/8 l Mokka (oder starker Kaffee),
      2 Würfelzucker,
      4 cl Rum,
      1 Prise Nelkenpulver,
      1 Prise Zimtpulver,
      1 Prise Ingwerpulver,
      1/2 TL geriebene Orangenschale,
      2 Portionen geschlagene u. mit Vanillinzucker
      gesüßte Sahne

      Zubereitung:
      Den Würfelzucker in zwei Tassen geben und mit Rum tränken.
      Alle Gewürze hinzufügen.
      Den heißen Mokka angießen, so lange rühren, bis sich der Zucker aufgelöst hat.
      Je eine Portion aromatisierte Sahne darauf verteilen ...

      Eine Rezeptempfehlung von Girard forum-fuer-senioren.de/

      Für ein besseres Miteinander -
      wir sehen uns
      bestimmt auch hier http://www.tvgruenwald.de/forum/arcade.php
      Eure Forenomi
      Orange Coffee
      Zubereitung:

      Geben Sie den Espresso, Orangensaft, Weinbrand und Zucker in Tassen und verrühren Sie dies. Setzen Sie noch eine Milchschaumhaube auf und garnieren Sie dies mit Orangenstückchen oder Kakaopulver.
      Zutaten:

      Pro Portion
      1 Espresso
      2 EL Orangensaft
      4 cl Weinbrand
      1 TL Zucker
      Milchschaum
      Orange oder Kakaopulver


      Für ein besseres Miteinander -
      wir sehen uns
      bestimmt auch hier http://www.tvgruenwald.de/forum/arcade.php
      Eure Forenomi
      Orange Coffee
      Zubereitung:

      Geben Sie den Espresso, Orangensaft, Weinbrand und Zucker in Tassen und verrühren Sie dies. Setzen Sie noch eine Milchschaumhaube auf und garnieren Sie dies mit Orangenstückchen oder Kakaopulver.
      Zutaten:

      Pro Portion
      1 Espresso
      2 EL Orangensaft
      4 cl Weinbrand
      1 TL Zucker
      Milchschaum
      Orange oder Kakaopulver


      Für ein besseres Miteinander -
      wir sehen uns
      bestimmt auch hier http://www.tvgruenwald.de/forum/arcade.php
      Eure Forenomi
      Sherry Coffee

      Zubereitung:
      Trennen Sie das Eiweiß vom Eigelb und schlagen Sie es steif. Danach wird die Sahne mit dem Vanillezucker steif geschlagen und mit dem Eiweiß verrührt. Füllen Sie nun den Cherry ein und geben Sie den Espresso (oder starken Kaffee bis Glas etwa halb gefüllt ist) hinzu. Zum Schluss wird das Glas mit der Sahne aufgefüllt. Zutaten:

      Pro Portion
      1/2 Eiweiß
      35 ml Sahne
      1/2 Tüte Vanillezucker
      2 cl Cherry
      Espresso



      Für ein besseres Miteinander -
      wir sehen uns
      bestimmt auch hier http://www.tvgruenwald.de/forum/arcade.php
      Eure Forenomi
      Sherry Coffee

      Zubereitung:
      Trennen Sie das Eiweiß vom Eigelb und schlagen Sie es steif. Danach wird die Sahne mit dem Vanillezucker steif geschlagen und mit dem Eiweiß verrührt. Füllen Sie nun den Cherry ein und geben Sie den Espresso (oder starken Kaffee bis Glas etwa halb gefüllt ist) hinzu. Zum Schluss wird das Glas mit der Sahne aufgefüllt. Zutaten:

      Pro Portion
      1/2 Eiweiß
      35 ml Sahne
      1/2 Tüte Vanillezucker
      2 cl Cherry
      Espresso



      Für ein besseres Miteinander -
      wir sehen uns
      bestimmt auch hier http://www.tvgruenwald.de/forum/arcade.php
      Eure Forenomi
      Zu einem guten Kaffee gehört auch ein dazu gehörendes Wissen darüber:

      Kaffee

      Etwa 7,5 Gramm Kaffeemehl sollten Sie für eine Tasse verwenden, egal ob er "türkisch" oder gefiltert getrunken wird.

      Das Wasser sollte eine Temperatur von etwa 85 bis 95 Grad Celsius haben, also kurz nach dem Aufkochen des Wasser in die Tasse geben.

      Den besten Geschmack erhält der Kaffee, wenn die Bohnen erst direkt vor dem Aufbrühen gemahlen werden.

