Ich bin verzweifelt

    Team

    New Members

    Most active members

      Ich bin verzweifelt

      Hallo, ich habe da ein Problem. Ich habe schon sehr lange keinen Kontakt mehr zu meiner Mutter. Der KOntakt ging vor 3 Jahren auseinander, weil sie versucht hat mich zu erpressen. Vor ca einem Jahr habe ich den Kontakt zu meiner Oma zwangsläufig aufgebaut. Jetzt lässt sie mich total hängen, sie interessiert sich über haupt nicht mehr für mich, ruft nicht mehr an, schreibt keinen Brief nix. Ich habe das Gefühl das ich von meiner Familie nur verarscht werde und alles andere Wichtiger ist. Könnt ihr mir helfen, ich weiß nicht weiter.

      Ich bin verzweifelt

      Hallo, ich habe da ein Problem. Ich habe schon sehr lange keinen Kontakt mehr zu meiner Mutter. Der KOntakt ging vor 3 Jahren auseinander, weil sie versucht hat mich zu erpressen. Vor ca einem Jahr habe ich den Kontakt zu meiner Oma zwangsläufig aufgebaut. Jetzt lässt sie mich total hängen, sie interessiert sich über haupt nicht mehr für mich, ruft nicht mehr an, schreibt keinen Brief nix. Ich habe das Gefühl das ich von meiner Familie nur verarscht werde und alles andere Wichtiger ist. Könnt ihr mir helfen, ich weiß nicht weiter.
      Hallo Jule.
      Es ist sehr schwer darauf richtig zu Antworten, wenn man die Gründe nicht kennt, was eventuell vorgefallen sein könnte.
      Was bringt Menschen dazu, sich plötzlich so zu verhalten, das ist eine nicht einfach zu beantwortende Frage.

      Ich habe es ähnlich mit meiner Familie, nur mit dem kleinen Unterschied, das ich deren Gründe kenne, warum sie den Kontakt zu mir meiden (immerhin schon zwischen 20 und dreißig Jahren).
      Wenn du eine Ahnung hast, was eventuell vorgefallen sein könnte, würden dir sicher einige User hier weiterhelfen können oder es zumindest weitestgehend versuchen.

      Liebe grüße Klaus
      Hallo Jule.
      Es ist sehr schwer darauf richtig zu Antworten, wenn man die Gründe nicht kennt, was eventuell vorgefallen sein könnte.
      Was bringt Menschen dazu, sich plötzlich so zu verhalten, das ist eine nicht einfach zu beantwortende Frage.

      Ich habe es ähnlich mit meiner Familie, nur mit dem kleinen Unterschied, das ich deren Gründe kenne, warum sie den Kontakt zu mir meiden (immerhin schon zwischen 20 und dreißig Jahren).
      Wenn du eine Ahnung hast, was eventuell vorgefallen sein könnte, würden dir sicher einige User hier weiterhelfen können oder es zumindest weitestgehend versuchen.

      Liebe grüße Klaus
      Hallo Jule, wirklich helfen kann Dir dabei niemand glaube ich, aber wir stehen an Deiner Seite. Du bist nicht allein und brauchst das Problem mit Deiner Mutter auch nicht allein zu schultern...gemeinsam sind wir stark, das hat sich in der Vergangenheit hier im Forum oft bewahrheitet!

      Sprich Dich aus wenn Du möchtest, wir hören Dir zu...Heimkinder wie wir verstehen oft intuitiv wie der/die Andere drauf ist, das verbindet.

      Du allein schaffst es, aber Du schaffst es nicht allein! Brauchst Du auch nicht..hier gibts viele Schultern die Dir tragen helfen!

      Lieben Gruß
      Brötchen
      God forbid that I should go to any Heaven in which there are no horses
      Hallo Jule, wirklich helfen kann Dir dabei niemand glaube ich, aber wir stehen an Deiner Seite. Du bist nicht allein und brauchst das Problem mit Deiner Mutter auch nicht allein zu schultern...gemeinsam sind wir stark, das hat sich in der Vergangenheit hier im Forum oft bewahrheitet!

      Sprich Dich aus wenn Du möchtest, wir hören Dir zu...Heimkinder wie wir verstehen oft intuitiv wie der/die Andere drauf ist, das verbindet.

