Bräunsdorf, Martin-Andersen-Nexö

    Team

    Who is online?

    24 guests

    New Members

    • User Avatar TomTomTom
    • User Avatar Cat
    • User Avatar Ini
    • User Avatar Verena
    • User Avatar marvinju

    Most active members

      Der Run hat begonnen, der letzte Advent, die letzten Geschenke fein säuberlich in all das Schöne Papier gewickelt und dann…na Morgen ist alles in 5 Minuten vorbei. Und doch, na ich bin aufgeregt wie ein Kind, darf nicht mehr in das Gästezimmer aber doch bin ich voller Aufregung wie ein jedes Jahr was mir der Mann aus dem Wald vorbeibringen wird. Schön zu lesen, dass hier alles Okay ist und die Gesundheit bei allen auf dem Besten Weg ist. Also ihr lieben Bräunsdorfer, macht es Euch gemütlich und geniesst diesen letzten Advent in diesem Jahr. Es ist ja beinahe geschafft und wir können dann Revuepassieren…was übrig ist auf der Liste die wir dann mit ins neue Jahr nehmen werden. Euch allen „Schönes“
      NULL
      Grüßt euch Freunde
      Ein Schönen 4. Advent Sonntag den ich euch alle,
      Wünsche. Auch die Zeit ist bereits fortgeschritten bis zum Treffen im Mai. 153 Tage , Legt alle ein Euro Täglich auf die Seite ,und das Treffen wäre für jeden erschwinglich.
      Ich selbst kann es garnicht erwarten und wenigsten die zusehen ,die bei unseren Großen Haufen ständig dabei sind.nun Freuen würde ich mich wenn sich doch noch einige zu uns finden würde, denn es waren ja sehr viele Bräunsdorfer ,die das selbe Schicksal hatten wie ich.
      Nur der Zeit unterschied war da , und es gab in meiner zeit ein ganz andere Behandlung ,zu dem war das in meiner Zeit ein Jugend Werkhof ,und auch eine ganz andere Erziehung Wir haben es alle Überlebt ,und es gibt so manches erlebtes worüber man heut noch lachen kann. Ja Freunde der Humor ist uns geblieben, und nur die wenigen habe es nicht verstanden das Leben zumeistern.
      Ich kann nur sagen als Kind iim Heim zu meiner Zeit ,war wirklich kein Zuckerlecken, und alles nach dem Krieg.
      Berlin für mich eine Oase , aber in Später Zeit für mich fast der Untergang.
      So Freunde Feiert den 4. Advent im Kreise eurer Familie,
      und laßt Euch am Morgigen Tag schön bescheren.
      Ein kleinen Gruß als Anhängsel ,gebastelt aus Holzen 40 cm Größe und auch kleiner ein15- 25 cm große.
      Mit besten Grüß von Hausgeist Manfredo an
      Euch Freunde

      Gerade noch von ein Ehemaligen Bräunsdorfer,der us nicht in Vergessenheit geraten ist ,das ist under Liebe Uwe ,so auch wie seine Liebe Silvia. Euch beide ein Besondern Gruß Vom hausGeist Manfredo ,auf das ihr es im leben noch schöne Jahre verbringen könnt.
      Files
      • P1130998.JPG

        (609.12 kB, downloaded 7 times, last: )
      Liebe Freunde, liebe Kameraden.

      Morgen öffnen wir das letzte Türchen im Adventskalender und die letzten Tannenbäume werden aufgestellt um Licht und Glanz in die Stuben und in die Augen zu zaubern. Der Einkaufsstreß fällt ab und bei manchem kommt gleich wieder neuer Stress hinterher. Lasst euch Zeit, lasst euch nicht stressen und nicht hetzen. Nicht dieser Tage....

      Für viele wird es Zeit zu resümieren, viele wollen Veränderungen, andere möchten vor allem gesund werden.

