Einfach mal danke sagen

    Team

    Who is online?

    22 guests

    New Members

    Most active members

      ......ich ziehe den Hut......

      CHASER, du bist klasse! Danke für deine Arbeit das Forum so toll zu gestalten!! Ich ziehe den Hut vor Deiner/Eurer Arbeit,und hoffe das ihr uns niemals im Stich lasst,auch wenn mal die Sonne wieder arg scheint!!! *grins* Ich ziehe den Hut vor Dir/euch!!
      Das Leben ist wie der Mond,es zeigt sich immer von einer anderen Seite!!!!!

      ......ich ziehe den Hut......

      CHASER, du bist klasse! Danke für deine Arbeit das Forum so toll zu gestalten!! Ich ziehe den Hut vor Deiner/Eurer Arbeit,und hoffe das ihr uns niemals im Stich lasst,auch wenn mal die Sonne wieder arg scheint!!! *grins* Ich ziehe den Hut vor Dir/euch!!
      Files
      • HUT.jpg

        (3.59 kB, downloaded 765 times, last: )
      • HUT.jpg

        (3.59 kB, downloaded 765 times, last: )
      Das Leben ist wie der Mond,es zeigt sich immer von einer anderen Seite!!!!!

      Einfach mal danke sagen

      Liebe Stine und Familie
      So schnell ist ein Jahr um ihr habt mit uns höhen und tiefen durchlebt habt uns immer beigestanden immer Hilfe angeboten hattet immer ein offendes Ohr für uns und dafür möchte ich mich bei Dir und Deiner Familie hiermit bedanken ,ich hoffe das wir unsere Freundschaft noch weiter vertiefen können.einfach Danke für alles. =)
      Echte Freunde sind wie Sterne,mann sieht sie nicht aber sie sind immer da.

      Einfach mal danke sagen

      Liebe Stine und Familie
      So schnell ist ein Jahr um ihr habt mit uns höhen und tiefen durchlebt habt uns immer beigestanden immer Hilfe angeboten hattet immer ein offendes Ohr für uns und dafür möchte ich mich bei Dir und Deiner Familie hiermit bedanken ,ich hoffe das wir unsere Freundschaft noch weiter vertiefen können.einfach Danke für alles. =)
      Echte Freunde sind wie Sterne,mann sieht sie nicht aber sie sind immer da.
      Vor dieser Aussage ziehe ich den Hut, weil es immer mehr zur selbstverständlichkeit wird, hilfen egal welcher Art in anspruch zu nehmen und zu vergessen, das es dieses kleine Wörtchen Danke gibt.
      Für mich steht es immer in meinem Anstand, mich zu bedanken, wenn mir egal wie, geholfen wird.
      Ganz große klasse wölfi, das nenne ich Anstand und Mut. Der Mut gilt für das so öffentliche danken und dafür spreche ich meinen Respekt aus.

      Liebe grüße Klausi =)
      Vor dieser Aussage ziehe ich den Hut, weil es immer mehr zur selbstverständlichkeit wird, hilfen egal welcher Art in anspruch zu nehmen und zu vergessen, das es dieses kleine Wörtchen Danke gibt.
      Für mich steht es immer in meinem Anstand, mich zu bedanken, wenn mir egal wie, geholfen wird.
      Ganz große klasse wölfi, das nenne ich Anstand und Mut. Der Mut gilt für das so öffentliche danken und dafür spreche ich meinen Respekt aus.

      Liebe grüße Klausi =)
      ja meine lieben ...so schnell ist ein jahr vorbei... ich möchte mich bei dir bedanken das du es hier für mich öffentlich gemacht hast...da muss ich klausi recht geben ...respekt an deiner person ...und auf eine lange freundschaft...liebe grüße an silvana und kinder :] :] :] :] :] :]
      ja meine lieben ...so schnell ist ein jahr vorbei... ich möchte mich bei dir bedanken das du es hier für mich öffentlich gemacht hast...da muss ich klausi recht geben ...respekt an deiner person ...und auf eine lange freundschaft...liebe grüße an silvana und kinder :] :] :] :] :] :]
      Files
      • 82s6ib6.jpg

        (87.79 kB, downloaded 62 times, last: )
      • 82s6ib6.jpg

        (87.79 kB, downloaded 62 times, last: )
      ich hatte jetzt einmal die Überlegung, weil CHASER so freundlich war, einen Danke-Button einzurichten, was eigentlich allein schon das Wörtchen Danke bedeutet und in uns auslöst.

      Es gibt viele Menschen, die durch überschwengliche Dankesbekundungen die Aufmerksamkeit anderer auf sich ziehen möchten, aber auch solche, die kaum ein Wort des Dankes über ihre Lippen bekommen.

      die einem aus falschem Stolz, die anderen aus Vergesslichkeit.
      Dank spricht man aus für eine besonders gute Leistung, für etwas, was für einen selbst getan wurde. Wiederum kann es sein, dass sich einer für etwas bedankt, was ihm geschadet hat, indem er es ironisch meinte.