      Aufbewahrung

      In vielen Haushalten wird Kaffee falsch gelagert, so sollte man Kaffeemehl nicht in die weit verbreiteten Aufbewahrungsdosen umfüllen, da schon beim Umfüllen ein Teil des Aromas verloren geht.

      In Vorratsdosen setzen sich zudem Wachse, Fette und ätherische Öle ab, die dann ranzig werden. Wird nun wieder frisches Kaffeemehl eingefüllt, nimmt dieses schnell den alten, leicht muffigen Geschmack an. Deshalb sollte das Kaffeemehl besser mit der Originalverpackung in die Dose gesteckt werden.

      Kaffee sollte immer trocken und vor allem kühl gelagert werden. Bewahren Sie Kaffeemehl am besten im Kühlschrank und nicht länger als zwei Wochen auf. Wenn Kaffeemehl länger gelagert werden soll, empfiehlt sich die Aufbewahrung im Tiefkühlfach. Kaffeemehl nimmt sehr schnell fremden Geschmack an, achten Sie deshalb darauf, dass Sie das Kaffeemehl möglichst luftdicht verpacken.

      Um wirklich immer frischen Kaffee genießen zu können, empfiehlt es sich aber ganze Kaffeebohnen zu kaufen, da diese länger gelagert werden können und ihr Aroma länger behalten. Zudem haben frisch gemahlene Kaffeebohnen immer ein milderes und runderes Aroma und das Mahlen der Bohne verbreitet schon bei der Zubereitung ein leckeres Aroma in der Küche.

      Espresso

      Beim Espresso werden wie beim Kaffee etwa 7,5 Gramm Kaffeemehl genommen, nur das hier das Wasser nicht über das Kaffeemehl läuft, sondern durch das Kaffeemehl mit mehr als 9 Bar gepresst wird. Zudem wird weniger Wasser verwendet.

      Ein Espresso wird in einer speziellen Espresso-Tasse serviert, wobei die Espresso-Tasse nur zu 2/3 gefüllt wird. Durch den hohen Druck und die geringe Wassermenge erhält man einen sehr starken Kaffee.

      Die Zubereitung kann mit einer Espresso-Maschine oder mit einem Espresso-Herdkocher erfolgen. Die Empfehlenswertere Methode ist hierbei die Espresso-Maschine, weil dort das Wasser die Höchstgrenze von 95 Grad Celsius nicht übersteigt.

      Der Espresso-Herdkocher ist allerdings die günstigere Variante und die starke Verbreitung in Italien lässt darauf schließen, dass auch dieser seine Daseinsberechtigung hat.


      Wenn der Kaffee von Hand gemacht wird, sollte er 4 bis 6 Minuten ziehen, dann ist auch das Kaffeemehl durchtränkt und sinkt ab.

      Espresso-"Sorten"

      Die Espresso-Varianten lassen sich am besten mit einer Espresso-Maschine herstellen.

      Ristretto (auch Corto)
      Espresso mit einer geringeren Menge Wasser. Die Tasse wird dazu nur bis zur Hälfte gefüllt.

      Lungo
      Espresso mit einer höheren Menge Wasser. Die Tasse wird bis kurz unter den Rand gefüllt.

      Doppio
      Zwei Ristretti in einer Tasse

      Macchiato
      Espresso mit Milchschaumhaube

      Marocchino
      Wie Macchiato, nur zusätzlich mit Kakaopulver bestreut

      Coretto
      Espresso mit einem Schuß Grappa


      Für ein besseres Miteinander -
      wir sehen uns
      bestimmt auch hier http://www.tvgruenwald.de/forum/arcade.php
      Eure Forenomi
      Zu einem guten Kaffee gehört auch ein dazu gehörendes Wissen darüber:

      Kaffee

      Etwa 7,5 Gramm Kaffeemehl sollten Sie für eine Tasse verwenden, egal ob er "türkisch" oder gefiltert getrunken wird.

      Das Wasser sollte eine Temperatur von etwa 85 bis 95 Grad Celsius haben, also kurz nach dem Aufkochen des Wasser in die Tasse geben.

      Den besten Geschmack erhält der Kaffee, wenn die Bohnen erst direkt vor dem Aufbrühen gemahlen werden.

      Aufbewahrung

      In vielen Haushalten wird Kaffee falsch gelagert, so sollte man Kaffeemehl nicht in die weit verbreiteten Aufbewahrungsdosen umfüllen, da schon beim Umfüllen ein Teil des Aromas verloren geht.

      In Vorratsdosen setzen sich zudem Wachse, Fette und ätherische Öle ab, die dann ranzig werden. Wird nun wieder frisches Kaffeemehl eingefüllt, nimmt dieses schnell den alten, leicht muffigen Geschmack an. Deshalb sollte das Kaffeemehl besser mit der Originalverpackung in die Dose gesteckt werden.