      Du allein schaffst es, aber Du schaffst es nicht allein! Brauchst Du auch nicht..hier gibts viele Schultern die Dir tragen helfen!

      Lieben Gruß
      Brötchen
      God forbid that I should go to any Heaven in which there are no horses
      hallo jule !!!!!
      wie du schreibst bist du total verzweifelt, weil du dich von deiner fam. im stich gelassen fühlst und suchst hier nun um hilfe.weißt du jule das ist garnet so einfach als außenstehender dir hilfe zu geben, denn man kann sich ja kein urteil über menschen erlauben die man net kennt und auch net die ursachen die zu einem streit führten.ich kann dir nur raten was du eventuell machen könntest. warum suchst du die oma net einfach mal auf nimst ihr einen schönen blumenstrauß mit und versucht dich mal ganz in ruhe mir ihr zu unterhalten um zu erfahren was sie denn eigentlich hat und warum sie den kontakt zu dir abgebrochen hat vielleicht gehst du hinterher mit einer erleichterung nach hause weil sich alles in einem offenen gespräch geklärt hat. ja und zu deiner mutter das ist ja nun schon etwas länger her ,da ist das bestimmt net so einfach weil du ja weder ein telefonat noch kontakt zu ihr hattest. versuche es doch ersteinmal mit der oma und vielleicht kannst du da auch schon einiges erfahren warum und weshalb. ich wünsche dir jule viel glück und das es sich bald alles wieder legt und du mit deiner fam. wieder klar kommst...drücke dir die daumen.

      mit lieben gruß
      moni
      hallo jule !!!!!
      wie du schreibst bist du total verzweifelt, weil du dich von deiner fam. im stich gelassen fühlst und suchst hier nun um hilfe.weißt du jule das ist garnet so einfach als außenstehender dir hilfe zu geben, denn man kann sich ja kein urteil über menschen erlauben die man net kennt und auch net die ursachen die zu einem streit führten.ich kann dir nur raten was du eventuell machen könntest. warum suchst du die oma net einfach mal auf nimst ihr einen schönen blumenstrauß mit und versucht dich mal ganz in ruhe mir ihr zu unterhalten um zu erfahren was sie denn eigentlich hat und warum sie den kontakt zu dir abgebrochen hat vielleicht gehst du hinterher mit einer erleichterung nach hause weil sich alles in einem offenen gespräch geklärt hat. ja und zu deiner mutter das ist ja nun schon etwas länger her ,da ist das bestimmt net so einfach weil du ja weder ein telefonat noch kontakt zu ihr hattest. versuche es doch ersteinmal mit der oma und vielleicht kannst du da auch schon einiges erfahren warum und weshalb. ich wünsche dir jule viel glück und das es sich bald alles wieder legt und du mit deiner fam. wieder klar kommst...drücke dir die daumen.

      mit lieben gruß
      moni
      Es ist manchesmal besser einen schlusstrich unter so einer Familie zu ziehen
      und neue wege zu suchen.Du brauchst Deine Mutter und deiner Oma ja nicht
      ganz aus deinem register streichen.aber lasse mal 2 bis 3 jahre nichts von dir
      höhren und sehen,Wenn Deine Mutter und deine Oma etwas an dir liegt werden
      Sie sich ganz von alleine melden.
      Ich wünsche dir Viel mut ,sinnvolle wege zu finden.
      Stehe wieder auf auch wenn der Sturm dein Dach zerbricht.
      Es ist manchesmal besser einen schlusstrich unter so einer Familie zu ziehen
      und neue wege zu suchen.Du brauchst Deine Mutter und deiner Oma ja nicht
      ganz aus deinem register streichen.aber lasse mal 2 bis 3 jahre nichts von dir
      höhren und sehen,Wenn Deine Mutter und deine Oma etwas an dir liegt werden
      Sie sich ganz von alleine melden.
      Ich wünsche dir Viel mut ,sinnvolle wege zu finden.
      Stehe wieder auf auch wenn der Sturm dein Dach zerbricht.

      Bremer Holger wrote:

      Es ist manchesmal besser einen schlusstrich unter so einer Familie zu ziehen
      und neue wege zu suchen.Du brauchst Deine Mutter und deiner Oma ja nicht
      ganz aus deinem register streichen.aber lasse mal 2 bis 3 jahre nichts von dir
      höhren und sehen,Wenn Deine Mutter und deine Oma etwas an dir liegt werden
      Sie sich ganz von alleine melden.
      Ich wünsche dir Viel mut ,sinnvolle wege zu finden.