      etwas aus Wikipedia de.wikipedia.org/wiki/Dank

      Dank oder auch Dankbarkeit ist eine Haltung von Menschen, die von anderen Menschen etwas bekommen haben (Geld, Zuneigung, Wissen oder Gegenstand) und sich darüber freuen. Es ist die Anerkennung empfangenen Wohlwollens und die Bereitschaft, es zu erwidern.
      Vom Dank abgeleitet ist die Höflichkeitsformel danke, eine sprachliche Interjektion.
      Die Dankbarkeit setzt voraus, dass der Dankbare die Wohltat nicht einfordern kann, aber trotzdem bekommt.
      Oft wird Dankbarkeit jedoch auch dort erwiesen oder erwartet, wo lediglich eine Pflicht erfüllt wurde (Altenbetreuung, Abgabe von Fundgegenständen etc.) die auch zurück gewiesen werden könnte.
      Sehr eng damit verbunden ist eine Unterordnung des Dankenden, was, wie bereits Aristoteles und Cicero in ihren Abhandlungen bemerkten, zu der Auffassung führe, es verletze die Selbstachtung, sich durch Annahme von Wohltaten zur Dankbarkeit verpflichten zu lassen.
      Diese Betrachtungsweise zeigen auch Menschen, die zu stolz sind, sich etwas schenken zu lassen, obwohl sie der Wohltat eigentlich bedürften.
      In manchen Kulturen ist man gar erschreckt über Geschenke, aus Angst man könne diese nicht entsprechend erwidern.
      Undankbarkeit und Undank sind hingegen nicht unbedingt ein Fehlen von Dankbarkeit, sondern eher eine Haltung, die im Widerspruch zu der Tatsache steht, eine Wohltat erhalten zu haben.
      Dies kann sich z.B. in der groben Behandlung des Wohltäters vonseiten des Empfängers ausdrücken. Solches kann dem großzügigen Menschen negativ auffallen und das soziale Ansehen des Undankbaren senken. Der soziale Gegenbegriff zur Dankbarkeit ist die Rache.

      Für ein besseres Miteinander -
      wir sehen uns
      bestimmt auch hier http://www.tvgruenwald.de/forum/arcade.php
      Eure Forenomi
      ich hatte jetzt einmal die Überlegung, weil CHASER so freundlich war, einen Danke-Button einzurichten, was eigentlich allein schon das Wörtchen Danke bedeutet und in uns auslöst.

      Es gibt viele Menschen, die durch überschwengliche Dankesbekundungen die Aufmerksamkeit anderer auf sich ziehen möchten, aber auch solche, die kaum ein Wort des Dankes über ihre Lippen bekommen.

      die einem aus falschem Stolz, die anderen aus Vergesslichkeit.
      Dank spricht man aus für eine besonders gute Leistung, für etwas, was für einen selbst getan wurde. Wiederum kann es sein, dass sich einer für etwas bedankt, was ihm geschadet hat, indem er es ironisch meinte.

      etwas aus Wikipedia de.wikipedia.org/wiki/Dank

      Dank oder auch Dankbarkeit ist eine Haltung von Menschen, die von anderen Menschen etwas bekommen haben (Geld, Zuneigung, Wissen oder Gegenstand) und sich darüber freuen. Es ist die Anerkennung empfangenen Wohlwollens und die Bereitschaft, es zu erwidern.
      Vom Dank abgeleitet ist die Höflichkeitsformel danke, eine sprachliche Interjektion.
      Die Dankbarkeit setzt voraus, dass der Dankbare die Wohltat nicht einfordern kann, aber trotzdem bekommt.
      Oft wird Dankbarkeit jedoch auch dort erwiesen oder erwartet, wo lediglich eine Pflicht erfüllt wurde (Altenbetreuung, Abgabe von Fundgegenständen etc.) die auch zurück gewiesen werden könnte.
      Sehr eng damit verbunden ist eine Unterordnung des Dankenden, was, wie bereits Aristoteles und Cicero in ihren Abhandlungen bemerkten, zu der Auffassung führe, es verletze die Selbstachtung, sich durch Annahme von Wohltaten zur Dankbarkeit verpflichten zu lassen.
      Diese Betrachtungsweise zeigen auch Menschen, die zu stolz sind, sich etwas schenken zu lassen, obwohl sie der Wohltat eigentlich bedürften.
      In manchen Kulturen ist man gar erschreckt über Geschenke, aus Angst man könne diese nicht entsprechend erwidern.
      Undankbarkeit und Undank sind hingegen nicht unbedingt ein Fehlen von Dankbarkeit, sondern eher eine Haltung, die im Widerspruch zu der Tatsache steht, eine Wohltat erhalten zu haben.
      Dies kann sich z.B. in der groben Behandlung des Wohltäters vonseiten des Empfängers ausdrücken. Solches kann dem großzügigen Menschen negativ auffallen und das soziale Ansehen des Undankbaren senken. Der soziale Gegenbegriff zur Dankbarkeit ist die Rache.

      Für ein besseres Miteinander -
      wir sehen uns
      bestimmt auch hier http://www.tvgruenwald.de/forum/arcade.php
      Eure Forenomi
      Es kommt immer auf die Situation an, in der sich der Dankende befindet, es ist keine Herabwürdigung der Persönlichkeit,wenn man einmal mehr danke sagt. Ich finde immer wieder Gelegenheiten,mich zu bedanken für Themen bei Menschen, die mich nicht persönlich ansprachen,aber deren Beiträge sich inhaltlich mit meinen Gefühlen und Auffassungen decken. Das hat also auch mit Wertschätzung zu tun. Das ist für beide schön, für den Gebenden und den Nehmenden. :) :) :)
      Es kommt immer auf die Situation an, in der sich der Dankende befindet, es ist keine Herabwürdigung der Persönlichkeit,wenn man einmal mehr danke sagt. Ich finde immer wieder Gelegenheiten,mich zu bedanken für Themen bei Menschen, die mich nicht persönlich ansprachen,aber deren Beiträge sich inhaltlich mit meinen Gefühlen und Auffassungen decken. Das hat also auch mit Wertschätzung zu tun. Das ist für beide schön, für den Gebenden und den Nehmenden. :) :) :)