Wichtige Info !! Betrifft Eure Vierbeiner!

    Team

    Who is online?

    and 22 guests

    New Members

    Most active members

      Wichtige Info !! Betrifft Eure Vierbeiner!

      Liebe Tierfreunde!

      Wie wir vor knapp einer Woche bei einem Besuch in der Tierarztpraxis am schwarzen Brett erfahren haben, musste ein 5-jähriger Schäferhund wegen eines schmerzhaften Leberleidens eingeschläfert werden. Die Besitzerin hat eine Autopsie veranlasst, da sie keinerlei Erklärung für dieses Leiden hatte.

      Zur Vorgeschichte muss man wissen, dass der Hund immer im Haus lebte, nur unter Aufsicht ins Freie geführt wurde und auch da immer unter Beaufsichtigung war. Die Autopsie ergab, dass die Leber in einem fürchterlichen Zustand war, die nur auf regelmäßige Gifteinnahme zurück zu führen war.

      Es wurden nun alle Haushaltsprodukte auf Giftanteile überprüft. Bei genauerer Inspektion der Verpackungen von „SWIFFER“ - feuchte Tücher - stieß man auf das Kleingedruckte, wo darauf hingewiesen wird, dass das Produkt für Kinder und Tiere giftig ist.

      Die Kontaktaufnahme mit dem Fabrikanten dieses Produktes brachte die große Überraschung, dass einer der Bestandteile Enteiser ist, bzw. sehr nahe dem Molekül Enteiser. Der Boden dieser Wohnung wurde regelmäßig mit den Tüchern gewischt und gereinigt. Der Schäferhund leckte sich immer die Fußballen und das machte ihn
      krank.
      Nicht lange nach dem Tod des Hundes mussten auch 2 Katzen mit den gleichen Symptomen eingeschläfert werden. Auch dort hatte man über längere Zeit die feuchten Tücher von „SWIFFER“ benutzt.

      Tierhalter werden gewarnt, diese Tücher zu verwenden.

      Bitte verbreitet diese Info an alle Bekannten mit Tieren.


      Quelle: Tierarztpraxis am "Schwarzes Brett"!

      Ich habe mir das mal abgeschrieben.
      Kann ja sein, dass ihr eure lieben Vierbeiner schützen wollt!

      LG Dirk :)
      Nein, ich bin nicht objektiv! Ja, ich polemisiere!
      Ich stehe immer auf der Seite der Schwachen!

      Wichtige Info !! Betrifft Eure Vierbeiner!

      Liebe Tierfreunde!

      Wie wir vor knapp einer Woche bei einem Besuch in der Tierarztpraxis am schwarzen Brett erfahren haben, musste ein 5-jähriger Schäferhund wegen eines schmerzhaften Leberleidens eingeschläfert werden. Die Besitzerin hat eine Autopsie veranlasst, da sie keinerlei Erklärung für dieses Leiden hatte.

      Zur Vorgeschichte muss man wissen, dass der Hund immer im Haus lebte, nur unter Aufsicht ins Freie geführt wurde und auch da immer unter Beaufsichtigung war. Die Autopsie ergab, dass die Leber in einem fürchterlichen Zustand war, die nur auf regelmäßige Gifteinnahme zurück zu führen war.

      Es wurden nun alle Haushaltsprodukte auf Giftanteile überprüft. Bei genauerer Inspektion der Verpackungen von „SWIFFER“ - feuchte Tücher - stieß man auf das Kleingedruckte, wo darauf hingewiesen wird, dass das Produkt für Kinder und Tiere giftig ist.

      Die Kontaktaufnahme mit dem Fabrikanten dieses Produktes brachte die große Überraschung, dass einer der Bestandteile Enteiser ist, bzw. sehr nahe dem Molekül Enteiser. Der Boden dieser Wohnung wurde regelmäßig mit den Tüchern gewischt und gereinigt. Der Schäferhund leckte sich immer die Fußballen und das machte ihn
      krank.
      Nicht lange nach dem Tod des Hundes mussten auch 2 Katzen mit den gleichen Symptomen eingeschläfert werden. Auch dort hatte man über längere Zeit die feuchten Tücher von „SWIFFER“ benutzt.

      Tierhalter werden gewarnt, diese Tücher zu verwenden.

      Bitte verbreitet diese Info an alle Bekannten mit Tieren.


      Quelle: Tierarztpraxis am "Schwarzes Brett"!

      Ich habe mir das mal abgeschrieben.
      Kann ja sein, dass ihr eure lieben Vierbeiner schützen wollt!

