Das könnte ich heute mal kochen

    Team

    Who is online?

    and 24 guests

    New Members

    Most active members

      Das könnte ich heute mal kochen

      Geht es euch auch so? Täglich kommen eure Familienmitglieder nach Hause und haben Hunger.

      Schnell solls dann gehn, gut schmecken und auch nicht all zu teuer sein.
      Da wärs doch manchmal nicht schlecht, wenn man mal eine neue Idee von jemand bekäme.

      Pfannekuchen
      Zutaten für 4 Portionen

      120 g Mehl Salz 250 ml Milch 5 Ei(er) 1 Scheibe/n Schinken, gekocht, ca. 200g 3 EL Sauerrahm Pfeffer, weiß Cayennepfeffer 2 EL Kräuter, ( z.B. Petersilie, Schnittlauch, Kerbel), gehackt 3 EL Butter oder Margarine 4 EL Semmelbrösel javascript:toggle('bewertung')

      Zubereitung

      Mehl mit Salz mischen. Milch und 4 Eier unterrühren. Den Teig 10 Min. quellen lassen. Schinken in kleine Würfel schneiden. Mit Sauerrahm vermengen und mit Pfeffer, Cayennepfeffer und Kräutern würzen. In einer mittelgroßen Pfanne in 2 El Butterschmalz nacheinander 6 Pfannkuchen ausbacken. Etwas abkühlen lassen und jeweils 1 El Schinkenfarce darauf verteilen. Eierkuchen seitlich einschlagen, von unten fest aufrollen. Übriges Ei in einem Teller verquirlen, die Pfannkuchenrollen darin wenden, in den Semmelbröseln wälzen und diese gut festdrücken. In einer großen Pfanne 1 El Butterschmalz erhitzen. Röllchen nebeneinander hineinlegen und von allen Seiten goldbraun braten. Herausnehmen und die Röllchen quer halbieren. Auf 4 Teller verteilen. Dazu gibts Kopfsalat.


      Wer kennt noch schnelle Gerichte die gut schmecken.

      Post was edited 2 times, last by “Christel” ().

      Das könnte ich heute mal kochen

      Geht es euch auch so? Täglich kommen eure Familienmitglieder nach Hause und haben Hunger.

      Schnell solls dann gehn, gut schmecken und auch nicht all zu teuer sein.
      Da wärs doch manchmal nicht schlecht, wenn man mal eine neue Idee von jemand bekäme.

      Pfannekuchen
      Zutaten für 4 Portionen

      120 g Mehl Salz 250 ml Milch 5 Ei(er) 1 Scheibe/n Schinken, gekocht, ca. 200g 3 EL Sauerrahm Pfeffer, weiß Cayennepfeffer 2 EL Kräuter, ( z.B. Petersilie, Schnittlauch, Kerbel), gehackt 3 EL Butter oder Margarine 4 EL Semmelbrösel javascript:toggle('bewertung')

      Zubereitung

      Mehl mit Salz mischen. Milch und 4 Eier unterrühren. Den Teig 10 Min. quellen lassen. Schinken in kleine Würfel schneiden. Mit Sauerrahm vermengen und mit Pfeffer, Cayennepfeffer und Kräutern würzen. In einer mittelgroßen Pfanne in 2 El Butterschmalz nacheinander 6 Pfannkuchen ausbacken. Etwas abkühlen lassen und jeweils 1 El Schinkenfarce darauf verteilen. Eierkuchen seitlich einschlagen, von unten fest aufrollen. Übriges Ei in einem Teller verquirlen, die Pfannkuchenrollen darin wenden, in den Semmelbröseln wälzen und diese gut festdrücken. In einer großen Pfanne 1 El Butterschmalz erhitzen. Röllchen nebeneinander hineinlegen und von allen Seiten goldbraun braten. Herausnehmen und die Röllchen quer halbieren. Auf 4 Teller verteilen. Dazu gibts Kopfsalat.


      Wer kennt noch schnelle Gerichte die gut schmecken.

      Post was edited 2 times, last by “Christel” ().

      geschnetzeltes mit champignons

      Champignons putzen und klein schneiden.

      Fleisch in einer hohen Pfanne anbraten, Champignons dazugeben und mitbraten.

      Mit Salz und Pfeffer würzen, Wasser und Sahne zugießen und aufkochen.

      Mit Soßenbinder sämig andicken.

      Dazu schmeckt Reis und Salat.
      geschnetzeltes mit champignons

      Champignons putzen und klein schneiden.

      Fleisch in einer hohen Pfanne anbraten, Champignons dazugeben und mitbraten.

      Mit Salz und Pfeffer würzen, Wasser und Sahne zugießen und aufkochen.

      Mit Soßenbinder sämig andicken.