      Wenn ich so auf das vergangene Jahr zurückblicke, dann kann ich sagen das es ein gutes Jahr war.
      In der Arbeit konnte ich viele Menschen zufriedenstellen, einige freu(t)en sich wenn sie mich sehen und tun das auch offen und ehrlich kund. Dieser Dank, der oft mehr beinhaltet als einige Worte, dieser Dank ist es, welcher mich Tag für Tag belohnt, der mir den allzu oft viel zu stressigen Arbeits-Alltag versüsst, und der mich immer noch gerne zur Arbeit gehen lässt.
      In der Familie gab es keinen Verlust zu beklagen, was in unserem Alter ja auch nicht mehr selbstverständlich ist.
      Auch das ist sehr erfreulich.
      Privat geht es mir gut, gesundheitlich auch.
      Das erste Highlight in 2018 war mein 55. Geburtstag, welchen ich in größerer Runde feierte. Es war ein schöner Tag mit Verwandten, von denen ein paar sich lange nicht mehr sahen.
      Im Mai hatte ich Urlaub, und verbrachte diesen nach vielen Jahren mal ausserhalb der eigenen vier Wände.
      Ich hatte viele schöne Stunden, ich habe sehr viel Neues, aber auch Wiederaufgebautes gesehen, das ich so bisher nur aus der Presse kannte. Ich habe einige neue Menschen kennengelernt, welche mir warm- und offenherzig gegenüberstanden.
      Alte Gegenden, die ich aus meiner Bräuni-Zeit kannte, habe ich in diesem Urlaub mit völlig anderen Augen aus völlig anderem Blickwinkel wieder entdeckt. Unter anderem auch unseren Bräunsdorfer-Zeigefinger im "Kleinen Erzgebirge" Oederan.
      Am Urlaubs-Wochenende fand dann unser mittlerweile schon 7.tes Bräunsdorf-Treffen statt.
      Wie jedes Jahr freuten wir uns darauf und genossen das Zusammensein. Selbst wenn wir in diesem Jahr nicht sooo viele waren... es war schön. Es ist eben ein harter Kern der jährlich zum Treffen kommt und dieses HK-Treffen durch seine Anwesenheit zusammenhält.
      Doch zum Fernbleiben mancher gibt es Gründe.. das müssen wir einsehen und akzeptieren. Ich persönlich habe mir abgewöhnt das zu hinterfragen. :)
      Am zweiten WE im August war/ist dann ja ein weiterer jährlicher Pflichttermin für mich... die HANSE-SAIL.
      Zu der Sail 2018 weilten dann Jenna & ihr Sohn Janik, als auch einer seiner Kumpels und eine Freundin von Jenna in meiner Heimat. Ich hatte viel Spaß mit ihnen, konnte ihnen einen kleinen Teil meiner heißgeliebte Heimat vorstellen und näherbringen, und mich vielleicht auch ein wenig für meinen Urlaub in Sachsen revanchieren. ;)

      Seit Ende August bin ich in einem erweiterten Tätigkeitsfeld meiner Arbeitsstätte. Auch hier konnte ich viel neues erfahren und mich einbringen. Es ist eine sehr wichtige Sache, welche allerdings unplanbar ist und man muss jederzeit damit rechnen raus gerufen werden.
      Im Zuge dessen waren einige Kollegen zu einem Fahrsicherheits-Training des ADAC. Auch hier konnte ich wieder neue (Grenz)Erfahrungen sammeln und einiges auch für´s private Autofahren nutzen.

      Tja und gestern...? Gestern tat ich das was ich das ganze Jahr vor mir hergeschoben habe... ich tätigte die Weihnachtseinkäufe. Nun ist es ja so das wir in der Familie keine extravaganten Wünsche haben und uns eigentlicherweise eh nichts schenken wollten... doch weil nun mal Weihnachten ist, wollte ich nicht mit ganz leeren Händen bei meiner Familie erscheinen.
      Es ging auch bedeutend schneller als (gegruselt) erwartet, nach ca. 2 Stunden war ich wieder zu Hause.

      Und morgen...? Morgen ist Weihnachten. Und ich werde morgen wieder arbeiten... die Kranken kennen keine Feiertage...

      Alles in allem war es ein gutes Jahr und ich wünsche mir das noch viele solcher Jahre folgen werden.