      LG Dirk :)
      Nein, ich bin nicht objektiv! Ja, ich polemisiere!
      Ich stehe immer auf der Seite der Schwachen!
      Danke schön. Ich sag ja immer, am Besten nur mit klarem Wasser und Mikrofasermopp putzen, das kostet auf Dauer nix extra und das Hundi nimmt keinen Schaden. Und wird sauberer als diese blöden Swifferteile, die eh viel zu klein sind und nix taugen.

      Viel wichtiger finde ich diese Info aber für Leute mit kleinen Kindern. Was die mal eben schnell aufm Fußboden rumsabbern und rumlecken ist ja mitunter auch ne Menge.
      Danke schön. Ich sag ja immer, am Besten nur mit klarem Wasser und Mikrofasermopp putzen, das kostet auf Dauer nix extra und das Hundi nimmt keinen Schaden. Und wird sauberer als diese blöden Swifferteile, die eh viel zu klein sind und nix taugen.

      Viel wichtiger finde ich diese Info aber für Leute mit kleinen Kindern. Was die mal eben schnell aufm Fußboden rumsabbern und rumlecken ist ja mitunter auch ne Menge.
      Die zitierte Info von Dirk aus der Tierarztpraxis ist höchstwahrscheinlich eine Ente. Erschienen ist diese Nachricht auf Hoax.de
      Man muss wissen, das Hoax in englisch Falschmeldung oder Ente bedeutet.
      Hier der Originaltext:
      "Hoax-Info.de
      Original E-Mails

      Urban Legend:
      Betreff: Feuchte Swiffer-Tücher: Gefährlich für Hunde und Katzen !!!


      Einem französischen Forum entnommen (wurde übersetzt):


      Kürzlich, musste eine meiner Nachbarn ihren 5 jährigen Schäferhund eines
      schmerzhaften Leberleiden wegen, einschläfern.

      Der Hund war bis vor einigen Wochen in perfektem Gesundheitszustand.

      Aus diesem Grund hat die Besitzerin eine Autopsie beantragt.

      Die Leber war in einem fürchterlichen Zustand, der auf Gifteinnahme
      zurückführt.

      Dieser Fährte sofort nachgegangen - denn der Hunde lebte immer im Haus
      und draussen war er nur in Begleitung.

      Endlich die Besitzerin ging auf die Suche in der Wohnung und
      kontrollierte alle Haushaltprodukte über Giftanteile.

      Bei der genaueren "Inspektion" der Verpackung der
      "feuchten Tücher Swiffer" stoss er auf das Kleingedruckte:

      Eine Warnung: Dass dieses Produkt giftig sein kann für Kinder und Tiere.

      Es wurde Kontakt mit dem Fabrikant aufgenommen um zu wissen, in wiefern
      dieses Reinigungsprodukt für Kinder und Tiere gefährlich ist.

      Grosse Ueberraschung, als man antwortete, dass einer der Bestandteile,
      Enteiser ist (in Wirklichkeit sehr nah dem Molekül Enteiser)

      Ergebnis, der Boden der Wohnung wurde regelmässig mit diesen Tüchern
      gereinigt, der Hund leckte sich die Fussballen und frisst aus dem
      Topf, der auf dem gereinigten Boden seinen Platz hat und das machte
      ihn krank.

      Nicht lange nach dem Tod des Hundes, die Mieterin des Hausbesitzers,
      musste ihre beiden Katzen wegen dem gleichen einschläfern.

      Vermieter wie Mieter benützten beide die feuchten Tücher "Swiffer."

      Die Mieterin verzichtete auf Autopsie und kann keinen Schadenersatz
      fordern, sie bittet uns diese Information zu verbreiten um andere
      Tierhalter zu warnen.


      Dies ist ein Hoax, eine Falschmeldung.
      Bitte verbreiten Sie den Text nicht weiter."
      God forbid that I should go to any Heaven in which there are no horses
      Die zitierte Info von Dirk aus der Tierarztpraxis ist höchstwahrscheinlich eine Ente. Erschienen ist diese Nachricht auf Hoax.de
      Man muss wissen, das Hoax in englisch Falschmeldung oder Ente bedeutet.
      Hier der Originaltext:
      "Hoax-Info.de
      Original E-Mails

      Urban Legend:
      Betreff: Feuchte Swiffer-Tücher: Gefährlich für Hunde und Katzen !!!


      Einem französischen Forum entnommen (wurde übersetzt):


      Kürzlich, musste eine meiner Nachbarn ihren 5 jährigen Schäferhund eines
      schmerzhaften Leberleiden wegen, einschläfern.

