Das könnte ich heute mal kochen

    Team

    Who is online?

    24 guests

    New Members

    Most active members

      heut gabs champignon sahne hähnchen mit spätzle legger


      zutaten für 4 personen

      400 g Champignons, frisch
      4 EL Petersilie, fein gehackt
      2 Scheibe Kochschinken, gewürfelt
      800 g Hähnchenbrustfilets
      500 ml Sahne, süss
      2 Beutel Maggi Fix für "Rahmchampignons"
      Pfeffer

      Champignons möglichst trocken putzen, in Scheiben schneiden und damit den Boden der Auflaufform auslegen. Petersilie und Schinken mischen und über die Pilze streuen. Hähnchenbrustfilets waschen, trocken tupfen, pfeffern und auf die Champignons legen. Die Zutaten "Sahne ... Maggi Fix" gut verschlagen und gleichmässig über das gesamte Gericht verteilen. Den Auflauf im Backofen ca. 30 Minuten backen und danach sofort heiss in der Form servieren.
      heut gabs champignon sahne hähnchen mit spätzle legger


      zutaten für 4 personen

      400 g Champignons, frisch
      4 EL Petersilie, fein gehackt
      2 Scheibe Kochschinken, gewürfelt
      800 g Hähnchenbrustfilets
      500 ml Sahne, süss
      2 Beutel Maggi Fix für "Rahmchampignons"
      Pfeffer

      Champignons möglichst trocken putzen, in Scheiben schneiden und damit den Boden der Auflaufform auslegen. Petersilie und Schinken mischen und über die Pilze streuen. Hähnchenbrustfilets waschen, trocken tupfen, pfeffern und auf die Champignons legen. Die Zutaten "Sahne ... Maggi Fix" gut verschlagen und gleichmässig über das gesamte Gericht verteilen. Den Auflauf im Backofen ca. 30 Minuten backen und danach sofort heiss in der Form servieren.
      Kartoffeln mit Kräuterjoghurt und Ei
      Zutaten für 4 Portionen:
      750 g Kartoffeln, neue
      Salz und Pfeffer, weißer
      2 Bund Radieschen
      ½ Salatgurke(n)
      1 Bund Petersilie
      1 Bund Schnittlauch
      6 Ei(er), ca.
      400 g Joghurt

      Zubereitung: Kartoffeln abbürsten. In kochendem, leicht gesalzenem Wasser ca. 25 Minuten garen. Radieschen putzen, waschen, einige beiseite legen. Rest in Stifte schneiden. Gurke raspeln. Joghurt, Gurke und Radieschen verrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Kräuter waschen und fein schneiden. Kräuter unter den Joghurt heben. Eier wachsweich kochen. Abschrecken und schälen. Kartoffeln abgießen und evt. die Schale abziehen. Eier halbieren. Mit Kartoffeln, Kräuterjoghurt und Radieschen anrichten.

      Zubereitungszeit: 30 Minuten
      Kartoffeln mit Kräuterjoghurt und Ei
      Zutaten für 4 Portionen:
      750 g Kartoffeln, neue
      Salz und Pfeffer, weißer
      2 Bund Radieschen
      ½ Salatgurke(n)
      1 Bund Petersilie
      1 Bund Schnittlauch
      6 Ei(er), ca.
      400 g Joghurt

      Zubereitung: Kartoffeln abbürsten. In kochendem, leicht gesalzenem Wasser ca. 25 Minuten garen. Radieschen putzen, waschen, einige beiseite legen. Rest in Stifte schneiden. Gurke raspeln. Joghurt, Gurke und Radieschen verrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Kräuter waschen und fein schneiden. Kräuter unter den Joghurt heben. Eier wachsweich kochen. Abschrecken und schälen. Kartoffeln abgießen und evt. die Schale abziehen. Eier halbieren. Mit Kartoffeln, Kräuterjoghurt und Radieschen anrichten.

