Bräunsdorf, Martin-Andersen-Nexö

    Team

    Who is online?

    22 guests

    New Members

    Most active members

      ... nun ist auch der 1.Feiertag fast wieder Schnee von gestern...
      mein Junior war heut samt Lebensgefährtin und Hund ( Dalmatiner ) zu Besuch.
      Es gab Hasen-und Entenbraten und danach eine lange interessante Unterhaltung.
      Als der Hund signalisierte das er raus müsse verabschiedete sich auch mein Besuch und ich fand Zeit mich lang zu machen und in mich hinein zu hören, war aber vorbei als die Augen sich schlossen...
      NULL
      Ja Andy das war versus zusehen.
      Nun da du bestimmt einige Tage Ruhehast wünsch ich das du dich von den vielen Strapazen , bauwirklich etwas Erholen kannst Giniße dein BierchenDas bringt dann immer wieder innerliche Ruhe. Nun hast du auch Zeit deine FILE BESCHENKE auszupacken.
      Bei mir gab kaum was zum auspacken ,aber ich bin das schon von jeher gewohnt, und was soll ich in mein Alter noch Große Ansprüche stellen.Bie Froh das ich einiger rasen Gesundheitlich über die Runde komme.
      ​Wünsch dir noch recht Schöne Tage ,und Danke füe all die Mühe die du auf dich genommen hast ,was die Organisation vom Treffen Betrifft.Gruß vom Hausgeist auch an alle anderen im Forum Manfredo
      So. Nun möchte ich mich auch langsam mal wieder zu Wort melden. Ich hoffe Ihr habt Weihnachten gut überstanden? Unseres war richtig schön und entspannt, trotz Besuch gestern von allen Kindern, schwiegerkindern und Enkeln. Jeden Tag muss ich das nicht haben, aber da wir alle keine Perfektionisten sind, sondern Wert darauf legen gemütlich zusammen Zeit zu verbringen war es stressfrei. Janik ist mit seinen Geschenken mehr als zufrieden, war durch einen Glücksfall sogar etwas womit er nie gerechnet hat, also alles super.
      Mein Jahresrückblick? Manches überschneidet sich mit dem von Krumi. Komisch... *grübel* :D Nein, zu meinen schönsten Momenten gehört sein Urlaub in Sachsen, weil ich ihm Freiberg zeigen durfte und dadurch manches auch aus nem anderen Blickwinkel erleben konnte. Da denke ich auch besonders gern an den Abend mit der Perle und Krumi im Freiberger Dom. Der war Klasse!
      Das Bräunitreffen gehört für mich dazu, weil ich alle kennenlernen durfte die mir wichtig sind/waren. Und bei dem ich von Keinem enttäuscht war, weil jeder so war wie ich es dem Schreiben nach vermutet hatte. Ich möchte Euch nicht mehr missen, Ihr netten Verrückten.
      Nicht zu vergessen meine Ostseeurlaube. Der eine etwas frisch :D der andere voller Sonne und mit Hansesail. Echt mega, was die Fischköppe da auf die Beine stellen, lustig, sehenswert und lehrreich, aber nix für Feiglinge. *feix* Obwohl diese da auch ihren Spaß hatten. :D
      Und auch die "Minitreffen" mit Anjaa, Manfredo und ansteb waren Klasse und immer ganz besondere Momente für mich, weil ich Zeit mit besonderen Menschen verbringen durfte.