      Sei mir mal nicht böse Holger, aber das Mädel ist verzweifelt und da passt dein Text grad mal garnicht.
      Mit 20 sieht man manche Dinge nunmal anders als wir mit größtenteils über 40-60 Jahren. Und nach so relativ kurzer zeit einen Schlußstrich zu ziehen, ohne zu wissen was mit den Menschen los ist, find ich persönlich sehr stark übertrieben.

      Gruß Klaus

      Bremer Holger wrote:

      Es ist manchesmal besser einen schlusstrich unter so einer Familie zu ziehen
      und neue wege zu suchen.Du brauchst Deine Mutter und deiner Oma ja nicht
      ganz aus deinem register streichen.aber lasse mal 2 bis 3 jahre nichts von dir
      höhren und sehen,Wenn Deine Mutter und deine Oma etwas an dir liegt werden
      Sie sich ganz von alleine melden.
      Ich wünsche dir Viel mut ,sinnvolle wege zu finden.



      Sei mir mal nicht böse Holger, aber das Mädel ist verzweifelt und da passt dein Text grad mal garnicht.
      Mit 20 sieht man manche Dinge nunmal anders als wir mit größtenteils über 40-60 Jahren. Und nach so relativ kurzer zeit einen Schlußstrich zu ziehen, ohne zu wissen was mit den Menschen los ist, find ich persönlich sehr stark übertrieben.

      Gruß Klaus
      naja klaus , ich finde die unterstützung von holger net so schlecht.
      wir alle hier wissen wohl am besten , das es viele eltern gibt die ihre kiddis in die tonne treten und nix mit ihnen zu tun haben wollen , sonst wären viele von uns net im heim gelandet ... gel. es ist nur ein schwerer weg für uns das zu begreifen , und diesen weg macht die kleine nun grad durch , und wir sollten ihr dabei helfen.
      ich selbst hab das auch durch. und ich muß sagen , foren wie diese haben mir echt geholfen dabei. weil es hier menschen gab , mir denen ich immer viel spaß hatte , mit denen man sich getroffen und unterhalten hat. diese menschen hier verstanden oft meine probleme , weil sie aus dem selben boot kamen wie ich. und ich habe gelernt es ist wichtig im leben bezugspersonen zu haben , aber es muß nicht die familie sein. ich laufe keinen menschen mehr hinterher , der sich nicht für mich interressiert , weil es genug andere menschen gibt , die meine anwesentheit lieben und genießen.
      dennoch möchte ich jetzt nicht voereilig anfangen die sittuation zu beurteilen , weil noch wissen wir ja nicht was genau vorgefallen ist. also erstmal abwarten.
      l.g. trulla
      naja klaus , ich finde die unterstützung von holger net so schlecht.
      wir alle hier wissen wohl am besten , das es viele eltern gibt die ihre kiddis in die tonne treten und nix mit ihnen zu tun haben wollen , sonst wären viele von uns net im heim gelandet ... gel. es ist nur ein schwerer weg für uns das zu begreifen , und diesen weg macht die kleine nun grad durch , und wir sollten ihr dabei helfen.
      ich selbst hab das auch durch. und ich muß sagen , foren wie diese haben mir echt geholfen dabei. weil es hier menschen gab , mir denen ich immer viel spaß hatte , mit denen man sich getroffen und unterhalten hat. diese menschen hier verstanden oft meine probleme , weil sie aus dem selben boot kamen wie ich. und ich habe gelernt es ist wichtig im leben bezugspersonen zu haben , aber es muß nicht die familie sein. ich laufe keinen menschen mehr hinterher , der sich nicht für mich interressiert , weil es genug andere menschen gibt , die meine anwesentheit lieben und genießen.
      dennoch möchte ich jetzt nicht voereilig anfangen die sittuation zu beurteilen , weil noch wissen wir ja nicht was genau vorgefallen ist. also erstmal abwarten.
      l.g. trulla
      Liebe Jule,
      ich kann Dich gut verstehen, es ist schwer, damit zurecht zu kommen, wenn die leiblichen Eltern nichts von Dir wissen wollen. Aber ich spreche aus Erfahrung, lass Dir Zeit damit und lass auch den Eltern Zeit. Irgendwann einmal, werden sie bereuen, dass sie Dich im Stich gelassen haben. Es ist so schwer, Dir hier zu raten, aber wende Dich nicht ganz ab und behalte sie in Erinnerung. Es gibt nur 2 Wege, die sie beschreiten werden, entweder sie bekennen sich zu Dir oder sie wenden sich ganz von Dir ab. Trotzdem würde ich an Deiner Stelle noch einmal einen Versuch wagen, um Dich mit Deiner Familie in Verbindung zu setzen. Frage ganz einfach mal nach, warum sie so handeln oder gehandelt haben.


