Pietätlosigkeit

    Team

    Who is online?

    21 guests

    New Members

    Most active members

      Pietätlosigkeit

      um den thread abschied nicht noch mehr zu verunglimpfen mach ich ein neues thema auf.
      ich finde das solche threads wie abschied und beileid nicht zerissen werden sollten. egal was im leben war. wenn jemand sein beileid ausspricht dann kann nicht ein anderer das verunglimpfen indem er die vergangenheit des verstorbenen nach oben kehrt. auch ist es ja so das der verstorbene sich nicht mehr dazu äussern kann.diese sachen sollte man klären solange der mensch lebt
      soetwas gehört sich einfach nicht. denn das beileid spricht man den hinterbliebenen aus.
      selbst wenn ich manschmal so hart bin aber das weiss ich das es pietätlos ist über einen verstorbenen zu reden,der sich nicht mehr wehren kann.

      freundliche grüsse tinchen

      Pietätlosigkeit

      um den thread abschied nicht noch mehr zu verunglimpfen mach ich ein neues thema auf.
      ich finde das solche threads wie abschied und beileid nicht zerissen werden sollten. egal was im leben war. wenn jemand sein beileid ausspricht dann kann nicht ein anderer das verunglimpfen indem er die vergangenheit des verstorbenen nach oben kehrt. auch ist es ja so das der verstorbene sich nicht mehr dazu äussern kann.diese sachen sollte man klären solange der mensch lebt
      soetwas gehört sich einfach nicht. denn das beileid spricht man den hinterbliebenen aus.
      selbst wenn ich manschmal so hart bin aber das weiss ich das es pietätlos ist über einen verstorbenen zu reden,der sich nicht mehr wehren kann.

      freundliche grüsse tinchen

      RE: Pietätlosigkeit

      Original von tinchen
      um den thread abschied nicht noch mehr zu verunglimpfen mach ich ein neues thema auf.
      ich finde das solche threads wie abschied und beileid nicht zerissen werden sollten. egal was im leben war. wenn jemand sein beileid ausspricht dann kann nicht ein anderer das verunglimpfen indem er die vergangenheit des verstorbenen nach oben kehrt. auch ist es ja so das der verstorbene sich nicht mehr dazu äussern kann.diese sachen sollte man klären solange der mensch lebt
      soetwas gehört sich einfach nicht. denn das beileid spricht man den hinterbliebenen aus.
      selbst wenn ich manschmal so hart bin aber das weiss ich das es pietätlos ist über einen verstorbenen zu reden,der sich nicht mehr wehren kann.

      freundliche grüsse tinchen


      Du nimmst es mir vorweg.

      Wollte mich eben auch darüber "beschweren". Das ist nichts gegen die User persönlich, aber gegen die Art, sich hier in diesen Threads nun auch noch zu zoffen. Leute, bitte, nen bissl mehr Rücksicht den Trauernden gegenüber. Wenn ich mir vorstelle, solche Trauerarbeit leisten zu müssen und dann solche Dinge in einem Beileid-Thread zu lesen...........nee - mag ich mir nicht vorstellen

      Ich bitte Euch................macht das bitte per PN

      RE: Pietätlosigkeit

      Original von tinchen
      um den thread abschied nicht noch mehr zu verunglimpfen mach ich ein neues thema auf.
      ich finde das solche threads wie abschied und beileid nicht zerissen werden sollten. egal was im leben war. wenn jemand sein beileid ausspricht dann kann nicht ein anderer das verunglimpfen indem er die vergangenheit des verstorbenen nach oben kehrt. auch ist es ja so das der verstorbene sich nicht mehr dazu äussern kann.diese sachen sollte man klären solange der mensch lebt
      soetwas gehört sich einfach nicht. denn das beileid spricht man den hinterbliebenen aus.
      selbst wenn ich manschmal so hart bin aber das weiss ich das es pietätlos ist über einen verstorbenen zu reden,der sich nicht mehr wehren kann.

      freundliche grüsse tinchen


      Du nimmst es mir vorweg.

      Wollte mich eben auch darüber "beschweren". Das ist nichts gegen die User persönlich, aber gegen die Art, sich hier in diesen Threads nun auch noch zu zoffen. Leute, bitte, nen bissl mehr Rücksicht den Trauernden gegenüber. Wenn ich mir vorstelle, solche Trauerarbeit leisten zu müssen und dann solche Dinge in einem Beileid-Thread zu lesen...........nee - mag ich mir nicht vorstellen

      Ich bitte Euch................macht das bitte per PN

      Wer spricht für die Opfer

      Wen man es Pitätlosigkeit ist man gegen die Opfer die der betrefene hinterlassen hat. Und haben das recht ihr Schmerz und Wut zum Ausdruck zu bringen. In seiner lebzeit war er so feige sich seine Opfer zu stellen. Fakten kann man nicht verleugnen. Er war Opfer und Täter das sind Tatsachen. Das rechferige nicht seine opfer zu verleugnen.

