Sticky Die andere Seite bzw. Ansichten und Fakten zu .de(alt) + andere

    Team

    Who is online?

    24 guests

    New Members

    Most active members

      Axel wrote:

      Zitat von »Kongoaffe«
      Naja sind halt alles Blitzleuchten dort.

      Axel wrote:

      Weshalb soll der keinen solchen aufmachen? Der hat ihn doch erst aufgemacht, als man hier begann, über ihn zu schreiben. Früher haben sie es unterbunden. Könnte man also sagen, sie haben dazugelernt, dass es auf Dauer keinen Sinn macht, alles zu unterdrücken. Wir hier machen das ja auch und ich weiß, es gibt und gab auch dort immer user, die sich dafür eingesetzt haben, dass sich das endlich mal ändert. Das ist doch nun vollkommen ok.
      Ich weiß Axel, meine Schwäche ist es mich verständlicher auszudrücken!
      Aber wenn man sich mal anstrengen würde hätte man es diesmal aber kapieren können.
      Denn hier besteht seit geraumer Zeit schon die Freiheit das zuschreiben was einen am
      Herzen liegt.
      Für Dulle aus aus dem Rebo-Land!
      Hier in diesem Forum kann man schreiben ohne gleich von einer verrückten Horde
      angegriffen zuwerden.
      So etwas nennt man auf Deutsch,

      Schreibefreiheit!

      Axel wrote:

      Gibt es nicht bei uns die Vereinbarung, über Andere nicht herzuziehen und haben wir gar keine anderen Sorgen? ?(
      Und deshalb muss ich Schweigen???
      Werde mal etwas abweichen:
      1933 - 1945 hat man geschwiegen was dabei heraus kam wissen wir alle noch,oder
      Du nicht mehr???
      1945 - 2000 hat man geschwiegen und das ist der Grund das es solche Foren gibt.
      Meinst Du lieber Axel das man jetzt wieder schweigen sollte wenn einen auffällt das
      wieder Leute unterdrückt werden??
      Nein mein Junge das werde ich nicht, im Gegenteil ich brülle es in allen Foren hinein
      was für ein Forum das Seppelland ist.

      Axel wrote:

      Kongoaffe, ich kann das durchaus lesen, was sie dort drüben schreiben. Von heimlich tun kann also keine Rede sein. Auch brauche ich dazu keine Informanten. ich kann mich selbst überzeugen, was dort über dieses Forum hier gepostet werden sollte und was sind das denn für merkwürdige Begriffe, die hier fallen, Informanten? :huh::
      Schön für Dich alter Freund ich werde es auch demnächst wieder lesen,aber im moment
      habe ich keinen Bock auf Stress sollte ich ihn wieder brauchen um zusehen wie meine
      Pumpe geht werde ich mich dort wieder sehen lassen und lesen.
      Was den Informanten angeht das sollte man nicht zuernst nehmen denn ich habe es nicht nötig
      mir solche anzuheuern denn die kommen freiwillig zumir bzw. schreiben es mir.

      Axel wrote:

      Will man sich nicht mal wieder auf das Wesentliche beschränken, anstatt auf Andere Foren herumzukloppen? In welchem Alter sind wir denn und macht Ihr nicht genau damit andere Foren erst interessant? :S: Ich jedenfalls habe mich erst dort angmeldet,als Ihr mal wieder Werbung gemacht habt.
      Was ist denn das Wesentliche denn für Dich???
      Ja Suedpol ich weiß bescheid und ich weiß auch wie Du es wieder
      geschafft hast dort herein zukommen.

      Schleimer!

      Axel wrote:

      Überlegt man sich endlich mal, dass das, was wir hier tun, letztendlich weder für das Image des Forums gut ist, noch überhaupt für ehemalige Betroffene, die, weshalb auch immer, sich in solchen Foren aufhalten. Wollen wir denen etwa ein schlechtes Gewissen
      einreden, oder was?