      Dazu schmeckt Reis und Salat.
      Blumenkohl kochen, im "knackigen" (nicht verkocht) Zustand die Röschen lösen, in einer Pfanne goldbraun braten, nen Rüherei mit Salz, Pfeffer, etwas Muskat dazugießen und schwenken. FERTIG.

      LECKER - echt

      Schnell und Preiswert
      Blumenkohl kochen, im "knackigen" (nicht verkocht) Zustand die Röschen lösen, in einer Pfanne goldbraun braten, nen Rüherei mit Salz, Pfeffer, etwas Muskat dazugießen und schwenken. FERTIG.

      LECKER - echt

      Schnell und Preiswert
      Wir hatten heute lecker Nudeln:


      Spaghetti oder Bandnudeln wie gewohnt kochen.

      In der Zwischenzeit ein Paket Rahmspinat auftauen und heiss machen wie gewohnt, mit wenig Knoblauch würzen.

      Ein Päckchen Räucherlachs (beim Aldi ca. 2,80 Euro) in Streifchen schneiden.

      Nudeln aufm Teller verteilen. Spinat drübber, Lachsstreifchen auf dem Spinat drapieren, fertsch!

      Läcker!

      Statt Lachs geht natürich auch einfach ein Spiegelei!
      Statt Nudeln gehen auch Salz- oder Pellkartoffeln. - Dann geht statt Spinat auch Kräuterquark

      (Nur Quark und Ei zusammen fänd ich bissel eigenartig)
      Wir hatten heute lecker Nudeln:


      Spaghetti oder Bandnudeln wie gewohnt kochen.

      In der Zwischenzeit ein Paket Rahmspinat auftauen und heiss machen wie gewohnt, mit wenig Knoblauch würzen.

      Ein Päckchen Räucherlachs (beim Aldi ca. 2,80 Euro) in Streifchen schneiden.

      Nudeln aufm Teller verteilen. Spinat drübber, Lachsstreifchen auf dem Spinat drapieren, fertsch!

      Läcker!

      Statt Lachs geht natürich auch einfach ein Spiegelei!
      Statt Nudeln gehen auch Salz- oder Pellkartoffeln. - Dann geht statt Spinat auch Kräuterquark

      (Nur Quark und Ei zusammen fänd ich bissel eigenartig)
      Das hab ich am Dienstag u.a. in meinem Ernährungskurs ausprobiert, echt lecker.

      Brokkolisalat
      (für 1 Person)

      Für das Dressing:
      ½ Knoblauchzehe
      1 EL Gemüsebrühe
      1 El Balsamico Essig
      ½ EL Senf
      ½ EL Olivenoel
      Pfeffer, Salz

      Knoblauchzehe schälen und fein zerdrücken. Brühe, Essig, Knoblauch und Senf verrühren und mir Pfeffer u. Salz abschmecken.

      Für den Salat:

      10 g Zwieben
      20 g Champignons
      ½ Tomate
      150 g Brokkoli

      Zwiebel schälen und würfeln, Champignons abbürsten und in Scheiben schneiden. Tomaten waschen und würfeln. Brokkoli putzen, waschen und klein schneiden.
      Alle Salatzutaten miteinander vermengen und nochmals abschmecken.

      Nährwert pro Person:
      141 kcal, 7g Kohlenhydrate, 10g Eiweiß, 6g Fett, 9g Ballaststoffe

      Rüblicremsuppe
      (Zutaten für 1 Person)

      150 ml Gemüsebrühe (fettfrei)
      75 g Möhren
      10 g Frischkäse (fettarm)
      30 ml Milch (1,5,% F.i.d.TR.)
      1-2 Msp Ingwer

      Die Brühe aufkochen, die klein geschnitten Möhren darin weich kochen. Topf von der Kochplatte nehmen und Frischkäse und Milch dazu geben. Mit dem Pürierstab zerkleinern und nochmals kurz erhitzen, nicht kochen. Mit Petersilie oder Kerbelblättchen garnieren.

      Nährwerte pro Person:
      48 kcal, 5g Kohlenhydrate, 3g Eiweiß, 2g Fett, 3g Ballaststoffe
      Das hab ich am Dienstag u.a. in meinem Ernährungskurs ausprobiert, echt lecker.

      Brokkolisalat
      (für 1 Person)

      Für das Dressing:
      ½ Knoblauchzehe
      1 EL Gemüsebrühe
      1 El Balsamico Essig
      ½ EL Senf
      ½ EL Olivenoel
      Pfeffer, Salz

      Knoblauchzehe schälen und fein zerdrücken. Brühe, Essig, Knoblauch und Senf verrühren und mir Pfeffer u. Salz abschmecken.