      Der Hund war bis vor einigen Wochen in perfektem Gesundheitszustand.

      Aus diesem Grund hat die Besitzerin eine Autopsie beantragt.

      Die Leber war in einem fürchterlichen Zustand, der auf Gifteinnahme
      zurückführt.

      Dieser Fährte sofort nachgegangen - denn der Hunde lebte immer im Haus
      und draussen war er nur in Begleitung.

      Endlich die Besitzerin ging auf die Suche in der Wohnung und
      kontrollierte alle Haushaltprodukte über Giftanteile.

      Bei der genaueren "Inspektion" der Verpackung der
      "feuchten Tücher Swiffer" stoss er auf das Kleingedruckte:

      Eine Warnung: Dass dieses Produkt giftig sein kann für Kinder und Tiere.

      Es wurde Kontakt mit dem Fabrikant aufgenommen um zu wissen, in wiefern
      dieses Reinigungsprodukt für Kinder und Tiere gefährlich ist.

      Grosse Ueberraschung, als man antwortete, dass einer der Bestandteile,
      Enteiser ist (in Wirklichkeit sehr nah dem Molekül Enteiser)

      Ergebnis, der Boden der Wohnung wurde regelmässig mit diesen Tüchern
      gereinigt, der Hund leckte sich die Fussballen und frisst aus dem
      Topf, der auf dem gereinigten Boden seinen Platz hat und das machte
      ihn krank.

      Nicht lange nach dem Tod des Hundes, die Mieterin des Hausbesitzers,
      musste ihre beiden Katzen wegen dem gleichen einschläfern.

      Vermieter wie Mieter benützten beide die feuchten Tücher "Swiffer."

      Die Mieterin verzichtete auf Autopsie und kann keinen Schadenersatz
      fordern, sie bittet uns diese Information zu verbreiten um andere
      Tierhalter zu warnen.


      Dies ist ein Hoax, eine Falschmeldung.
      Bitte verbreiten Sie den Text nicht weiter."
      God forbid that I should go to any Heaven in which there are no horses
      Au Backe! Bautz... auf die Nase gefallen!!?(
      Na das ist aber ein dickes Ding!

      Das so etwas bei meinem Tierarzt am "Schwarzen Brett" hängt, ist dann eigendlich unverständlich!
      Habe sogar noch mit ihm diskutiert. Er war der Meinung, dass es stimmen würde! Ihm seien ähnliche Fälle aus der Praxis bekannt!
      Reinigungsmittel seien immer wieder Ursache für schwere Erkrankungen bei Vierbeinern.

      Nu bin ich aber platt! Wem soll man glauben? Dem Tierarzt??? *grübel...*

      LG Dirk
      Nein, ich bin nicht objektiv! Ja, ich polemisiere!
      Ich stehe immer auf der Seite der Schwachen!
      Au Backe! Bautz... auf die Nase gefallen!!?(
      Na das ist aber ein dickes Ding!

      Das so etwas bei meinem Tierarzt am "Schwarzen Brett" hängt, ist dann eigendlich unverständlich!
      Habe sogar noch mit ihm diskutiert. Er war der Meinung, dass es stimmen würde! Ihm seien ähnliche Fälle aus der Praxis bekannt!
      Reinigungsmittel seien immer wieder Ursache für schwere Erkrankungen bei Vierbeinern.

      Nu bin ich aber platt! Wem soll man glauben? Dem Tierarzt??? *grübel...*

      LG Dirk
      Nein, ich bin nicht objektiv! Ja, ich polemisiere!
      Ich stehe immer auf der Seite der Schwachen!
      Dirk egal was nun wahr ist ich denk auch am besten so wenig chemie verwenden wie nur möglich,da geht man jeden risiko aus dem weg ,auch wenn man kinder sowieso da ist es schon am besten mit milden mitteln oder wasser und microtüchern zu putzen...lieben gruß jackie
      Narben auf der Seele sind Zeugen der Zeit sie werden dich das ganze Leben begleiten und dich daran erinnern wie weh dir andere getan haben.
      Sei nicht traurig, wenn etwas vorbei ist - sei froh, dass es gewesen ist!

      Dirk egal was nun wahr ist ich denk auch am besten so wenig chemie verwenden wie nur möglich,da geht man jeden risiko aus dem weg ,auch wenn man kinder sowieso da ist es schon am besten mit milden mitteln oder wasser und microtüchern zu putzen...lieben gruß jackie
      Narben auf der Seele sind Zeugen der Zeit sie werden dich das ganze Leben begleiten und dich daran erinnern wie weh dir andere getan haben.
      Sei nicht traurig, wenn etwas vorbei ist - sei froh, dass es gewesen ist!