      Das lieber Axel musst Du denen da drüben erzählen denn dort müssten die Handvoll
      die dort noch schreiben ein schlechtes Gewissen haben.
      Aber vergesse es denn die wissen nichts über ein Gewissen!
      Denn wie dort Neuankömmlinge behandelt werden ist doch wohl das allerletzte.
      Oder bist Du da anderer Meinung???
      Lieber Axel!
      Was meinst Du wieviel Screenshots ich über das Rebo besitze??
      Antwort:
      Hunderte!
      Also lieber Axel schweige lieber was das Seppelland betrifft denn das kann man nicht
      gutschreiben, weil es nämlich von Grund auf Schlecht ist.

      Neuanfang hieß es doch mal dort,kannste Dich noch daran erinnern??
      Dann schreib mal was sich dort verbessert hat seitdem!
      Meine Antwort: ,
      nichts im Gegenteil eine Handvoll Vollidioten von Seppels Gnaden pisst dort jeden
      an der seine Meinung dort mal schreibt, über die Missstände dort.
      Eine gewisse Frietje wurde dort geblockt wo es ging,
      Als Sie / Er dann die Schnautze voll hatt und sich verabschiedete war nur ein Beitrag da der
      so etwas wie Mitgefühl aussah und das war Deiner Suedpol.Alle anderen Beiträge waren von Hass und
      Niedertracht gespickt.
      So Axel das soll es erstmal wieder gewesen sein.
      Ach ja ich hätte ja doch noch was:
      Ach nee Axel das hebe ich mir auf wenn Du das nächste mal hier erscheinst.
      Aber nen Tip gebe ich Dir schon mal!
      Es geht dann um einen Moderator der im Seppelland Öffentlich schreibt das ER ein
      Forum das IHN gesperrt hat nur noch Schaden will und die Reaktionen die dann vom
      Seppel und dessen Lakaien kamen.
      In diesen Sinne,
      Jürgen

      Axel wrote:

      Zitat von »Kongoaffe«
      Naja sind halt alles Blitzleuchten dort.

      Axel wrote:

      Weshalb soll der keinen solchen aufmachen? Der hat ihn doch erst aufgemacht, als man hier begann, über ihn zu schreiben. Früher haben sie es unterbunden. Könnte man also sagen, sie haben dazugelernt, dass es auf Dauer keinen Sinn macht, alles zu unterdrücken. Wir hier machen das ja auch und ich weiß, es gibt und gab auch dort immer user, die sich dafür eingesetzt haben, dass sich das endlich mal ändert. Das ist doch nun vollkommen ok.
      Ich weiß Axel, meine Schwäche ist es mich verständlicher auszudrücken!
      Aber wenn man sich mal anstrengen würde hätte man es diesmal aber kapieren können.
      Denn hier besteht seit geraumer Zeit schon die Freiheit das zuschreiben was einen am
      Herzen liegt.
      Für Dulle aus aus dem Rebo-Land!
      Hier in diesem Forum kann man schreiben ohne gleich von einer verrückten Horde
      angegriffen zuwerden.
      So etwas nennt man auf Deutsch,

      Schreibefreiheit!

      Axel wrote:

      Gibt es nicht bei uns die Vereinbarung, über Andere nicht herzuziehen und haben wir gar keine anderen Sorgen? ?(
      Und deshalb muss ich Schweigen???
      Werde mal etwas abweichen:
      1933 - 1945 hat man geschwiegen was dabei heraus kam wissen wir alle noch,oder
      Du nicht mehr???
      1945 - 2000 hat man geschwiegen und das ist der Grund das es solche Foren gibt.
      Meinst Du lieber Axel das man jetzt wieder schweigen sollte wenn einen auffällt das
      wieder Leute unterdrückt werden??
      Nein mein Junge das werde ich nicht, im Gegenteil ich brülle es in allen Foren hinein
      was für ein Forum das Seppelland ist.

      Axel wrote:

      Kongoaffe, ich kann das durchaus lesen, was sie dort drüben schreiben. Von heimlich tun kann also keine Rede sein. Auch brauche ich dazu keine Informanten. ich kann mich selbst überzeugen, was dort über dieses Forum hier gepostet werden sollte und was sind das denn für merkwürdige Begriffe, die hier fallen, Informanten? :huh::
      Schön für Dich alter Freund ich werde es auch demnächst wieder lesen,aber im moment
      habe ich keinen Bock auf Stress sollte ich ihn wieder brauchen um zusehen wie meine
      Pumpe geht werde ich mich dort wieder sehen lassen und lesen.
      Was den Informanten angeht das sollte man nicht zuernst nehmen denn ich habe es nicht nötig
      mir solche anzuheuern denn die kommen freiwillig zumir bzw. schreiben es mir.