      Opfer haben auch noch das recht auf ihre Menschwürde.

      In diesen Sinne

      ein Opfer

      Wer spricht für die Opfer

      Wen man es Pitätlosigkeit ist man gegen die Opfer die der betrefene hinterlassen hat. Und haben das recht ihr Schmerz und Wut zum Ausdruck zu bringen. In seiner lebzeit war er so feige sich seine Opfer zu stellen. Fakten kann man nicht verleugnen. Er war Opfer und Täter das sind Tatsachen. Das rechferige nicht seine opfer zu verleugnen.

      Opfer haben auch noch das recht auf ihre Menschwürde.

      In diesen Sinne

      ein Opfer
      Hi,

      es geht nicht darum, dass ein Opfer nicht auch seine "Wut" zum Ausdruck bringen kann, denn es wird sicher genügend Menschen geben, die durch das Tun und Handeln eines Verstorbenen gelitten haben (denk ich an Hitler)...................aber mir ging es in diesem Fall ins besondere darum, dass man in einem "Beileid-Thread" (damit meinte ich stines) sich nicht "anzicken" sollte. DAS fand ich nicht ok.

      lg
      backy
      Hi,

      es geht nicht darum, dass ein Opfer nicht auch seine "Wut" zum Ausdruck bringen kann, denn es wird sicher genügend Menschen geben, die durch das Tun und Handeln eines Verstorbenen gelitten haben (denk ich an Hitler)...................aber mir ging es in diesem Fall ins besondere darum, dass man in einem "Beileid-Thread" (damit meinte ich stines) sich nicht "anzicken" sollte. DAS fand ich nicht ok.

      lg
      backy
      mir geht es darum das die beileidsbekundungen für die hinterbliebenen sind und es gehört sich einfach nicht so zu reden warum habt ihr das nicht zu lebzeiten mit ihm geklärt. und hierher gehört das auch nicht ich wurde angegeriffen weil es um sachen ging die ausserhalb waren also haltet euch auch daran.
      auch wenn man denkt ich hab das nur geschrieben weil es von M kam nein ich hätte es genauso bei jedem anderen geschrieben.
      da ich noch einen funken anstand im leibe habe

      Post was edited 1 time, last by “tinchen” ().

      mir geht es darum das die beileidsbekundungen für die hinterbliebenen sind und es gehört sich einfach nicht so zu reden warum habt ihr das nicht zu lebzeiten mit ihm geklärt. und hierher gehört das auch nicht ich wurde angegeriffen weil es um sachen ging die ausserhalb waren also haltet euch auch daran.
      auch wenn man denkt ich hab das nur geschrieben weil es von M kam nein ich hätte es genauso bei jedem anderen geschrieben.
      da ich noch einen funken anstand im leibe habe

      Post was edited 1 time, last by “tinchen” ().

      RE: Wer spricht für die Opfer

      Original von Ben Hur
      Wen man es Pitätlosigkeit ist man gegen die Opfer die der betrefene hinterlassen hat. Und haben das recht ihr Schmerz und Wut zum Ausdruck zu bringen. In seiner lebzeit war er so feige sich seine Opfer zu stellen. Fakten kann man nicht verleugnen. Er war Opfer und Täter das sind Tatsachen. Das rechferige nicht seine opfer zu verleugnen.

      Opfer haben auch noch das recht auf ihre Menschwürde.

      In diesen Sinne

      ein Opfer


      um nochmal darauf einzugehen was opfer betrifft ich spreche keinen opfer seine wut ab die man manschmal gegen jemanden hat aber das gehört doch nicht in so einen thread .wie würde man reagieren wenn ein angehöriger stirbt und plötzlich kommt wer und tut die hinterbliebenen noch mit vorwürfen fertig machen. in seiner familie kann man ein ganz anderer mensch gewesen sein. ich verstehe wut und hass aber die angehörigen haben damit nichts zu tun und wenn ich oder wer auch immer den angehörigen mein beileid bekunde dann hat das was mit respekt zu tun ich kannte keinen der verstorbenen und bekunde den hinterbliebenen trotzdem mein beileid.

      RE: Wer spricht für die Opfer

      Original von Ben Hur
      Wen man es Pitätlosigkeit ist man gegen die Opfer die der betrefene hinterlassen hat. Und haben das recht ihr Schmerz und Wut zum Ausdruck zu bringen. In seiner lebzeit war er so feige sich seine Opfer zu stellen. Fakten kann man nicht verleugnen. Er war Opfer und Täter das sind Tatsachen. Das rechferige nicht seine opfer zu verleugnen.

      Opfer haben auch noch das recht auf ihre Menschwürde.

