Plötzlicher Lottogewinn

    Team

    Who is online?

    21 guests

    New Members

    Most active members

      Auf keinen Fall würde ich es auf einer Bank liegen lassen oder in deren Anlagenfond stecken. Was dabei raus kommen kann, sieht man ja derzeit.
      Ich denke, ich würde mir einen geruhsamen Lebensabend sichern, und den Rest an "Löwenherz" stiften, das ist ein Haus für krebskranke Kinder und deren Familien.
      eisblume
      Auf keinen Fall würde ich es auf einer Bank liegen lassen oder in deren Anlagenfond stecken. Was dabei raus kommen kann, sieht man ja derzeit.
      Ich denke, ich würde mir einen geruhsamen Lebensabend sichern, und den Rest an "Löwenherz" stiften, das ist ein Haus für krebskranke Kinder und deren Familien.
      eisblume
      ich würde meine kinder versorgen und dann den rest meines lebens genießen(Haus ,was anlegen und und)....lieben gruß jackie
      Narben auf der Seele sind Zeugen der Zeit sie werden dich das ganze Leben begleiten und dich daran erinnern wie weh dir andere getan haben.
      Sei nicht traurig, wenn etwas vorbei ist - sei froh, dass es gewesen ist!

      ich würde meine kinder versorgen und dann den rest meines lebens genießen(Haus ,was anlegen und und)....lieben gruß jackie
      Narben auf der Seele sind Zeugen der Zeit sie werden dich das ganze Leben begleiten und dich daran erinnern wie weh dir andere getan haben.
      Sei nicht traurig, wenn etwas vorbei ist - sei froh, dass es gewesen ist!

      jacky........Haus, was anlegen und und und

      das hört sich nicht unbedingt nach " Genießen " an. Ein Haus macht viel Arbeit, Anlagen können die Wupper runter gehen.
      Kinder versorgen: okay, wobei hier die Gefahr besteht, das die lieben kleinen meinen könnten, man brauche nur das Maul aufzumachen und es kämen gebratene Tauben angeflogen. Versorgung in Form von gesicherter Ausbildung ja, alles andere sollte selbst erarbeitet werden, denke ich.


      @ wölfi,
      ja, der Gedanke ist nicht schlecht. Geld ist nicht alles, und es kann sehr viel Unruhe, Streit und sogar Auflösung einer Familie bedeuten. Denke ich jedenfalls.
      eisblume
      jacky........Haus, was anlegen und und und

      das hört sich nicht unbedingt nach " Genießen " an. Ein Haus macht viel Arbeit, Anlagen können die Wupper runter gehen.
      Kinder versorgen: okay, wobei hier die Gefahr besteht, das die lieben kleinen meinen könnten, man brauche nur das Maul aufzumachen und es kämen gebratene Tauben angeflogen. Versorgung in Form von gesicherter Ausbildung ja, alles andere sollte selbst erarbeitet werden, denke ich.


      @ wölfi,
      ja, der Gedanke ist nicht schlecht. Geld ist nicht alles, und es kann sehr viel Unruhe, Streit und sogar Auflösung einer Familie bedeuten. Denke ich jedenfalls.
      eisblume
      Wahrscheinlich würde ich erst mal geschockt sein, anschließend würde ich mich wie verrückt freuen. ICh würde es wahrscheinlich erst mal nur ganz wenigen Leuten erzählen.Dann würde ich mich von mehreren Seiten beraten lassen, was man mit dem Geld tun könnte, damit es nicht gleich wieder weg ist.

