Jetzt kann die Kanzlerin den VW Konzern retten

    Team

    Who is online?

    22 guests

    New Members

    Most active members

      Na, so dolle kann das Eigentumsverhältniss ja nicht sein. Jede Firma, die sich mit Chip-Tuning Befasst, wird sehr schnell erkennen, wo an der Software "Gepfuscht" wurde. Ausserdem bin ich mir sehr sicher, das genau diese Software für die VW Fahrzeuge, auch bei anderen Herstellern in etwas Abgeänderter Form zu finden ist. Laut Berichten hier, machen die Amis eigentlich Wind um nichts. Denn die reellen Abgaswerte, die nun in den USA herausgekommen sind, sind immer noch besser, wie die der Amerikanisch Produzierten Fahrzeuge. Das eigentliche Problem ist "nur", das VW den Kunden Vorgegaukelt hat, das ihre Fahrzeuge Traumwerte haben, was die Abgase Betrifft und diese nun bei genauerer Prüfung Utopie sind. Man hat Kunden und Behörden Arglistig Getäuscht, dies nicht nur in USA, sondern auch in Europa. Heute wurde vom VW-Import Bekanntgegeben, das in Dänemark 91Tsd. Dieselfahrzeuge Ausgeliefert wurden, die ebenfalls mit der Manipulierten Software versehen sind. Somit werden auch hier die VW und Tochter Fabrikat-Werkstätten mit Garantie "Hochkonkuktur" haben ;( . Als in den USA der Schwindel mit den VW-Dieselfahrzeugen Bekannt wurde, wurde gleich Jagd auf Deutsche Dieselfahrzeuge gemacht. U.A. auch ein BMW X5, der aber Tatsächlich die Vorgeschriebenen Werte einhielt, allerdings ist der Motor (3.0 Diesel) auch grösser und nicht so "Hochgezüchtet" wie der Motor des VW. Bei gleicher Gelegenheit wollte man eigentlich auch einen Mercedes Diesel 2,2 Prüfen, der aber zur Zeit nicht Vorrätig war :whistling:. Ein Schelm, der böses dabei Denkt :saint:
      Na, so dolle kann das Eigentumsverhältniss ja nicht sein. Jede Firma, die sich mit Chip-Tuning Befasst, wird sehr schnell erkennen, wo an der Software "Gepfuscht" wurde. Ausserdem bin ich mir sehr sicher, das genau diese Software für die VW Fahrzeuge, auch bei anderen Herstellern in etwas Abgeänderter Form zu finden ist. Laut Berichten hier, machen die Amis eigentlich Wind um nichts. Denn die reellen Abgaswerte, die nun in den USA herausgekommen sind, sind immer noch besser, wie die der Amerikanisch Produzierten Fahrzeuge. Das eigentliche Problem ist "nur", das VW den Kunden Vorgegaukelt hat, das ihre Fahrzeuge Traumwerte haben, was die Abgase Betrifft und diese nun bei genauerer Prüfung Utopie sind. Man hat Kunden und Behörden Arglistig Getäuscht, dies nicht nur in USA, sondern auch in Europa. Heute wurde vom VW-Import Bekanntgegeben, das in Dänemark 91Tsd. Dieselfahrzeuge Ausgeliefert wurden, die ebenfalls mit der Manipulierten Software versehen sind. Somit werden auch hier die VW und Tochter Fabrikat-Werkstätten mit Garantie "Hochkonkuktur" haben ;( . Als in den USA der Schwindel mit den VW-Dieselfahrzeugen Bekannt wurde, wurde gleich Jagd auf Deutsche Dieselfahrzeuge gemacht. U.A. auch ein BMW X5, der aber Tatsächlich die Vorgeschriebenen Werte einhielt, allerdings ist der Motor (3.0 Diesel) auch grösser und nicht so "Hochgezüchtet" wie der Motor des VW. Bei gleicher Gelegenheit wollte man eigentlich auch einen Mercedes Diesel 2,2 Prüfen, der aber zur Zeit nicht Vorrätig war :whistling:. Ein Schelm, der böses dabei Denkt :saint:
      Mit Sicherheit ist es nicht VW, die die Software Entwickelt hat, sondern entweder Bosch oder Hella. Geht mir ein Steuergerät kaputt, dann ab in die nächste Elektronik-Werkstatt und Reparieren lassen. Etwas anders ist es, wenn ich die Software von VW "Ummodelliere" und in andere Fahrzeuge setze, ohne die Erlaubniss von VW, Bzw. Bosch oder Hella habe. Im Falle von Reparation oder "Umchipen" bekommst Du keinen Ärger.
      Mit Sicherheit ist es nicht VW, die die Software Entwickelt hat, sondern entweder Bosch oder Hella. Geht mir ein Steuergerät kaputt, dann ab in die nächste Elektronik-Werkstatt und Reparieren lassen. Etwas anders ist es, wenn ich die Software von VW "Ummodelliere" und in andere Fahrzeuge setze, ohne die Erlaubniss von VW, Bzw. Bosch oder Hella habe. Im Falle von Reparation oder "Umchipen" bekommst Du keinen Ärger.
      Volkswagen-Konzern: Abgasaffäre betrifft auch 700.000 Seat

      Neue Details in der Abgasaffäre von Volkswagen: Unter den von Manipulationen betroffenen Autos des VW-Konzerns sind rund 700.000 Fahrzeuge der Marke Seat. Das sagte ein Sprecher der spanischen VW-Tochter, ließ aber zunächst offen, welche Modelle genau betroffen sind.

      Am Montag war bekannt geworden, dass 2,1 Millionen Audi und 1,2 Millionen Skoda mit einer Software ausgerüstet seien, die Abgaswerte manipuliert.
      Insgesamt betrifft der Skandal konzernweit laut Volkswagen etwa elf Millionen Fahrzeuge. Darunter sind nach Volkswagen-Angaben vom Dienstag 1,8 Millionen leichte Nutzfahrzeuge. Dazu zählen etwa die Modelle Caddy und Transporter.
      Die mich kennen mögen mich - die mich nicht mögen können mich

      Was nicht umstritten ist - ist nicht sonderlich interessant

      :D :D :D
      Volkswagen-Konzern: Abgasaffäre betrifft auch 700.000 Seat

      Neue Details in der Abgasaffäre von Volkswagen: Unter den von Manipulationen betroffenen Autos des VW-Konzerns sind rund 700.000 Fahrzeuge der Marke Seat. Das sagte ein Sprecher der spanischen VW-Tochter, ließ aber zunächst offen, welche Modelle genau betroffen sind.

      Am Montag war bekannt geworden, dass 2,1 Millionen Audi und 1,2 Millionen Skoda mit einer Software ausgerüstet seien, die Abgaswerte manipuliert.
      Insgesamt betrifft der Skandal konzernweit laut Volkswagen etwa elf Millionen Fahrzeuge. Darunter sind nach Volkswagen-Angaben vom Dienstag 1,8 Millionen leichte Nutzfahrzeuge. Dazu zählen etwa die Modelle Caddy und Transporter.
      Die mich kennen mögen mich - die mich nicht mögen können mich

      Was nicht umstritten ist - ist nicht sonderlich interessant

      :D :D :D