Zum Beitrag:Die Hölle von Urft

    Team

    Who is online?

    22 guests

    New Members

    Most active members

      Zum Beitrag:Die Hölle von Urft



      Copie eines Briefes,der an den Hauptsitz der Salvatorianer in München, und an das Kloster Steinfeld geschickt wurde.
      Dieser Orden leitete das Hermann-Josef-Haus in Urft.
      Files
      • 01.jpg

        (380.17 kB, downloaded 171 times, last: )
      • 02.jpg

        (328.66 kB, downloaded 165 times, last: )
      • 03.jpg

        (302.27 kB, downloaded 166 times, last: )
      • 04.jpg

        (411.53 kB, downloaded 142 times, last: )
      • 05.jpg

        (566.88 kB, downloaded 155 times, last: )
      NULL

      Zum Beitrag: Die Hölle von Urft

      .
      Hallo Bons,

      ERSTENS: Zum vergrößern auf die Text-Image klicken.

      ZWEITENS: Bei der jetzt vergrößerten Text-Image unten links an der Ecke auf die diagonalen Pfeile klicken.

      DRITTENS: Den dann erscheinenden Text des Ganzen (der jetzt keine Image mehr ist) im VIEW und ZOOM Menü beliebig vergrößern.

      Auf diese Weise wird es jeder lesen können.

      .
      ––––––––––––––––––––
      Eine Verhandlung oder ein Verfahren ohne QUALIFIZIERTEN juristischen Rechtsbeistand, Recht und Gesetz ist wie ein Gebäude ohne Fundament – ein Kartenhaus.

      Heimkinder appellieren an VATER STAAT und MUTTER KIRCHE Sühne zu tun:
      Ein Denkmal in Musik gesetzt

      Freiheit ist keine Selbstverständlichkeit; sie bedarf ständiger Wachsamkeit.
      ...es ist schon zum Kotzen, überall wo dieser katholische Kinderficker-Orden mit Kindern zu tun hatte, ist von Mißbrauch, Gewalt, Zwangsarbeit und Prügel die Rede. Das war in Klausheide der Fall und natürlich auch in der Eifel und in hunderten weiteren Heimen die unter katholischer Obhut standen.

      Hat eigentlich jemand mit dieser zweitausendjährigen Geschichte aus Inquisition, Eunuchentum, Glaubenskrieg und dem Anspruch, die eine, allein seligmachende Kirche zu sein etwas anderes erwartet?
      God forbid that I should go to any Heaven in which there are no horses
      wer hat den bericht über die regensbuerger domspatzen gesehn,ich hätte bald vorm fernseher gekotzt,der rechtsanwalt der domspatzen ist eine drecksau hoch drei,es ging um missbrauch und körperverletzung einiger spatzen in den 60-70 ziger jahre,da konnte man sehn wie verkommen die kirche und ihre vertreter auf erden waren und heute noch sind.
      NULL
      Ich hatte mir den Bericht nach "Hart aber Fair" angesehen und wollte
      eigentlich nicht weiter schauen. Es erinnert ja doch an einiges. Habe ich
      dann aber trotzdem bis zum Schluss verfolgt und mich wenigstens
      darüber freuen können, das einer der drei die Liebe seines Lebens
      gefunden hat. Wenigstens etwas versöhnliches.
      Das Leben ist eine kurze Unterbrechung immerwährendem Fortseins
      Broetchen,unter dem Kaiser in China wurden alle seine Diener,die Uniken,kastriert Mannahm natuerlich den beutel und die eier und gab sie in Aufbewahrung so wenn der besitzer gestorben war wurden sie ihm im Grabe beigelegt so das er Vollkommen in seinen Himmel kahm.
      Es wundert mich warum die katholische Religion so was nie bei seinen Priestern durchgefuehrt hat.Vor zwei tausend Jahren war niemand politisch korrekt und es haette keine opposition gegeben.

      xxpeterxx wrote:

      wer hat den bericht über die regensbuerger domspatzen gesehn,ich hätte bald vorm fernseher gekotzt,der rechtsanwalt der domspatzen ist eine drecksau hoch drei,es ging um missbrauch und körperverletzung einiger spatzen in den 60-70 ziger jahre,da konnte man sehn wie verkommen die kirche und ihre vertreter auf erden waren und heute noch sind.


      Hallo xxpeterxx ,warst du vielleicht im HJH urft? Ich war von 1961 bis 1966 im HJH urft und hätte mal gerne gewusst,was aus den Leuten geworden ist die damals mt mir im Heim gewesen
      sind.mfg norbert
      NULL