      Kaffee sollte immer trocken und vor allem kühl gelagert werden. Bewahren Sie Kaffeemehl am besten im Kühlschrank und nicht länger als zwei Wochen auf. Wenn Kaffeemehl länger gelagert werden soll, empfiehlt sich die Aufbewahrung im Tiefkühlfach. Kaffeemehl nimmt sehr schnell fremden Geschmack an, achten Sie deshalb darauf, dass Sie das Kaffeemehl möglichst luftdicht verpacken.

      Um wirklich immer frischen Kaffee genießen zu können, empfiehlt es sich aber ganze Kaffeebohnen zu kaufen, da diese länger gelagert werden können und ihr Aroma länger behalten. Zudem haben frisch gemahlene Kaffeebohnen immer ein milderes und runderes Aroma und das Mahlen der Bohne verbreitet schon bei der Zubereitung ein leckeres Aroma in der Küche.

      Espresso

      Beim Espresso werden wie beim Kaffee etwa 7,5 Gramm Kaffeemehl genommen, nur das hier das Wasser nicht über das Kaffeemehl läuft, sondern durch das Kaffeemehl mit mehr als 9 Bar gepresst wird. Zudem wird weniger Wasser verwendet.

      Ein Espresso wird in einer speziellen Espresso-Tasse serviert, wobei die Espresso-Tasse nur zu 2/3 gefüllt wird. Durch den hohen Druck und die geringe Wassermenge erhält man einen sehr starken Kaffee.

      Die Zubereitung kann mit einer Espresso-Maschine oder mit einem Espresso-Herdkocher erfolgen. Die Empfehlenswertere Methode ist hierbei die Espresso-Maschine, weil dort das Wasser die Höchstgrenze von 95 Grad Celsius nicht übersteigt.

      Der Espresso-Herdkocher ist allerdings die günstigere Variante und die starke Verbreitung in Italien lässt darauf schließen, dass auch dieser seine Daseinsberechtigung hat.


      Wenn der Kaffee von Hand gemacht wird, sollte er 4 bis 6 Minuten ziehen, dann ist auch das Kaffeemehl durchtränkt und sinkt ab.

      Espresso-"Sorten"

      Die Espresso-Varianten lassen sich am besten mit einer Espresso-Maschine herstellen.

      Ristretto (auch Corto)
      Espresso mit einer geringeren Menge Wasser. Die Tasse wird dazu nur bis zur Hälfte gefüllt.

      Lungo
      Espresso mit einer höheren Menge Wasser. Die Tasse wird bis kurz unter den Rand gefüllt.

      Doppio
      Zwei Ristretti in einer Tasse

      Macchiato
      Espresso mit Milchschaumhaube

      Marocchino
      Wie Macchiato, nur zusätzlich mit Kakaopulver bestreut

      Coretto
      Espresso mit einem Schuß Grappa


      Für ein besseres Miteinander -
      wir sehen uns
      bestimmt auch hier http://www.tvgruenwald.de/forum/arcade.php
      Eure Forenomi
      Espresso Bon Bon

      Zutaten ( für 1 Person)

      * 1 Espresso 40ml
      * 2 cl Kondensmilch gezuckert
      * 1 Shotglas

      Zubereitung

      * Die gezuckerte Kondensmilch in ein Shotglas geben und den Espresso direkt ins Shotglas fliessen lassen.
      * Wer will kann das Bon Bon mit oder ohne umzurühren trinken.

      Geniessen Sie das süsse Erlebnis vorallem als Dessert. Überraschen Sie damit Ihre Freunde oder Familie und zeigen Sie, wie schnell und einfach aber doch kreativ ein Bon Bon sein kann.

      Ein Rezept, welches das ganze Jahr auf Begeisterung stossen wird!



      Espresso Bon Bon

      Zutaten ( für 1 Person)

      * 1 Espresso 40ml
      * 2 cl Kondensmilch gezuckert
      * 1 Shotglas

      Zubereitung

      * Die gezuckerte Kondensmilch in ein Shotglas geben und den Espresso direkt ins Shotglas fliessen lassen.
      * Wer will kann das Bon Bon mit oder ohne umzurühren trinken.

      Geniessen Sie das süsse Erlebnis vorallem als Dessert. Überraschen Sie damit Ihre Freunde oder Familie und zeigen Sie, wie schnell und einfach aber doch kreativ ein Bon Bon sein kann.

      Ein Rezept, welches das ganze Jahr auf Begeisterung stossen wird!