      Zubereitungszeit: 30 Minuten
      Warmer Kartoffelsalat

      Für 4 Personen:
      Zubereitungszeit: ca. 25 Minuten
      Garzeit: ca. 20 Minuten
      Marinierzeit: ca. 15 Minuten


      1,2 kg Kartoffeln
      Salz
      3 rote Paprikaschoten
      3 Zwiebeln
      4 Gewürzgurken
      1 Bund Radieschen
      1 Bund Schnittlauch
      1 Tasse Gurkenwasser
      1 Tasse Gemüsebrühe (1 TL Instant)
      2 TL Senf
      Pfeffer
      Einige Tropfen flüssiger Süßstoff

      1.Kartoffeln mit Schale ca. 20 Minuten in
      Salzwasser garen, pellen und noch warm in
      Scheiben schneiden. Paprikaschoten, Zwiebeln
      und Gurken in Würfel, Radieschen in Scheiben
      und Schnittlauch in Ringe schneiden.
      2.Gemüse und Schnittlauch, bis auf 1
      Esslöffel, vermengen. Gurkenwasser, Brühe, Öl
      und Senf verrühren, erhitzen, mit Salz,
      Pfeffer und Süßstoff abschmecken. Dressing
      zum Salat auf Tellern anrichten und mit
      restlichem Schnittlauch bestreut servieren.

      Post was edited 1 time, last by “Kupfer” ().

      Warmer Kartoffelsalat

      Für 4 Personen:
      Zubereitungszeit: ca. 25 Minuten
      Garzeit: ca. 20 Minuten
      Marinierzeit: ca. 15 Minuten


      1,2 kg Kartoffeln
      Salz
      3 rote Paprikaschoten
      3 Zwiebeln
      4 Gewürzgurken
      1 Bund Radieschen
      1 Bund Schnittlauch
      1 Tasse Gurkenwasser
      1 Tasse Gemüsebrühe (1 TL Instant)
      2 TL Senf
      Pfeffer
      Einige Tropfen flüssiger Süßstoff

      1.Kartoffeln mit Schale ca. 20 Minuten in
      Salzwasser garen, pellen und noch warm in
      Scheiben schneiden. Paprikaschoten, Zwiebeln
      und Gurken in Würfel, Radieschen in Scheiben
      und Schnittlauch in Ringe schneiden.
      2.Gemüse und Schnittlauch, bis auf 1
      Esslöffel, vermengen. Gurkenwasser, Brühe, Öl
      und Senf verrühren, erhitzen, mit Salz,
      Pfeffer und Süßstoff abschmecken. Dressing
      zum Salat auf Tellern anrichten und mit
      restlichem Schnittlauch bestreut servieren.

      Post was edited 1 time, last by “Kupfer” ().

      Das koche ich heute:

      Spargel - Schinken - Lasagne

      Zutaten für 2 Portionen:

      3 EL Margarine
      500 g Spargel, weißer
      1 Zwiebel(n)
      100 ml Wasser
      200 ml Sahne
      Brühe
      Pfeffer
      200 g Schinken, gekochter
      6 Lasagneplatte(n)
      100 g Käse, geriebenen

      Zubereitung: Spargel waschen, die holzigen Enden wegschneiden, schälen und in 1 cm dicke Scheiben schneiden und in 1 EL Margarine andünsten. Die Zwiebel fein würfeln und zu dem angedünsteten Spargel hinzufügen, ebenso den gewürfelten Schinken. Dann das Wasser, Sahne und mit Brühe und Pfeffer abschmecken. Den Backofen auf 200°C vorheizen und mit dem Rest der Margarine eine feuerfeste Auflaufform (20cmx20cm) ausfetten und unten eine Lage mit den Lasagneplatten auslegen und darüber die Soße geben, abwechselnd die Lasagneplatten und die Schinken-Sahne-Soße. Darüber streut man den geriebenen Käse. Den Backofen auf 170°C zurückdrehen und 30 Minuten backen lassen. Dazu passt ein guter Kopfsalat oder ein Eisbergsalat.

      Zubereitungszeit: 25 Minuten
      Das koche ich heute:

      Spargel - Schinken - Lasagne

      Zutaten für 2 Portionen:

      3 EL Margarine
      500 g Spargel, weißer
      1 Zwiebel(n)
      100 ml Wasser
      200 ml Sahne
      Brühe
      Pfeffer
      200 g Schinken, gekochter
      6 Lasagneplatte(n)
      100 g Käse, geriebenen

      Zubereitung: Spargel waschen, die holzigen Enden wegschneiden, schälen und in 1 cm dicke Scheiben schneiden und in 1 EL Margarine andünsten. Die Zwiebel fein würfeln und zu dem angedünsteten Spargel hinzufügen, ebenso den gewürfelten Schinken. Dann das Wasser, Sahne und mit Brühe und Pfeffer abschmecken. Den Backofen auf 200°C vorheizen und mit dem Rest der Margarine eine feuerfeste Auflaufform (20cmx20cm) ausfetten und unten eine Lage mit den Lasagneplatten auslegen und darüber die Soße geben, abwechselnd die Lasagneplatten und die Schinken-Sahne-Soße. Darüber streut man den geriebenen Käse. Den Backofen auf 170°C zurückdrehen und 30 Minuten backen lassen. Dazu passt ein guter Kopfsalat oder ein Eisbergsalat.