      Axel wrote:

      Will man sich nicht mal wieder auf das Wesentliche beschränken, anstatt auf Andere Foren herumzukloppen? In welchem Alter sind wir denn und macht Ihr nicht genau damit andere Foren erst interessant? :S: Ich jedenfalls habe mich erst dort angmeldet,als Ihr mal wieder Werbung gemacht habt.
      Was ist denn das Wesentliche denn für Dich???
      Ja Suedpol ich weiß bescheid und ich weiß auch wie Du es wieder
      geschafft hast dort herein zukommen.

      Schleimer!

      Axel wrote:

      Überlegt man sich endlich mal, dass das, was wir hier tun, letztendlich weder für das Image des Forums gut ist, noch überhaupt für ehemalige Betroffene, die, weshalb auch immer, sich in solchen Foren aufhalten. Wollen wir denen etwa ein schlechtes Gewissen
      einreden, oder was?

      Das lieber Axel musst Du denen da drüben erzählen denn dort müssten die Handvoll
      die dort noch schreiben ein schlechtes Gewissen haben.
      Aber vergesse es denn die wissen nichts über ein Gewissen!
      Denn wie dort Neuankömmlinge behandelt werden ist doch wohl das allerletzte.
      Oder bist Du da anderer Meinung???
      Lieber Axel!
      Was meinst Du wieviel Screenshots ich über das Rebo besitze??
      Antwort:
      Hunderte!
      Also lieber Axel schweige lieber was das Seppelland betrifft denn das kann man nicht
      gutschreiben, weil es nämlich von Grund auf Schlecht ist.

      Neuanfang hieß es doch mal dort,kannste Dich noch daran erinnern??
      Dann schreib mal was sich dort verbessert hat seitdem!
      Meine Antwort: ,
      nichts im Gegenteil eine Handvoll Vollidioten von Seppels Gnaden pisst dort jeden
      an der seine Meinung dort mal schreibt, über die Missstände dort.
      Eine gewisse Frietje wurde dort geblockt wo es ging,
      Als Sie / Er dann die Schnautze voll hatt und sich verabschiedete war nur ein Beitrag da der
      so etwas wie Mitgefühl aussah und das war Deiner Suedpol.Alle anderen Beiträge waren von Hass und
      Niedertracht gespickt.
      So Axel das soll es erstmal wieder gewesen sein.
      Ach ja ich hätte ja doch noch was:
      Ach nee Axel das hebe ich mir auf wenn Du das nächste mal hier erscheinst.
      Aber nen Tip gebe ich Dir schon mal!
      Es geht dann um einen Moderator der im Seppelland Öffentlich schreibt das ER ein
      Forum das IHN gesperrt hat nur noch Schaden will und die Reaktionen die dann vom
      Seppel und dessen Lakaien kamen.
      In diesen Sinne,
      Jürgen

      Versöhnen statt Spalten......

      bei diesem Versuch erlebe ich Axel relativ häufig in diesem Forum unterwegs. Das ist ja was Ehrenhaftes, aber manchmal muss man eben auch Stellung beziehen und sorry Axel auch jemandem mal auf die Füße treten.

      Gleichmacherei ist da nicht immer besonders hilfreich.

      Versöhnen statt Spalten......

      bei diesem Versuch erlebe ich Axel relativ häufig in diesem Forum unterwegs. Das ist ja was Ehrenhaftes, aber manchmal muss man eben auch Stellung beziehen und sorry Axel auch jemandem mal auf die Füße treten.

      Gleichmacherei ist da nicht immer besonders hilfreich.

      ahu wrote:

      Versteh ich jetzt nicht: Seit wann schließen sich Stellung beziehen und Versöhnung gegenseitig aus?
      @Friedensapostel!

      Oh Mann ey und wieder machste mich nervös!
      War ich wieder gemeint Zottelkopp :D


      Denn ich habe nichts gegen eine Versöhnung nur
      ich glaube nicht das die in meinen jetzigen Leben noch stattfindet.

      ahu wrote:

      Versteh ich jetzt nicht: Seit wann schließen sich Stellung beziehen und Versöhnung gegenseitig aus?
      @Friedensapostel!