      Ich wünsche allen, allen die hier lesen oder sich anderweitig hier tummeln, vor allem jedoch den ehemaligen Bräunis, euch allen wünsche ich ein frohes, besinnliches und vor allem friedvolles Weihnachtsfest.

      Euer Krumi

      Hier noch zwei meiner Lieblingsweihnachtslieder:




      Danke ,und nochmals Danke Andy für dein ausführlichen Jahres Bericht.
      wir wissen das du ein verantwortlichen Arbeit hast ,
      und damit viele Menschen Hilfe leistet.Nun ich hab nicht das Talent mich in der form auszudrücken wie du aber ich akzeptiere das was du da leistetest un d auch die Neben Arbeit die du ja Ehrenamtlich im Forum machst die ganze Organisation für das Treffen ,was nicht jeder gerne machen möchte .Ich weis auch das du bestimmt einige Besuche machen würdest ,wenn das Wörtchen wenn nicht wäre . Aber die Anreisen zu den jeweiligen Zielen wäre für dich zu Strapazierfähig ,und so bleibt es uns ,die nur furze Wege zum anderen finden und immer wider ein kleines Treffen veranstalten. iIst schade.
      Nun Andy auch dir ein recht Schönes Weihnachtsfest
      im kreise deiner Angehörigen das wünsch ich dir von Herzen der Hausgeist von
      Bräunsdorf Manfredo
      Hallo Freunde! Ich möchte mich auch mal bei einer ehemalige Betreuerin, im Kinderheim Bräunsdorf Bedanken. Nun ihr werdet es ja wissen wen ich meine . Ja freunde durch ihre Mitwirkung im Forum ist erst wider ein Lebhaftes Gespräch zustande gekommen ,und gleich zeitig , ob wohl nicht als Heimkind ,nein als Betreuerin in unseren forum mitwirkt.Sie hat uns schon viel Freude mit ihrer Aufrichtigkeit bereitet, und auch sehr hilfsbereit bereit ist ich meine das sollte msn ja anerkennen . Also von mir alles Gute und das auch fürs Neue Jahr mit guter zusammen Arbeit.


      Ich habe auch Heut an unseren Peter gedacht, das ist jetzt ein Jahr her das wir gemeinsam in Prag ,und bei seine Mutter im Erzgebirge waren . Sehr oft denke ich an Peter und bei jeden Besuch bei Walter kommen wir immer auf das Gespräch von Peter zu sprechen.
      Ja leider kann man so was nicht rückgängig machen ,aber ich Glaube freunde das noch viele an ihn Denken .Jana ,soll mal an Peter Schwester die besten Grüße von mir ausrichten uns auch von denen die ja mit Peter ein sehr gutes Verhältnis hatten. Ich Glaube das dies im Sinne aller Brauns ist.
      Also laßt euch den Morgigen tag nicht langweilig werden ,und noch so wie Uwe schrieb die letzten Geschenke einpacken, so das alles Pünktlich auf den Garbentisch liegt.
      Wünsch Euch eine Schöne Nachtmit Himmlischen Gedanken eurer Hausgeist Manfrdo

      Post was edited 1 time, last by “manfredo” ().

      Hallo alter Sports Freund !
      Freut mich etwas von dir zu hören, allerdings weis ich noch nicht wie es dir geht. hab immer gehofft das du bei deiner Familie bist, aber nie eine Bestätigung bekommen.Ich Wünsche mir nur das es dir endlich besser geht ,aber du willst bestimmt nicht über deine Krankheit reden . Ja Andreas das mußt du selbst entscheiden, von mir hast du immer die besten Genesung wünschend mehr kann ich für dich nicht tun.
      Wünschbar so wie deiner ganzen Familie ein Schönes Weihnacht fest ,und auch fürs Neue Jahr alles gute und Gesundheit ,so das wir uns beim treffen wirklich wider sehen können. Andreas geb nie die Hoffnung auf ,auch ich habe schon am letzten Zipfel gehangen, aber mich in letzter Minute noch mal hochgerappelt . ja man hat nur ein Leben ,und das muß man Genießen.
      Dein Freund Manfredo, der Hausgeist von bräunsdorf