Themenschließung

    Team

    Who is online?

    and 24 guests

    New Members

    Most active members

      Themenschließung

      Aus gegebenem Anlass: was haltet Ihr von Schließung eines Themas, wenn es auszuufern droht, oder einfach nichts
      neues mehr kommt?

      Ich hätte da den Vorschlag einer zeitlich begrenzten Schließung, so etwa eine Woche? In dieser Zeit könnten sich die Gemüter beruhigen, die Kontrahenten alles überdenken und man könnte das Thema dann fortsetzen, ohne ein neues, ähnlich gelagertes Thema eröffnen zu müssen, wenn sich Neuigkeiten im Thema ergeben.

      Wäre doch eine Alternative, oder?

      Themenschließung

      Aus gegebenem Anlass: was haltet Ihr von Schließung eines Themas, wenn es auszuufern droht, oder einfach nichts
      neues mehr kommt?

      Ich hätte da den Vorschlag einer zeitlich begrenzten Schließung, so etwa eine Woche? In dieser Zeit könnten sich die Gemüter beruhigen, die Kontrahenten alles überdenken und man könnte das Thema dann fortsetzen, ohne ein neues, ähnlich gelagertes Thema eröffnen zu müssen, wenn sich Neuigkeiten im Thema ergeben.

      Wäre doch eine Alternative, oder?
      Wenn ein Thema ausdiskutiert wurde, kann man es schließen, wenn es nach mir ginge.
      Hat später jemand doch noch etwas dazu zu schreiben, kann er sich bei einem Admin melden und drum bitten, das Thema wieder aufzumachen.
      So jedenfalls ist es auch in anderen Foren üblich.
      Man hat dadurch eine gwisse Kontrolle und erspart sich auch jede Menge Zeit fürs aufräumen, wenn so viele Beiträge vom Thema abweichen und weg geräumt werden müssen.

      Man bräuchte auch nur an die Schreiber appelieren, an diejenigen zu denken, die dann aufräumen müssen im Thread, wenn etwas am Thema vorbei geht. Man muss nur an den respekt appelieren, den man sich gegenseitig entgegen bringen sollte - dann kommt es erst garnicht zu solchen Ausuferungen.
      :gkr:

      Sei du selbst! Alle anderen Rollen sind schon besetzt.

      mein Beitrag fürs Forum
      Wenn ein Thema ausdiskutiert wurde, kann man es schließen, wenn es nach mir ginge.
      Hat später jemand doch noch etwas dazu zu schreiben, kann er sich bei einem Admin melden und drum bitten, das Thema wieder aufzumachen.
      So jedenfalls ist es auch in anderen Foren üblich.
      Man hat dadurch eine gwisse Kontrolle und erspart sich auch jede Menge Zeit fürs aufräumen, wenn so viele Beiträge vom Thema abweichen und weg geräumt werden müssen.

      Man bräuchte auch nur an die Schreiber appelieren, an diejenigen zu denken, die dann aufräumen müssen im Thread, wenn etwas am Thema vorbei geht. Man muss nur an den respekt appelieren, den man sich gegenseitig entgegen bringen sollte - dann kommt es erst garnicht zu solchen Ausuferungen.
      :gkr:

      Sei du selbst! Alle anderen Rollen sind schon besetzt.

      mein Beitrag fürs Forum
      die schließung eines themas kann m. e. nur eine ausnahmesituation sein. schade, wenn user, die an dem thema ernsthaft interessiert sind, keine dikussion führen können.
      wer aber bestimmt die ausnahmen? der admin? der mod? sind wir am ende frei von entscheidungen aus persönlichen gründen?

      in einem anderen form gab es mal die sogenannte "giftküche". dorthin wurden beiträge geschoben, die ausuferten und mit der sache/dem thema nichts zu tun haben (die eigentliche diskussion konnte weitergeführt werden).dieser bereich konnte von "aussenstehenden" nicht eingesehen werden. ich weiß nicht, ob es diese küche noch gibt.

      grundsätzlich sollte jeder das schreiben dürfen, was er möchte (wir leben nicht in einer Diktatur). und jeder, der hier schreibt, hat vorher die regeln akzeptieren müssen.
      die schließung eines themas kann m. e. nur eine ausnahmesituation sein. schade, wenn user, die an dem thema ernsthaft interessiert sind, keine dikussion führen können.
      wer aber bestimmt die ausnahmen? der admin? der mod? sind wir am ende frei von entscheidungen aus persönlichen gründen?

      in einem anderen form gab es mal die sogenannte "giftküche". dorthin wurden beiträge geschoben, die ausuferten und mit der sache/dem thema nichts zu tun haben (die eigentliche diskussion konnte weitergeführt werden).dieser bereich konnte von "aussenstehenden" nicht eingesehen werden. ich weiß nicht, ob es diese küche noch gibt.

      grundsätzlich sollte jeder das schreiben dürfen, was er möchte (wir leben nicht in einer Diktatur). und jeder, der hier schreibt, hat vorher die regeln akzeptieren müssen.

      xyz wrote:

      die schließung eines themas kann m. e. nur eine ausnahmesituation sein. schade, wenn user, die an dem thema ernsthaft interessiert sind, keine dikussion führen können.
      wer aber bestimmt die ausnahmen? der admin? der mod? sind wir am ende frei von entscheidungen aus persönlichen gründen?

      in einem anderen form gab es mal die sogenannte "giftküche". dorthin wurden beiträge geschoben, die ausuferten und mit der sache/dem thema nichts zu tun haben (die eigentliche diskussion konnte weitergeführt werden).dieser bereich konnte von "aussenstehenden" nicht eingesehen werden. ich weiß nicht, ob es diese küche noch gibt.

      grundsätzlich sollte jeder das schreiben dürfen, was er möchte (wir leben nicht in einer Diktatur). und jeder, der hier schreibt, hat vorher die regeln akzeptieren müssen.