      Oh Mann ey und wieder machste mich nervös!
      War ich wieder gemeint Zottelkopp :D


      Denn ich habe nichts gegen eine Versöhnung nur
      ich glaube nicht das die in meinen jetzigen Leben noch stattfindet.

      Nun gut Axel, ich will nicht so tun, als wüßte ich
      alles über dieses Regenbogenforum. Aber in der
      kurzen Zeit meines Aufenthaltes drüben, wurde ich
      belehrt, behindert, zensiert.
      Wenn ich das heute-situationsbedingt-wieder anmerke,
      dann nicht einer üblen Nachrede wegen, oder um mal drüber-
      herzuziehen.
      Ich kann einfach mit dieser Art "linkem" Menschen nicht
      umgehen und sag das eben auch hier.
      Hier kann ich ja sagen was ich für richtig halte, hier genießt der
      Schreiber ja Vertrauen, hier gibt es keine Zensur, keine
      unterschwelligen Nötigungen und keine Ausgrenzung, es sei
      denn, jemand kickt sich selbst ins Abseits.
      Man muß schon den rechten Blick bewahren und Seppel so
      sehen wie er sich darstellt. Man sollte aber auch keinen
      verschleierten Blick für sich selbst haben-das ist wohl richtig.

      LG Ralph
      Nun gut Axel, ich will nicht so tun, als wüßte ich
      alles über dieses Regenbogenforum. Aber in der
      kurzen Zeit meines Aufenthaltes drüben, wurde ich
      belehrt, behindert, zensiert.
      Wenn ich das heute-situationsbedingt-wieder anmerke,
      dann nicht einer üblen Nachrede wegen, oder um mal drüber-
      herzuziehen.
      Ich kann einfach mit dieser Art "linkem" Menschen nicht
      umgehen und sag das eben auch hier.
      Hier kann ich ja sagen was ich für richtig halte, hier genießt der
      Schreiber ja Vertrauen, hier gibt es keine Zensur, keine
      unterschwelligen Nötigungen und keine Ausgrenzung, es sei
      denn, jemand kickt sich selbst ins Abseits.
      Man muß schon den rechten Blick bewahren und Seppel so
      sehen wie er sich darstellt. Man sollte aber auch keinen
      verschleierten Blick für sich selbst haben-das ist wohl richtig.

      LG Ralph
      ach axelchen mein allerliebster süßer :love:: ....sind wir wieder ein bischen anstrengend im moment? ^^
      alles wird gut, glaubs mir.....die alten zeiten die wir damals hatten (die wirklich :thumbsup:: waren) kommen nie wieder, aber jau mei, wir sind doch jung und dinge geschehen, bleib ruhig und denk an deinen bluthochdruck kleener. :thumbup::
      ach axelchen mein allerliebster süßer :love:: ....sind wir wieder ein bischen anstrengend im moment? ^^
      alles wird gut, glaubs mir.....die alten zeiten die wir damals hatten (die wirklich :thumbsup:: waren) kommen nie wieder, aber jau mei, wir sind doch jung und dinge geschehen, bleib ruhig und denk an deinen bluthochdruck kleener. :thumbup::
      Eigentlich bin ich doch längst nicht mehr Teil einer Gemeinschaft, die meint, man müsse sich immer wieder mal eine schwachstelle einzelner herauspicken, um dann in dem mom vermeintlich stärker zu sein, als man es selbst ist.

      ich schreibe das mal online ohne lange vorlaufzeit und rekapituliere, was ich gerade so lese und empfand beim lesen.