      Vielleicht würde ich mir eine bequeme und schöne Wohnung kaufen, damit die Miete monatlich wegfällt
      Ich würde den Menschen, die mir in meinem Leben immer geholfen haben natürlich was schenken und einen größeren Betrag auf unser Forumskonto einzahlen. Dann haben alle was davon.
      Geld ist für mich nur eine Energie die man braucht um etwas bewegen zu können. Nicht das Geld selber macht glücklich, sondern die Möglichkeiten, die man dadurch bekommt um Projekte zu verwirklichen, die man sonst nicht realisieren könnte.
      Wahrscheinlich würde ich erst mal geschockt sein, anschließend würde ich mich wie verrückt freuen. ICh würde es wahrscheinlich erst mal nur ganz wenigen Leuten erzählen.Dann würde ich mich von mehreren Seiten beraten lassen, was man mit dem Geld tun könnte, damit es nicht gleich wieder weg ist.

      Vielleicht würde ich mir eine bequeme und schöne Wohnung kaufen, damit die Miete monatlich wegfällt
      Ich würde den Menschen, die mir in meinem Leben immer geholfen haben natürlich was schenken und einen größeren Betrag auf unser Forumskonto einzahlen. Dann haben alle was davon.
      Geld ist für mich nur eine Energie die man braucht um etwas bewegen zu können. Nicht das Geld selber macht glücklich, sondern die Möglichkeiten, die man dadurch bekommt um Projekte zu verwirklichen, die man sonst nicht realisieren könnte.
      Original von eisblume

      @ wölfi,
      ja, der Gedanke ist nicht schlecht. Geld ist nicht alles, und es kann sehr viel Unruhe, Streit und sogar Auflösung einer Familie bedeuten. Denke ich jedenfalls.
      eisblume


      Kein Geld aber noch viel mehr. Aber wenn Ihr alle nix braucht, immer her damit, ich bin da nicht zimperlich :D
      Original von eisblume

      @ wölfi,
      ja, der Gedanke ist nicht schlecht. Geld ist nicht alles, und es kann sehr viel Unruhe, Streit und sogar Auflösung einer Familie bedeuten. Denke ich jedenfalls.
      eisblume


      Kein Geld aber noch viel mehr. Aber wenn Ihr alle nix braucht, immer her damit, ich bin da nicht zimperlich :D

      RE: Plötzlicher Lottogewinn

      Original von eisblume
      Was würdest Du tun, wenn Du im Lotto eine Million gewinnen würdest?
      eisblume


      Eine?? Mh.............ist ja fast jar nüscht :D

      Arbeiten gehen würde ich bei ner Million auf jeden Fall noch, wenigstens halbtags, denn die Anlagen bei Banken bringen ja nun FAST jar nüscht mehr - von wegen "von den Zinsen leben" -JA, aber nicht wie "Gott in Frankreich". Ich würde mir nen 4h Job 3x die Woche nehmen, damit ich das Gefühl habe, meine Zigaretten und Kleindung allein bezahlt zu haben:-)

      Ansonsten Häuschen, Reisen, SPAREN und bei all den Sachen und Lebensmitteln nicht mehr unbedingt auf den Preis achten müssen, weggehen, Freunde ne Freude machen, Kind nen Batzen aufs Konto legen......Eigentlich hauptsächlich Haus und gut leben

      RE: Plötzlicher Lottogewinn

      Original von eisblume
      Was würdest Du tun, wenn Du im Lotto eine Million gewinnen würdest?
      eisblume


      Eine?? Mh.............ist ja fast jar nüscht :D

      Arbeiten gehen würde ich bei ner Million auf jeden Fall noch, wenigstens halbtags, denn die Anlagen bei Banken bringen ja nun FAST jar nüscht mehr - von wegen "von den Zinsen leben" -JA, aber nicht wie "Gott in Frankreich". Ich würde mir nen 4h Job 3x die Woche nehmen, damit ich das Gefühl habe, meine Zigaretten und Kleindung allein bezahlt zu haben:-)

      Ansonsten Häuschen, Reisen, SPAREN und bei all den Sachen und Lebensmitteln nicht mehr unbedingt auf den Preis achten müssen, weggehen, Freunde ne Freude machen, Kind nen Batzen aufs Konto legen......Eigentlich hauptsächlich Haus und gut leben