      Wenn es um Themenschließung geht wegen Off-Topic - nun ja - dann gibt es tatsächlich die Regeln, die ich eben noch mal gelesen habe.
      Gegen diese Forenregeln haben in letzter Zeit mehrere User verstoßen - was gibt es eigentlich für eine Konsequenz? Oder anders gefragt: wozu gibt es diese Regeln, wenn sie nicht durchgesetzt werden?

      Wenn man zu locker ist, geht das nach hinten los - weil man sich an die Lockerheit gewöhnt - a`la " ach, passiert ja eh nix, ich werd mal weiter machen, wie ich will"

      Demokratie ist immer gut genauso wie meinungsfreiheit - aber dennoch geht es auch bei Debatten/Diskussionen wie bei jeder Art der kommunikation gewisse Regeln, die man einhält, um sowas zu vermeiden, wie es hier in der letzten Zeit passierte.
      :gkr:

      Sei du selbst! Alle anderen Rollen sind schon besetzt.

      mein Beitrag fürs Forum

      xyz wrote:

      die schließung eines themas kann m. e. nur eine ausnahmesituation sein. schade, wenn user, die an dem thema ernsthaft interessiert sind, keine dikussion führen können.
      wer aber bestimmt die ausnahmen? der admin? der mod? sind wir am ende frei von entscheidungen aus persönlichen gründen?

      in einem anderen form gab es mal die sogenannte "giftküche". dorthin wurden beiträge geschoben, die ausuferten und mit der sache/dem thema nichts zu tun haben (die eigentliche diskussion konnte weitergeführt werden).dieser bereich konnte von "aussenstehenden" nicht eingesehen werden. ich weiß nicht, ob es diese küche noch gibt.

      grundsätzlich sollte jeder das schreiben dürfen, was er möchte (wir leben nicht in einer Diktatur). und jeder, der hier schreibt, hat vorher die regeln akzeptieren müssen.

      Wenn es um Themenschließung geht wegen Off-Topic - nun ja - dann gibt es tatsächlich die Regeln, die ich eben noch mal gelesen habe.
      Gegen diese Forenregeln haben in letzter Zeit mehrere User verstoßen - was gibt es eigentlich für eine Konsequenz? Oder anders gefragt: wozu gibt es diese Regeln, wenn sie nicht durchgesetzt werden?

      Wenn man zu locker ist, geht das nach hinten los - weil man sich an die Lockerheit gewöhnt - a`la " ach, passiert ja eh nix, ich werd mal weiter machen, wie ich will"

      Demokratie ist immer gut genauso wie meinungsfreiheit - aber dennoch geht es auch bei Debatten/Diskussionen wie bei jeder Art der kommunikation gewisse Regeln, die man einhält, um sowas zu vermeiden, wie es hier in der letzten Zeit passierte.
      :gkr:

      Sei du selbst! Alle anderen Rollen sind schon besetzt.

      mein Beitrag fürs Forum
      Oh Gott...schon wieder so ein erhobener Zeigefinger. X(:

      Ich habe nichts dagegen, wenn in einem Thema mal abgewichen wird und andere Überlegungen einfließen, das Leben ist schließlich keine Einbahnstrasse.

      Darum gehts auch garnicht.....es geht um endgültige Schließung oder nicht.
      Oh Gott...schon wieder so ein erhobener Zeigefinger. X(:

      Ich habe nichts dagegen, wenn in einem Thema mal abgewichen wird und andere Überlegungen einfließen, das Leben ist schließlich keine Einbahnstrasse.

      Darum gehts auch garnicht.....es geht um endgültige Schließung oder nicht.

      Flöckchen wrote:

      Wenn ein Tread geschloßen wird/ist,,,, dann soll es auch so bleiben. Diese Beleidigungen

      gehen einem auf dem Kecks. Ich weiß nicht habt ihr alle keene PN ??????

      Genau darum geht es doch - wie es der Allgemeinheit dabei geht, die sich für ein Thema interessiert, es aber nicht lesen/nutzen kann, weil zu viel Off-Topic und im schlimmsten fall halt Beleidigungen fliegen - über Tage, wohl gemerkt. Zwangsläufig wird jeder Leser in den Streit mit rein gezogen, ob er nun will oder nicht.
      Wenn es Euch egal ist, wie es die Leser sehen, und wie die sich dabei fühlen, dann ist das echt bedenklich für ein offenes Forum.
      :gkr:

      Sei du selbst! Alle anderen Rollen sind schon besetzt.

      mein Beitrag fürs Forum

      Flöckchen wrote:

      Wenn ein Tread geschloßen wird/ist,,,, dann soll es auch so bleiben. Diese Beleidigungen

      gehen einem auf dem Kecks. Ich weiß nicht habt ihr alle keene PN ??????

      Genau darum geht es doch - wie es der Allgemeinheit dabei geht, die sich für ein Thema interessiert, es aber nicht lesen/nutzen kann, weil zu viel Off-Topic und im schlimmsten fall halt Beleidigungen fliegen - über Tage, wohl gemerkt. Zwangsläufig wird jeder Leser in den Streit mit rein gezogen, ob er nun will oder nicht.
      Wenn es Euch egal ist, wie es die Leser sehen, und wie die sich dabei fühlen, dann ist das echt bedenklich für ein offenes Forum.
      :gkr:

      Sei du selbst! Alle anderen Rollen sind schon besetzt.

      mein Beitrag fürs Forum