      erstmal, danke schön kongokleinäffchen aus zentralafrika :D , für das sich auseinandersetzen mit der materie. just genau das gleich tue auch ich und stelle dir vor, man widmet dir nicht nur hier zeilen. wenn da keine freude aufkommt. :D

      jau, Yvonne G. Punkt. Du wirst all das besser als ich verstehen, was du als Mod dort erlebt hast. Alles i. O., solche Erfahrungen prägen, verletzen, ebenso wie man als user von foren verletzbar wird, wenn man als teil einer art pseudogemeinschaft meinetwegen als hirnrissiger wichsverein bezeichnet wird. dann sind das doppelt unter die gürtellinie abzielende beleidigungen. als hirnrissig muss ich mich persönlich nicht bezeichnen lassen. übrigens muss das niemand! das nur mal so nebenbei und wichsen ist was ganz anderes, wie kann man das in dem zusammenhang nennen? :whistling:

      langsam habe ichs auch satt, mich immer wieder als jemand äußern zu müssen, der seit 2 jahren fast schon als prediger daherkommt und den durch euch allen so häufig gesuchten zusammenhalt ehemaliger versucht, zu finden, doch wie ist das möglich, wenn sich gegeneinander nur noch vermeintliche feinde gegenüberstehen? wenn user gegeneinader ausgespielt werden, ihnen vorgeworfen wird, dass man hier oder dort schreibt usw. usf.

      jau, Kongoleschen, der Vergleich mit 33-45 ist nun mal wirklich ein wenig an den haaren herbeigezogen. ich könnte dir jetzt mal einen beitrag zitieren, den ich vor einer stunde etwa auf einem mir namentlich nicht zu bennendem forum postete. dieser würde auf der stelle deinen vergleich hinkender, wie er nicht sein kann, darstellen, aber ich erspare mir die mühe des einstellens. einige von euch können ihn durchaus lesen und werden sich ihre gedanken machen.

      ich selbst habe solche erfahrungen dort drüben gemacht und ebenwo wie ihr auch dafür genug prügel einstecken müssen, aber nur daher, weil ich ebenso wie manch andere für meinungsfreiheit und nichtunterdrückung derer eintrat. genau daher hat man mich damals gesperrt usw. usf. und weil ich mir nicht gern von anderen was erzählen lasse, gehe ich selbst dorthin, um mich davon zu überzeugen, ob das wahr sein kann oder nicht, was mir als wahrheit verkauft wird, muss bei längerer betrachtung nicht immer auch wahr sein. das soll keine kritik sein, sondern die feststellung, dass das finden von wahrheiten nur durch eigene erfahrungen erfolgen kann.

      ich war immer gegen dogmen und egal wo, das war mein preis, die ausgrenzung und verunglimpfung als querschläger, als jemand, der sich aus der masse herauswagt, um unabhängig seinen eigenen weg zu gehen.

      kämpfen will gelernt sein, und das ist im kreise der mehrheit sehr einfach. ich kämpfe auch dort, wo ich etwas tun kann. HIER kann ich gar nichts tun, das merke ich an den Widerständen der Mehrheit und so gehe ich halt auch dorthin, wo es noch lohnt, sich für etwas einzusetzen. Den preis dafür bezahle ich auch gern selbst und selbst wenn man mich wieder dort sperren sollte, dann habe ich halt selbst handfeste Beweise, inwieweit man bereit ist, alte wege nicht zu verlassen. gehe ich diesen weg nicht selbst, sondern werde durch andere von diesen wegen abgehalten, kann ich nicht zu den erkentnissen kommen, die ich brauche, um zu wachsen.

      nur tote fische schwimmen mit dem strom und die kraft, die ich benötige, um gegen den strom zu schwimmen, wird meine energie, um gegen zukünftige unterdrückungen zu kämpfen, welche auch immer. nur immer schon war aus der masse heraus kein fortkommen möglich und nur wenigen gelang, was in der menge unmöglich ist. physikalisch erzeugt masse druck und genau dem kann man entgehen, wenn man sich aus ihr entfernt und bereit ist, andere wege als vorgegebene, zu gehen.

      wir hier gehen seit jahren diese eingetreten pfade des hasses und gegenseitigen mißtrauens. wer aber verändern will, muss aufeinanderzugehen. d. h. nicht, dass man allianzen schmieden muss, man muss nur ein wenig ergründen, wieso und weshalb menschen so sind oder geworden sind. all das erwartet ihr auch. man sucht verständnis, gleichgesinnte, doch wie will man je verstehen, wenn man uns die chancen nimmt, neue wege einzuschlagen?