      Zubereitungszeit: 25 Minuten
      Original von Klaus Pitzner
      Maggi Tütensuppe mit Bauernbrot und Würstchen.
      Habs mal ausprobiert und war begeistert.

      Ist aber hauptsächlich für Faule Einzelpersonen :D

      Nee ich nicht :D :D


      na fast so siehts bei mir aus... :D
      ich hau mir jetzt ein schnitzel in die pfanne, mit" knoors" knuspriger wienerschnitzelpanade, nen ei drüber und gut ist...;)
      :D
      Original von Klaus Pitzner
      Maggi Tütensuppe mit Bauernbrot und Würstchen.
      Habs mal ausprobiert und war begeistert.

      Ist aber hauptsächlich für Faule Einzelpersonen :D

      Nee ich nicht :D :D


      na fast so siehts bei mir aus... :D
      ich hau mir jetzt ein schnitzel in die pfanne, mit" knoors" knuspriger wienerschnitzelpanade, nen ei drüber und gut ist...;)
      :D
      Original von quintino
      Original von Klaus Pitzner
      Maggi Tütensuppe mit Bauernbrot und Würstchen.
      Habs mal ausprobiert und war begeistert.

      Ist aber hauptsächlich für Faule Einzelpersonen :D

      Nee ich nicht :D :D


      na fast so siehts bei mir aus... :D
      ich hau mir jetzt ein schnitzel in die pfanne, mit" knoors" knuspriger wienerschnitzelpanade, nen ei drüber und gut ist...;)
      :D


      aber pass auf, dass nix anbrennt...
      Original von quintino
      Original von Klaus Pitzner
      Maggi Tütensuppe mit Bauernbrot und Würstchen.
      Habs mal ausprobiert und war begeistert.

      Ist aber hauptsächlich für Faule Einzelpersonen :D

      Nee ich nicht :D :D


      na fast so siehts bei mir aus... :D
      ich hau mir jetzt ein schnitzel in die pfanne, mit" knoors" knuspriger wienerschnitzelpanade, nen ei drüber und gut ist...;)
      :D


      aber pass auf, dass nix anbrennt...
      Original von quintino
      nee, kupfer, schon verdaut... :D


      det jeht aber schnell bei Dir :D

      Also ich werde heute 2verlorene Eier" oder auch "süß-saure Eier" oder auch "Senfeier" machen (wie mans auch kennt oder mag).

      Schnell und legger. ABER..........ich mach das oft nen bissl anders als es vielleicht viele kennen.

      Ich mache die Sosse (natürlich mit Speck und Zwiebeln und Senf und so) und wenn die richtig köchelt, schlage ich ein Ei in einer Kelle auf und lasse dies laaaaaaaaangsam in die köchelnde Sosse, wird sofort fest. dann natürlich nicht mehr wie wild im Topf rumrühren, sonst Futsch. Aber sieht interessant aus.

      Wenne s schnell gehen muss, koche ich es 5 min vorher, abpellen, rein. FERTIG.

      So, wieder kluggescheißert :D :D

      lg
      backy
      Original von quintino
      nee, kupfer, schon verdaut... :D


      det jeht aber schnell bei Dir :D

      Also ich werde heute 2verlorene Eier" oder auch "süß-saure Eier" oder auch "Senfeier" machen (wie mans auch kennt oder mag).

      Schnell und legger. ABER..........ich mach das oft nen bissl anders als es vielleicht viele kennen.

      Ich mache die Sosse (natürlich mit Speck und Zwiebeln und Senf und so) und wenn die richtig köchelt, schlage ich ein Ei in einer Kelle auf und lasse dies laaaaaaaaangsam in die köchelnde Sosse, wird sofort fest. dann natürlich nicht mehr wie wild im Topf rumrühren, sonst Futsch. Aber sieht interessant aus.

      Wenne s schnell gehen muss, koche ich es 5 min vorher, abpellen, rein. FERTIG.

      So, wieder kluggescheißert :D :D

      lg
      backy