      Für den Salat:

      10 g Zwieben
      20 g Champignons
      ½ Tomate
      150 g Brokkoli

      Zwiebel schälen und würfeln, Champignons abbürsten und in Scheiben schneiden. Tomaten waschen und würfeln. Brokkoli putzen, waschen und klein schneiden.
      Alle Salatzutaten miteinander vermengen und nochmals abschmecken.

      Nährwert pro Person:
      141 kcal, 7g Kohlenhydrate, 10g Eiweiß, 6g Fett, 9g Ballaststoffe

      Rüblicremsuppe
      (Zutaten für 1 Person)

      150 ml Gemüsebrühe (fettfrei)
      75 g Möhren
      10 g Frischkäse (fettarm)
      30 ml Milch (1,5,% F.i.d.TR.)
      1-2 Msp Ingwer

      Die Brühe aufkochen, die klein geschnitten Möhren darin weich kochen. Topf von der Kochplatte nehmen und Frischkäse und Milch dazu geben. Mit dem Pürierstab zerkleinern und nochmals kurz erhitzen, nicht kochen. Mit Petersilie oder Kerbelblättchen garnieren.

      Nährwerte pro Person:
      48 kcal, 5g Kohlenhydrate, 3g Eiweiß, 2g Fett, 3g Ballaststoffe
      ich hab auch noch eins aus der alten Heimat:

      Sächsische Kartoffelsuppe


      Einen großen Topf bis ca mehr als die Hälfte mit geschälten und klein geschnippelten Kartoffeln füllen, ca. 3/4 voll mit Wasser machen, Salz wie gewohnt und zwei Maggiwürfel rein. (Wer es mag, man kann auch noch ein oder zwei Möhrchen, Stückchen Sellerie oder exotisch ein wenig klein geschnippselten Ingwer dazu tun - muß abe rnicht)
      Alles zusammen Kochen bis richtig schön weich ist.
      Dann den Pürrierstab ansetzen und alles zusammen (ohne das Wasser abzugießen) zermatschen bis es keine Klumpen mehr gibt.
      Nach Belieben mit Kräutern abschmecken, wers mag, nach dem Kochen ein wenig Sahne dazu rühren.

      Dazu gibts traditionell Wiener oder Bockwürstchen, man kann aber auch einfach Fleischwurst klein schneiden und mit unter rühren.

      Fürs exotische ist sehr lecker gebratene Krabben oder Garnelen.

      Schmeckt bei jedem Wetter, egal, ob draussen heiß oder kalt im Winter und ist wirklich schnell gemacht und preiswert noch dazu.
      ich hab auch noch eins aus der alten Heimat:

      Sächsische Kartoffelsuppe


      Einen großen Topf bis ca mehr als die Hälfte mit geschälten und klein geschnippelten Kartoffeln füllen, ca. 3/4 voll mit Wasser machen, Salz wie gewohnt und zwei Maggiwürfel rein. (Wer es mag, man kann auch noch ein oder zwei Möhrchen, Stückchen Sellerie oder exotisch ein wenig klein geschnippselten Ingwer dazu tun - muß abe rnicht)
      Alles zusammen Kochen bis richtig schön weich ist.
      Dann den Pürrierstab ansetzen und alles zusammen (ohne das Wasser abzugießen) zermatschen bis es keine Klumpen mehr gibt.
      Nach Belieben mit Kräutern abschmecken, wers mag, nach dem Kochen ein wenig Sahne dazu rühren.

      Dazu gibts traditionell Wiener oder Bockwürstchen, man kann aber auch einfach Fleischwurst klein schneiden und mit unter rühren.

      Fürs exotische ist sehr lecker gebratene Krabben oder Garnelen.

      Schmeckt bei jedem Wetter, egal, ob draussen heiß oder kalt im Winter und ist wirklich schnell gemacht und preiswert noch dazu.

      RE: Das könnte ich heute mal kochen

      Original von Lutz
      wasser, vielleicht noch eier....... :D :D :D

      nein, ich koche auch schon mal hin und wieder was feines, was...schreibe ich ein nächstes mal :D


      Eier genau, wir könnten einfach mal wieder ein paar Eier in die Pfanne hauen und nicht immer so einen Schickimickikram :D

      Kannst du Lachsgazpascho an Safransoße machen? :D

      RE: Das könnte ich heute mal kochen

      Original von Lutz
      wasser, vielleicht noch eier....... :D :D :D

      nein, ich koche auch schon mal hin und wieder was feines, was...schreibe ich ein nächstes mal :D


      Eier genau, wir könnten einfach mal wieder ein paar Eier in die Pfanne hauen und nicht immer so einen Schickimickikram :D

      Kannst du Lachsgazpascho an Safransoße machen? :D