      Original von Dirk
      Au Backe! Bautz... auf die Nase gefallen!!?(
      Na das ist aber ein dickes Ding!

      Das so etwas bei meinem Tierarzt am "Schwarzen Brett" hängt, ist dann eigendlich unverständlich!
      Habe sogar noch mit ihm diskutiert. Er war der Meinung, dass es stimmen würde! Ihm seien ähnliche Fälle aus der Praxis bekannt!
      Reinigungsmittel seien immer wieder Ursache für schwere Erkrankungen bei Vierbeinern.

      Nu bin ich aber platt! Wem soll man glauben? Dem Tierarzt??? *grübel...*

      LG Dirk

      Hihi, daran siehst Du mal, wie gut diese Urban-Legends sind. Soll ja noch heute Leute geben, die an die Spinne in der Yukka-Palme glauben. Und die Geschichte kenn ich seit ca. 40 Jahren schon. Ich finds cool, dass sogar nen Tierarzt drauf reinfällt, das zeigt doch, wie kreativ die Erfinder waren und wie glaubhaft. Und, das sollte uns, Dich nd mich, die wir es glaubten, doch auch ein wenig trösten. Denn wenns sogar der Tierarzt glaubt.... ;)
      Original von Dirk
      Au Backe! Bautz... auf die Nase gefallen!!?(
      Na das ist aber ein dickes Ding!

      Das so etwas bei meinem Tierarzt am "Schwarzen Brett" hängt, ist dann eigendlich unverständlich!
      Habe sogar noch mit ihm diskutiert. Er war der Meinung, dass es stimmen würde! Ihm seien ähnliche Fälle aus der Praxis bekannt!
      Reinigungsmittel seien immer wieder Ursache für schwere Erkrankungen bei Vierbeinern.

      Nu bin ich aber platt! Wem soll man glauben? Dem Tierarzt??? *grübel...*

      LG Dirk

      Hihi, daran siehst Du mal, wie gut diese Urban-Legends sind. Soll ja noch heute Leute geben, die an die Spinne in der Yukka-Palme glauben. Und die Geschichte kenn ich seit ca. 40 Jahren schon. Ich finds cool, dass sogar nen Tierarzt drauf reinfällt, das zeigt doch, wie kreativ die Erfinder waren und wie glaubhaft. Und, das sollte uns, Dich nd mich, die wir es glaubten, doch auch ein wenig trösten. Denn wenns sogar der Tierarzt glaubt.... ;)
      :O "Bin immer noch rot unterm Ponny!" :O

      Habe meinem Tierarzt diesen Hoax - Reinfall telefonisch mitgeteilt!
      Er konnte es nicht glauben und meinte, dass die Ergebnisse, die er in seiner Praxis erleben würde, doch sehr dahin tendieren, dass Haustiere sehr unter chemischen Mitteln leiden würden. Er würde weiterhin vor diese und ähnlichen feuchten Tücher warnen.
      Die "Info" hat er aber vom Mitteilungsbrett genommen.

      Es ist schon richtig, dass man zusehen sollte ohne Chemie auszukommen.
      Die gute alte Kernseife soll sehr gut zum reinigen und neutral sein.

      Wieder etwas gelernt!

      Danke, Reiner!

      Euch allen ein schönes Wochenende!

      LG Dirk =)
      Nein, ich bin nicht objektiv! Ja, ich polemisiere!
      Ich stehe immer auf der Seite der Schwachen!
      :O "Bin immer noch rot unterm Ponny!" :O

      Habe meinem Tierarzt diesen Hoax - Reinfall telefonisch mitgeteilt!
      Er konnte es nicht glauben und meinte, dass die Ergebnisse, die er in seiner Praxis erleben würde, doch sehr dahin tendieren, dass Haustiere sehr unter chemischen Mitteln leiden würden. Er würde weiterhin vor diese und ähnlichen feuchten Tücher warnen.
      Die "Info" hat er aber vom Mitteilungsbrett genommen.

      Es ist schon richtig, dass man zusehen sollte ohne Chemie auszukommen.
      Die gute alte Kernseife soll sehr gut zum reinigen und neutral sein.

      Wieder etwas gelernt!

      Danke, Reiner!

      Euch allen ein schönes Wochenende!

      LG Dirk =)
      Nein, ich bin nicht objektiv! Ja, ich polemisiere!
      Ich stehe immer auf der Seite der Schwachen!