      ich gebe es zu, es sind dort drüben intolerable dinge geschehen, doch das bedeutet nicht, dass man nicht versuchen kann, toleranz zu üben. das dauert und in allen foren seid ihr alle flink mit der feder, gestohlene texte zu kopieren, die von liebe und verständnis gegenüber der kreatur, die von hass und neid nur so gespickt sind, in denen man sich wünscht, dass alle menschen wieder miteinander klarkommen usw. usf.. wir predigen das tagtäglich 10 x in den Sprüchezitaten, ohne Ende. Da wird niemand müde, doch wenn es heißt, diese Schritte zu gehen, die in den sprühlein gepredigt werden, dann sind die meisten feige und wer den anfang macht, bekommt aufs dach. thats the truth. das ist die wahrheit.

      es ist auch verwunderlich, wieso gegen beleidigungen gegenüber nichts getan wurde. ICH würde EUCH niemals, auch NIEMALS in anderen Foren, als hirnrissig bezeichen. Nicht einmal als Wichser würde ich euch bezeichnen, denn auch das kann ich nicht wissen. Ohne Beweis ist der Preis, den man dafür zahlt, einfach zu hoch.

      Von beleidigungen kann ICH jedenfalls UNS gegenüber aus dem Regenbogen NICHTS lesen. Umgekehrt war das in jüngster Zeit leider der Fall und aus diesem Fall habe ich einen Fall machen müssen. Wer DAS nicht versteht, versteht den dahinterstehenden Menschen nicht. Der versteht vermutlich nur sich selbst. So weit wird es noch reichen. Wem das alles zuviel Lesen ist, der solle das bitte einfach überfliegen und schön weiterhin fromme Sprüchlein suchen und finden. Er sollte sie sich dann aber auch zu Herzen nehmen, und danach handeln.

      Post was edited 3 times, last by “Axel” ().

      Eigentlich bin ich doch längst nicht mehr Teil einer Gemeinschaft, die meint, man müsse sich immer wieder mal eine schwachstelle einzelner herauspicken, um dann in dem mom vermeintlich stärker zu sein, als man es selbst ist.

      ich schreibe das mal online ohne lange vorlaufzeit und rekapituliere, was ich gerade so lese und empfand beim lesen.

      erstmal, danke schön kongokleinäffchen aus zentralafrika :D , für das sich auseinandersetzen mit der materie. just genau das gleich tue auch ich und stelle dir vor, man widmet dir nicht nur hier zeilen. wenn da keine freude aufkommt. :D

      jau, Yvonne G. Punkt. Du wirst all das besser als ich verstehen, was du als Mod dort erlebt hast. Alles i. O., solche Erfahrungen prägen, verletzen, ebenso wie man als user von foren verletzbar wird, wenn man als teil einer art pseudogemeinschaft meinetwegen als hirnrissiger wichsverein bezeichnet wird. dann sind das doppelt unter die gürtellinie abzielende beleidigungen. als hirnrissig muss ich mich persönlich nicht bezeichnen lassen. übrigens muss das niemand! das nur mal so nebenbei und wichsen ist was ganz anderes, wie kann man das in dem zusammenhang nennen? :whistling:

      langsam habe ichs auch satt, mich immer wieder als jemand äußern zu müssen, der seit 2 jahren fast schon als prediger daherkommt und den durch euch allen so häufig gesuchten zusammenhalt ehemaliger versucht, zu finden, doch wie ist das möglich, wenn sich gegeneinander nur noch vermeintliche feinde gegenüberstehen? wenn user gegeneinader ausgespielt werden, ihnen vorgeworfen wird, dass man hier oder dort schreibt usw. usf.

      jau, Kongoleschen, der Vergleich mit 33-45 ist nun mal wirklich ein wenig an den haaren herbeigezogen. ich könnte dir jetzt mal einen beitrag zitieren, den ich vor einer stunde etwa auf einem mir namentlich nicht zu bennendem forum postete. dieser würde auf der stelle deinen vergleich hinkender, wie er nicht sein kann, darstellen, aber ich erspare mir die mühe des einstellens. einige von euch können ihn durchaus lesen und werden sich ihre gedanken machen.