      Vielleicht kann Deine Oma Dir wirklich weiterhelfen, denn ich denke, wenn Deine Oma Dich gern hat, wird sie sich mit Dir sicherlich unterhalten und vielleicht aussöhnen. Versuch es doch wirklich einmal mit einem Blumenstrauß.
      Mehr kann ich Dir wirklich nicht raten, nur so viel, dass Du Dich nicht so sehr hineinsteigern sollst und Deine Gedanken positiv werden lässt.

      Für ein besseres Miteinander -
      wir sehen uns
      bestimmt auch hier http://www.tvgruenwald.de/forum/arcade.php
      Eure Forenomi
      Liebe Jule,
      ich kann Dich gut verstehen, es ist schwer, damit zurecht zu kommen, wenn die leiblichen Eltern nichts von Dir wissen wollen. Aber ich spreche aus Erfahrung, lass Dir Zeit damit und lass auch den Eltern Zeit. Irgendwann einmal, werden sie bereuen, dass sie Dich im Stich gelassen haben. Es ist so schwer, Dir hier zu raten, aber wende Dich nicht ganz ab und behalte sie in Erinnerung. Es gibt nur 2 Wege, die sie beschreiten werden, entweder sie bekennen sich zu Dir oder sie wenden sich ganz von Dir ab. Trotzdem würde ich an Deiner Stelle noch einmal einen Versuch wagen, um Dich mit Deiner Familie in Verbindung zu setzen. Frage ganz einfach mal nach, warum sie so handeln oder gehandelt haben.


      Vielleicht kann Deine Oma Dir wirklich weiterhelfen, denn ich denke, wenn Deine Oma Dich gern hat, wird sie sich mit Dir sicherlich unterhalten und vielleicht aussöhnen. Versuch es doch wirklich einmal mit einem Blumenstrauß.
      Mehr kann ich Dir wirklich nicht raten, nur so viel, dass Du Dich nicht so sehr hineinsteigern sollst und Deine Gedanken positiv werden lässt.

      Für ein besseres Miteinander -
      wir sehen uns
      bestimmt auch hier http://www.tvgruenwald.de/forum/arcade.php
      Eure Forenomi
      hallo Jule auch ich kann nur sagen ,mit wurde in solchen situationen hier immer beigestanden.Ich war sehr lange im Heim ,man erzählte mir meine Mutter sei verstorben.Ich lebte mein Leben bis zu meinem 28.Geburstag ,da tauchte iene frau auf ,die sagte sie sei meine Mutter,toll ich geschockt was nun anfangen damit.Wir versuchten einen freundschaftlichen kontakt auf zubauen ging nicht.es waren zu viele Jahre die dazwischen lagen.Oft gab es streiterein ,da sie sich versuchte in mein Leben einzumischen.der Kontakt brach natürlich wierder ab.jetzt hab ich sagen wir einen sehr lockeren Kontakt denn diese frau ist 70 und wieviel zeit verbleibt ihr uns noch.Ich schrreibe hin und wieder wie es mir geht was ich tu damit sie weiß,wie es mir geht und das ist für mich genug kontakt zu mehr bin ich auch ehrlich nicht bereit...lg jackie
      Narben auf der Seele sind Zeugen der Zeit sie werden dich das ganze Leben begleiten und dich daran erinnern wie weh dir andere getan haben.
      Sei nicht traurig, wenn etwas vorbei ist - sei froh, dass es gewesen ist!