      In diesen Sinne

      ein Opfer


      um nochmal darauf einzugehen was opfer betrifft ich spreche keinen opfer seine wut ab die man manschmal gegen jemanden hat aber das gehört doch nicht in so einen thread .wie würde man reagieren wenn ein angehöriger stirbt und plötzlich kommt wer und tut die hinterbliebenen noch mit vorwürfen fertig machen. in seiner familie kann man ein ganz anderer mensch gewesen sein. ich verstehe wut und hass aber die angehörigen haben damit nichts zu tun und wenn ich oder wer auch immer den angehörigen mein beileid bekunde dann hat das was mit respekt zu tun ich kannte keinen der verstorbenen und bekunde den hinterbliebenen trotzdem mein beileid.
      ?????????????????????????


      Da habe ich mal die Frage:
      warum wurde das nicht zu Lebzeiten geklärt.??
      Einem Toten Schmutz hinterher zu werfen zeugt auch nicht gerade von Charakter,
      und hier werden die Angehörigen beworfen, denn er hört/liest es nicht mehr.

      zwergenkoenig
      ?????????????????????????


      Da habe ich mal die Frage:
      warum wurde das nicht zu Lebzeiten geklärt.??
      Einem Toten Schmutz hinterher zu werfen zeugt auch nicht gerade von Charakter,
      und hier werden die Angehörigen beworfen, denn er hört/liest es nicht mehr.

      zwergenkoenig
      Original von zwergenkoenig
      ?????????????????????????


      Da habe ich mal die Frage:
      warum wurde das nicht zu Lebzeiten geklärt.??
      Einem Toten Schmutz hinterher zu werfen zeugt auch nicht gerade von Charakter,
      und hier werden die Angehörigen beworfen, denn er hört/liest es nicht mehr.

      zwergenkoenig


      Dem kann ich fast Wortlos zustimmen.

      Liebe grüße Klaus
      Original von zwergenkoenig
      ?????????????????????????


      Da habe ich mal die Frage:
      warum wurde das nicht zu Lebzeiten geklärt.??
      Einem Toten Schmutz hinterher zu werfen zeugt auch nicht gerade von Charakter,
      und hier werden die Angehörigen beworfen, denn er hört/liest es nicht mehr.

      zwergenkoenig


      Dem kann ich fast Wortlos zustimmen.

      Liebe grüße Klaus
      Auch ich würde mich gene mal zu diesen Thema Pietätlosigkeit melden.
      Auch wenn ich mich, mal wieder in die Gefahr begeben zerfleicht zu wärden,wie so oft in den früheren Forum.

      Aber in wie weit darf man Offen schreiben ? Ich würde es gene machen um zu zeigen, was genau gemeint ist.Ich kenne Herrn H.P.J. sehr gut und gehöre auch zu denen, die voller Wutt sind. Gründe habe ich sehr viele es auch zu sein.Des wegen heuchel ich auch nicht,weil die tatsachen auf der Hand liegen.

      Wenn man sagt, wir sollen es im PN klären, ja das würde ich auch gerne machen, aber mit der Userin, mit der ich das machen müßte, ist mir Verboten worden.Also wie soll man etwas klären, wenn der Boden nicht vorhanden ist.

      Wär kent von euch eigentlich den Verstorbenen ?
      Ich kenne ihn und bin ein Opfer seiner Machenschaften.
      Auch haben mich andere zum Opfer gemacht und es ist sehr schwehr dagegen an zu gehen, weill mein wirkungs Kreis eingengt wurde.


      Maulwurf
      Auch ich würde mich gene mal zu diesen Thema Pietätlosigkeit melden.
      Auch wenn ich mich, mal wieder in die Gefahr begeben zerfleicht zu wärden,wie so oft in den früheren Forum.

      Aber in wie weit darf man Offen schreiben ? Ich würde es gene machen um zu zeigen, was genau gemeint ist.Ich kenne Herrn H.P.J. sehr gut und gehöre auch zu denen, die voller Wutt sind. Gründe habe ich sehr viele es auch zu sein.Des wegen heuchel ich auch nicht,weil die tatsachen auf der Hand liegen.

      Wenn man sagt, wir sollen es im PN klären, ja das würde ich auch gerne machen, aber mit der Userin, mit der ich das machen müßte, ist mir Verboten worden.Also wie soll man etwas klären, wenn der Boden nicht vorhanden ist.

      Wär kent von euch eigentlich den Verstorbenen ?
      Ich kenne ihn und bin ein Opfer seiner Machenschaften.
      Auch haben mich andere zum Opfer gemacht und es ist sehr schwehr dagegen an zu gehen, weill mein wirkungs Kreis eingengt wurde.


      Maulwurf

      Pietätlosigkeit ?

      Es gibt dinge die nicht wert sind, sich soviel Gedanken und worten zu machen. ?(

      Mach euch nicht soviele Mühe und verschwendet nicht so viel zeit für jemanden der es nicht wert ist, sich um ihn zu streiten. :)

      Pietätlosigkeit ?

      Es gibt dinge die nicht wert sind, sich soviel Gedanken und worten zu machen. ?(

      Mach euch nicht soviele Mühe und verschwendet nicht so viel zeit für jemanden der es nicht wert ist, sich um ihn zu streiten. :)