      ich selbst habe solche erfahrungen dort drüben gemacht und ebenwo wie ihr auch dafür genug prügel einstecken müssen, aber nur daher, weil ich ebenso wie manch andere für meinungsfreiheit und nichtunterdrückung derer eintrat. genau daher hat man mich damals gesperrt usw. usf. und weil ich mir nicht gern von anderen was erzählen lasse, gehe ich selbst dorthin, um mich davon zu überzeugen, ob das wahr sein kann oder nicht, was mir als wahrheit verkauft wird, muss bei längerer betrachtung nicht immer auch wahr sein. das soll keine kritik sein, sondern die feststellung, dass das finden von wahrheiten nur durch eigene erfahrungen erfolgen kann.

      ich war immer gegen dogmen und egal wo, das war mein preis, die ausgrenzung und verunglimpfung als querschläger, als jemand, der sich aus der masse herauswagt, um unabhängig seinen eigenen weg zu gehen.

      kämpfen will gelernt sein, und das ist im kreise der mehrheit sehr einfach. ich kämpfe auch dort, wo ich etwas tun kann. HIER kann ich gar nichts tun, das merke ich an den Widerständen der Mehrheit und so gehe ich halt auch dorthin, wo es noch lohnt, sich für etwas einzusetzen. Den preis dafür bezahle ich auch gern selbst und selbst wenn man mich wieder dort sperren sollte, dann habe ich halt selbst handfeste Beweise, inwieweit man bereit ist, alte wege nicht zu verlassen. gehe ich diesen weg nicht selbst, sondern werde durch andere von diesen wegen abgehalten, kann ich nicht zu den erkentnissen kommen, die ich brauche, um zu wachsen.

      nur tote fische schwimmen mit dem strom und die kraft, die ich benötige, um gegen den strom zu schwimmen, wird meine energie, um gegen zukünftige unterdrückungen zu kämpfen, welche auch immer. nur immer schon war aus der masse heraus kein fortkommen möglich und nur wenigen gelang, was in der menge unmöglich ist. physikalisch erzeugt masse druck und genau dem kann man entgehen, wenn man sich aus ihr entfernt und bereit ist, andere wege als vorgegebene, zu gehen.

      wir hier gehen seit jahren diese eingetreten pfade des hasses und gegenseitigen mißtrauens. wer aber verändern will, muss aufeinanderzugehen. d. h. nicht, dass man allianzen schmieden muss, man muss nur ein wenig ergründen, wieso und weshalb menschen so sind oder geworden sind. all das erwartet ihr auch. man sucht verständnis, gleichgesinnte, doch wie will man je verstehen, wenn man uns die chancen nimmt, neue wege einzuschlagen?

      ich gebe es zu, es sind dort drüben intolerable dinge geschehen, doch das bedeutet nicht, dass man nicht versuchen kann, toleranz zu üben. das dauert und in allen foren seid ihr alle flink mit der feder, gestohlene texte zu kopieren, die von liebe und verständnis gegenüber der kreatur, die von hass und neid nur so gespickt sind, in denen man sich wünscht, dass alle menschen wieder miteinander klarkommen usw. usf.. wir predigen das tagtäglich 10 x in den Sprüchezitaten, ohne Ende. Da wird niemand müde, doch wenn es heißt, diese Schritte zu gehen, die in den sprühlein gepredigt werden, dann sind die meisten feige und wer den anfang macht, bekommt aufs dach. thats the truth. das ist die wahrheit.

      es ist auch verwunderlich, wieso gegen beleidigungen gegenüber nichts getan wurde. ICH würde EUCH niemals, auch NIEMALS in anderen Foren, als hirnrissig bezeichen. Nicht einmal als Wichser würde ich euch bezeichnen, denn auch das kann ich nicht wissen. Ohne Beweis ist der Preis, den man dafür zahlt, einfach zu hoch.

      Von beleidigungen kann ICH jedenfalls UNS gegenüber aus dem Regenbogen NICHTS lesen. Umgekehrt war das in jüngster Zeit leider der Fall und aus diesem Fall habe ich einen Fall machen müssen. Wer DAS nicht versteht, versteht den dahinterstehenden Menschen nicht. Der versteht vermutlich nur sich selbst. So weit wird es noch reichen. Wem das alles zuviel Lesen ist, der solle das bitte einfach überfliegen und schön weiterhin fromme Sprüchlein suchen und finden. Er sollte sie sich dann aber auch zu Herzen nehmen, und danach handeln.

      Post was edited 3 times, last by “Axel” ().