      In diesem Sinne... Genießt die letzten Tage des alten Jahres... Und habt nen schönen Abend!
      NULL
      ​Nun wenn sie alle schweigen da muß ich doch mein Senf dazugeben. Nach dem Jana ihr Jahres Bericht geschrieben hat , Hab ich nun gehofft ,das da noch einiges von euch kommt. hab den ganzen tag geschaut ob da nicht noch jemand sein Bericht abgeben möchte. Leider tat sich den Ganzen tag nichts .
      ​Anscheinend ist durch die Austausch Aktion keine Zeit gewesen ,vermutlich haben alle die falschen Geschenke erhalten. Ich habe da kein Problem damit, den bei meiner Verwandtschaft ,haben nur die 2 kleinsten Enkel was bekommen ,außer meine Tochter ,die sich ja wirklich viel Mühe mit mir macht.
      Nun Freund seit nicht Beleidigt ,denn ich hab ja sonst nichts ,außer Euch wenn ihr was schreibt.Hoffe doch das ihr alle zufrieden wart auch wenn manches nicht nach seinen wünschen gegangen ist ,aber die Anerkennung das ist wehr wert als alles andere .
      Nun noch ein Schönen Abend Gruß vom Hausgeist Manfredo
      ja manfredo, ich bin froh, dass der spuk für dieses jahr vorbei ist. weihnachten braucht kein mensch. habe etwas schönes zeug geraucht und war dann bei einem bekannten noch zum geburtstag. der arme kerl hat ausgerechnet am 24ten gegurtstag.
      waren heute mit den kindern in leipzig schön essen. hatte eine haxe, die ich nur zur hälfte geschafft habe. werde wohl dann dieses jahr garnichts mehr essen.