      hallo Jule auch ich kann nur sagen ,mit wurde in solchen situationen hier immer beigestanden.Ich war sehr lange im Heim ,man erzählte mir meine Mutter sei verstorben.Ich lebte mein Leben bis zu meinem 28.Geburstag ,da tauchte iene frau auf ,die sagte sie sei meine Mutter,toll ich geschockt was nun anfangen damit.Wir versuchten einen freundschaftlichen kontakt auf zubauen ging nicht.es waren zu viele Jahre die dazwischen lagen.Oft gab es streiterein ,da sie sich versuchte in mein Leben einzumischen.der Kontakt brach natürlich wierder ab.jetzt hab ich sagen wir einen sehr lockeren Kontakt denn diese frau ist 70 und wieviel zeit verbleibt ihr uns noch.Ich schrreibe hin und wieder wie es mir geht was ich tu damit sie weiß,wie es mir geht und das ist für mich genug kontakt zu mehr bin ich auch ehrlich nicht bereit...lg jackie
      Narben auf der Seele sind Zeugen der Zeit sie werden dich das ganze Leben begleiten und dich daran erinnern wie weh dir andere getan haben.
      Sei nicht traurig, wenn etwas vorbei ist - sei froh, dass es gewesen ist!

      Hallo Jule
      mir ging es ähnlich wie dir bin aus der Umgebung weit weggezogen weil ich dachte das ich meinem Geschwistern oder meiner Mutter überhaupt nicht wichtig bin .Jetzt ist es so das wenn ich nicht hinterher telefonieren würde hätte
      ich auch keinen Kontagt mehr zu ihnen und kommischer Weise können sie dann Stundenlang reden .Da mir das aber irgendwann zu dumm war habe ich eine ganze Weile nicht mehr angerufen .Da ich dann doch wieder anrief fragte ich meine Mutter wieso sie sich nicht mal meldet ,sie sagte mir auch einige Gründe .Sie gab mir aber auch noch denn Tipp sich in dem Forum anzumelden wo sie auch drin ist .Das machte ich dann auch .Plötzlich hatte ich jeden Tag eine Nachricht von ihr und wenn ich nur einen kurzen Gruß von ihr bekomme oder gefühlvolle Einträge .Sie hat mir jetzt erst gezeigt wie viel ich ihr bedeute und endlich habe ich nach 36 Jahren das Gefühl von ihr geliebt zu werden .
      Es ist toll eine Mutter zu haben auch wenn sie weit weg wohnt .
      Ich weiss nicht welche Probleme du und deiner Mutter und Oma habt ,versucht euch zu treffen und euch auszusprechen .Vielleicht findet ihr eine gemeinsamme Lösung .Ruf einfach an einer muß immer denn Anfang machen und verlieren tust du dabei auch nichts .
      Kopf hoch du schaffst das . :thumbsup::
      Hallo Jule
      mir ging es ähnlich wie dir bin aus der Umgebung weit weggezogen weil ich dachte das ich meinem Geschwistern oder meiner Mutter überhaupt nicht wichtig bin .Jetzt ist es so das wenn ich nicht hinterher telefonieren würde hätte
      ich auch keinen Kontagt mehr zu ihnen und kommischer Weise können sie dann Stundenlang reden .Da mir das aber irgendwann zu dumm war habe ich eine ganze Weile nicht mehr angerufen .Da ich dann doch wieder anrief fragte ich meine Mutter wieso sie sich nicht mal meldet ,sie sagte mir auch einige Gründe .Sie gab mir aber auch noch denn Tipp sich in dem Forum anzumelden wo sie auch drin ist .Das machte ich dann auch .Plötzlich hatte ich jeden Tag eine Nachricht von ihr und wenn ich nur einen kurzen Gruß von ihr bekomme oder gefühlvolle Einträge .Sie hat mir jetzt erst gezeigt wie viel ich ihr bedeute und endlich habe ich nach 36 Jahren das Gefühl von ihr geliebt zu werden .
      Es ist toll eine Mutter zu haben auch wenn sie weit weg wohnt .
      Ich weiss nicht welche Probleme du und deiner Mutter und Oma habt ,versucht euch zu treffen und euch auszusprechen .Vielleicht findet ihr eine gemeinsamme Lösung .Ruf einfach an einer muß immer denn Anfang machen und verlieren tust du dabei auch nichts .
      Kopf hoch du schaffst das . :thumbsup::