      mfg ansteb
      NULL
      Oh Andreas dein Lebensziel gefällt mit. also es doch mal gut das ich ein Machtwort geschrieben hab. die Feiertage langweilig und das Forum aus gestorben ,bis auf einige zwote die ich noch hier ausgepresst habe.Hoffe ja das es in Zukunft wider richtig floriert.Ja Andreas wäre schön ,wenn ich auch so schöne Lebensweise gehabt hätte wie du .aber mir war das nie vergönnt, und im jetzigen Alter ist sowieso nicht mehr viel anzufangen ,welche Frau will schon auf ein Riffelblech Massiert werden.Na ja Andreas nutze die Zeit solange du es kannst Wünsche dir weiterhin noch gute harte Zeiten
      Ich lese Dich gerne Manfredo…aber die eigenen Geschichten zu dem was in diesem Jahr Vergangenheit, na dies würde diese Seite und den Rahmen hier sprengen. Am Ende…na ich lese einfach gerne, wenn es Zeit ist und den Rest, besser nicht. Und doch ist es schon ein wenig Big Brother, wenn man so aus dem Leben „der ANDEREN“ lesen/erleben darf. Und bei all dem was Du in diesem Jahr erlebt hast, na ich ziehe einfach mal meinen Hut. Wichtig war der Weihnachtsmann...der hat nur schönes gebracht:). Das Jahr geht zu Ende und wichtig ist ja, dass es im „NEUEN“ Jahr sehr gut beginnt. Also… schön hier lesen zu können und Danke an Euch alle für die Zeit und all die Erzählungen.
      Tinte alle.
      NULL
      ja Uwe ich Glaub dir das du meine Geschichten gerne liest ,und es werden noch einige ware Begebenheiten in forum erscheinen. nun laß erst mal die Feiertage rumgehen ,dann werde ich mich auch wider hinsetzen ,und einiges zu Papier bringen.aber jetzt erstmal schluß ,schau noch in Fernseher ,und kann dann Morgen länger schlafen. Uwe und Silvia euch beide werde ich nicht vergessen ,auch wenn ich euch nicht immer imForum erwähne. eine gute Nacht euch beide ,aber euer Hündchen kann ich das nicht sagen ,denn der muß ja wachsein. gru Manfredo
      Lieber Manfredo… eigentlich ist es mir nicht nach „Schreiben/Erzählen“ all der Dinge welche in der Vergangenheit oder im 2018 geschehen sind. Aber Du hast das ganze hier begonnen, hast all das was Dir wichtig aufgeschrieben, Krumi, ansteb und Jenna haben den Ausstieg aus dem 2018 revuepassieren lassen und ich…na ich lese einfach gerne die Deinen Gedanken. So sehr viel Vergangenes was teilweise im Irr/Sinn und doch ein stolzer Mensch. Bei Sylvia und mir ist es nun so, dass wir mit UNS älteren Menschen nicht gerade gut gestellt sind. Was allerdings nichts mit Dir oder einem anderen „Ehemaligen“ zu tun hat. Nur soviel…
      Wir haben zwei Eltern die Dement sind, ja gleich zwei an der Zahl. Alles begann letztes Jahr am 26. Dezember. Vater ins Krankenhaus, Mutter ins Krankenhaus/Irrenhaus. Zwei Menschen die sich alles im Leben erarbeitet haben. Aber Sie haben nicht das genutzt was Sie haben. UNS. Also haben wir uns eine Wohnung in Schmalkalden unter dem Schloss gesucht. Zwar viel zu gross aber für UNS das Passende. Also habe ich 12 Wochen und sehr viel Aufwand in unser neues Heim gesteckt und sind am Oster/Samstag umgezogen. Und jetzt fragt sich der eine oder andere sicher…was die haben doch ein eigenes Haus und auf der Herbstwiese neugebaut. Ja…aber wir lebten auf einem Grundstück und dies Tag und Nacht mit unseren verrückten Eltern. Der Terror war nicht mehr zu ertragen. Unsere Mutti hat uns Tag und Nacht terrorisiert. Sie warf uns auf der Terrasse die Scheiben in der Nacht ein, hat uns das Auto in der Nacht kaputt gemacht und vieles mehr. Und wie das so ist, Gefühle für die Eltern sind da und so kann man diese auch nicht Anzeigen/Verklagen oder wie auch immer. Also haben wir all dies geschluckt. Unsere Mutti kam also ins Altersheim und von dort auf die Psychiatrie da man Sie nicht Bändigen konnte. Sie hat also 2 Schwestern verletzt in Ihren Wahn. Durch das Gericht haben wir die Betreuung erhalten was auch unerträgliche Arbeit ist. Vermögensverwaltung, Grundstücke am Laufen halten…Gartenarbeit und und. Jeden Samstag Spazierfahrten machen. Nun kennen wir alle Schlösser und Burgen im Umkreis von 400 Kilometern…da wir ja „Beide“ Bespassen müssen. Einkauf, Wäsche und dann die Argumente das nichts genug und alles zu wenig ist. Unser Vati hat seine Frau von der Psychiatrie holen, also tat er dies auch ohne uns. Und nun, der verblödet immer mehr, baut eine Schei…nach der anderen. Sylvia muss Arbeiten, hat dort die Verantwortung in der Verwaltung und ich… na ich bin der Narr auf dem Hof. Aber doch…wir haben es nun verwunden, den Gedanken eigentlich ein eigenes Haus zu haben und doch zur Miete zu wohnen. Hier haben wir uns ein sehr altes Haus gesucht das ich für uns aufarbeiten konnte, so dass wir hier unsere Ruhe haben in der Nacht und einfach für UNS leben/erleben dürfen/können. Abstand ist das Beste was wir aus dieser Situation machen konnten. Und wenn wir heute wieder nach Floh auf den Hof fahren werden…den Einkauf bringen, dann werden wir wieder Theater haben und das Geschrei der Beiden hinnehmen. Und Hilfe…die gibt es nicht da der Staat hier völlig versagt hat. Selbst der Pflegedienst bzw. 3 verschiedene mussten unverrichteter Dinge gehen, da die Beiden diese in ihrer bösartigen Art rausgeschmissen haben. Aber…heute tut es uns nicht mehr weh denn wir stellen UNS Beide die Frage,
      Eltern wann wollt Ihr sterben? Dies klingt sicher grausam, aber doch sind Beide an einem Punkt… wenn der Mensch nicht mehr in der Lage ist, aber der Zorn hält deren Gerüst aufrecht. Und nun,
      das Jahr ist gleich vorbei und wir zwei wünschen Euch allen von Herzen einen guten Rutsch ins 2019. So manches mal sind es die kleinen Dinge deren uns ein Lächeln abringen und ich…na ich habe Freude mit meinem Liebchen und unserem Jacky.
      Und dann, na ich habe sehr viel Kontakt mit unserem Roy…der mir bei so sehr vielen Dingen zur Seite stand, schön das es Roy gibt. Ich könnte nun hier alles voller Dinge schreiben deren wir in diesem Jahr erlebt haben aber…

      Tinte alle
      und wenn Zeit ist, werde ich Mal ein paar Bilder vom jetzigen zu Hause zeigen. Das Bild im Anhang...zwar war der Tag wundervoll, aber der Anlass den vergessen wir lieber
      Files
      NULL

      Post was edited 1 time, last by “zeiMacer” ().

      Ach Gott Uwe.... so viel Unheil hat niemand verdient, und schon gar nicht ihr beide. Es stimmt mich traurig davon zu lesen. Ihr hattet es soo schön in eurem Häuschen...
      Aber ihr habt euch nicht hängen lassen und nicht aufgegeben. Das zeigt wie stark - Willensstark - ihr seit.
      Ich wünsche euch die Kraft das für immer und ewig beizubehalten.

      Liebe Grüße ins schöne Schmalkalden, Andy.

      Neujahrsgrüße folgen später. ;)
      Ja Andy…so wie ich immer sage, hier geht es nicht ums Verdienen oder nicht, dass Leben scheint ein Test für das nächste zu sein und wir…na wir müssen dieses so nehmen wie es ist. Aber wir wollen nicht mehr Klagen, wir haben uns und unseren Jacky…unser Kind war nun auch schon zweimal bei UNS zu Besuch und so wollen wir mit dem glücklich sein was die Situation hervorbringen vermag.
      Ich habe mal ein paar wenige Bilder von unserer Wohnung zusammengestellt, zwar ist es nicht das was wir uns gewünscht haben…aber wir haben das für UNS Beste gemacht. Am Anfang ging alles schief. Wir haben überstürzt neue Möbel gekauft, nichts wollte passen und war nicht unser Stile. Aber nun, wir sind zufrieden mit dem was wir uns geschaffen haben. Das Haus ist von 1503 und somit passt es zu uns. Die Wände haben einen neuen Lehmputz gebraucht und der Stuck in der Stube ist meinen Lautsprechern geschuldet, da ich es nicht mag, wenn Kabel zu sehen sind. Es gibt noch ein Gäste und Arbeitszimmer welches sich Sylvia eingerichtet hat…alles im Allem, so langsam sind wir hier angekommen und fühlen uns wohl. Und nun, das Liebchen kommt gleich aus dem Büro und dann gehen wir mit Jacky ein wenig an die frische Luft. Macht es Euch schön und geniesst die letzten Stunden in diesem Jahr. Und immer daran denken, tief in uns ist immer ein Lächeln...es möchte heraus unter die Menschen... immer und immer wieder :)
      Files
      NULL
      Guten Morgen,

      zeiMacer, zu Deinem langen Text kann man gar nicht viel schreiben. Das ist ein persönliches Schicksal das so schrecklich ist, das kein Außenstehender Ermessen kann wie schlimm es tatsächlich ist und was Ihr da alles durchmachen müsst. Ihr habt meinen größten Respekt dafür das Ihr Euch trotzdem weiter um sie kümmert und vor allem dafür, das Ihr die Kraft und Energie aufbringt Euch wieder ein eigenes Nest aufzubauen um Euer Leben zu behalten.
      Ich wünsche Euch beiden das 2019 ein gutes Jahr für Euch wird in dem endlich Ruhe einkehren kann.
      NULL
      Wieder einmal ne kurze Meldung seinerseits, von mir gibt es nun mal nicht so viel zu berichten, war mit dem Auto unterwegs, genieße mein Sammlung und lass immer 'mal eins meiner Männel räuchern.Oft ruft der Walter an und fragt ob alles in Ordnung sei, also nix Neues, der Stollen neigt sich auch dem Ende und in1Woche werden auch die Männel wieder ins"Bett"gebracht und die besinnliche Zeit geht zu Ende...

      Habt noch 2 ruhige,besinnliche Tage im alten Jahr und rutscht gut in das neue...

      Gruß Peter
      NULL
      Lieber Manfredo,

      vielen Dank für die Deinen Zeilen an UNS Zwei. Aber doch möchte ich Dir sagen, dass dies keine Schreckensgeschichte oder wie auch immer ist, das Leben zeigt uns allen seine Realität und in dieser sind nun auch wir hier angekommen. Ob man möchte oder nicht, man muss mit diesen Gegebenheiten Leben und so manches Mal fällt es uns schwer, diesen Umgang, diesen kurzen Abschnitt zu realisieren. Wir haben unser Leben auch etwas anders geplant, aber Träume sind allzu schnell auch Schäume, nur darf man in diesen nicht untergehen. Und Du bist ja auch ein Mensch der sehr viel in seinem Leben erlebt hat und so, lese ich die Deinen Worte und Gedanken immer im Hintergrund, da ich für diese Art von Begegnung der Massen einfach nicht geschaffen bin. Und Leid tun muss Dir das ganze wirklich nicht, diese Situation hat keiner gewollt. Es ist einfach der Sturheit zweier älterer Menschen geschuldet, die es nicht gelernt haben miteinander umgehen zu können. Ich glaube bald die Beiden hat Ihr ganzer Reichtum verblödet. Zwei Menschen die Ihr ganzes Leben gearbeitet haben, sehr viel Geld haben, Häuser und Grundstücke machen sich das Leben zur Hölle, streiten schon seit Jahrzehnten um Kleinigkeiten und haben nicht bemerkt, dass Sie am Ende Ihrer Tochter so sehr geschadet haben, dass diese Nachts mit Tränen neben mir liegt und nicht mehr weiss wie es weiter gehen soll. Aber egal, wir haben gelernt mit dieser Situation zu leben und machen das für UNS und alle Beteiligten das Beste aus dieser Situation. Und dann gibt es ja auch die Augenblicke mit welchen ich mit Sylvia sehr glücklich bin. Es dauert ja auch nicht mehr lange, noch 8 Jahre und dann, na unser Ziel ist ja in der Rente in Spanien zu leben, da wo das Meer unter unseren Füssen und das Leben schön. Auf diesen Augenblick hoffen wir und so haben wir tief in uns immer ein Lächeln. Es ist einfach nur unser aller Schicksal und als dieses leben und Handeln wir einfach so weiter wie wir es im Augenblick für richtig erachten. Also, keine Panik…ich wollte mich hier auch nicht ausk…, es war einfach Mal die Gelegenheit auch über unser vergangenes Jahr ein wenig zu Schreiben. So manches Mal erleichtert es ja einem auch das Gewissen
      und den Rest auf die Deinen Fragen, na ich schreibe Dir eine PN…Warum auch immer, hier landen die Mails aus dem Forum im Junk/Nirvana, darum schreibe nicht auf die Mailadresse.

      @Jenna… genauso ist es, dieses ist sehr persönlich und für alle beteiligten sehr unangenehm. Aber doch habt Ihr angefangen und all die Höhen und Tiefen hinterlassen…da war noch Platz und so konnte ich auch ein wenig beitragen und meinen Senf hinterlassen. Und nun warten wir alle auf das 2019 und wollen der Hoffnung sein, dass wir wenigstens von den vielen Äpfeln verschont bleiben. Schliesslich habe ich ja immer einen Fluchtpunkt…Meinen Kühlschrank auf dem ich mich setze um an die Decke zu sehen…dann lässt sich der Löffel besser im Munde drehen, nur mal so ein Gedanke an diesen Fluchtpunkt.
      Und nun, Euch allen wundervolles zum Wochenende
      NULL
      Hier nun noch einen Extragruß an die
      Bräuni-Kameraden
      welche hier so fleißig zur Stange halten.
      An diese die hier so fleißig schreiben und posten,
      an diese die unsere jährlichen Treffen bereichern/bereicherten,
      an diese welche sich privat schreiben und treffen,
      an all diese, denen der andere ehemalige Leidensgenosse nicht egal geworden ist
      und auch natürlich an diese
      die sich aus gesundheitlichen Gründen oder zeitlichen Problemen
      nicht so in unserer Gemeinschaft einbringen können wie sie gerne wollten.


      Danke das es euch gibt!
      Euer Krumi