Wuppertal St. Michael

    Team

    Who is online?

    and 21 guests

    New Members

    Most active members

      Zur Geschichte von St. Michael

      Die Idee des Kinderhauses St. Michael ist ursprünglich hervorgegangen aus dem Engagement katholischer Frauen, deren Aktivitäten - angeleitet durch den Wuppertaler Kaplan Michael Heyden und dem Lehrer Johann Gregor Breuer - am 8. Mai 1883 zur Grundsteinlegung des "Waisenhauses in der Mirke" führten.

      Anfang der vierziger Jahre beherbergte das Kinderhaus St. Michael zeitweilig über 170 Kinder, 1946 wurde der Betrieb einer Kindertagesstätte bzw. eines Tagesheimes genehmigt.

      Aufgrund des anhaltenden Personalmangels in den sozialen Diensten in Deutschland übernahmen 1966 Spanische Ordensschwestern die Leitung des Kinderhauses, das heute von der Stiftung ‘Kinderhaus St. Michael’ getragen wird. 1997 erhielt das ehemalige "Waisenhaus" seinen heutigen Namen "Kinderhaus St. Michael".





      Standorte:





      Kinderhaus St.Michael • Wohngruppe "Johannes"
      Menzelstrasse 2 • 42113 Wuppertal
      Telefon (0202)75941-27 • eMail: johannes@khsm.de




      Die Wohngruppe "Johannes" wohnt in einem schönen
      Einfamilienhaus mit Terasse in der Menzelstrasse im Stadt-
      bezirk Elberfeld-Katernberg. In naher Umgebung befinden
      sich die Grundschule Kruppstrasse sowie verschiedene
      Kindergärten. Für die Kinder der Wohngruppen bieten sich
      viele Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung:







      Zahlreiche Spielplätze,das
      Freibad "Eckbusch" sowie
      weitläufige Wald-und
      Wiesenflächen sind in
      wenigen Minuten zu
      erreichen.

      Es bestehen gute Bus-
      verbindungen sowohl in
      Richtung Elberfeld-Mitte/Hbf.
      als auch in Richtung
      Velbert-Neviges.







      Kinderhaus St.Michael •Tagesgruppe "Kleine Burg"
      Varresbecker Strasse 46 • 42115 Wuppertal
      Telefon (0202)75941-26 • eMail: kleine-burg@khsm.de








      Die Tagesfördergruppe "Kleine Burg" belegt das Erdgeschoss
      (ca.110qm) und Teile der ersten Etage einer alten Villa in der
      Varresbeckerstrasse am Rande einer Wohnsiedlung. In den
      Räumen gibt es genügend Platz zum Spielen, Basteln, Backen
      und um in Ruhe Hausaufgaben zu machen oder sich einfach
      auszuruhen. Die Spielburg im Haus animiert zu Rollenspielen
      und einen kleinen Turnraum gibt es auch.

      Der Gruppe steht außerdem ein großer Garten mit Schaukel,
      Sandkasten und einer grossen Hängematte zur Verfügung.
      Ein Spielplatz mit Fußballfeld sowie der Schulhof der
      Grundschule Sillerstrasse sind gut zu erreichen. Der ZOO
      kann fußläufig besucht werden. Ein Bäcker, eine Drogerie,
      ein Lebensmittelmarkt sind in unmittelbarer Umgebung.
      Die Schwebebahnstation "Varresbeckerstrasse" ist drei
      Fußminuten entfernt. Der Bus 611 hält fast vor der Tür.







      Kinderhaus St.Michael • Wohngruppe "Michael"
      Im Kämpchen 9a • 42279 Wuppertal
      Telefon (0202)75941-24 • eMail: michael@khsm.de




      Die Gruppe "Michael" befindet sich im Bezirk "Nächstebreck"
      im Osten der Stadt Wuppertal. In einem im Jahr 2001 erbauten
      Pfarrzentrum der Kirchengemeinde St.Maria-Himmelfahrt stehen der Gruppe ca. 220 qm Wohnraum im ersten Obergeschoss zur Verfügung.

      Die hellen, großzügigen Räume schaffen eine freundliche Atmosphäre, die besonders die Kinder schätzen.
      Im näheren Umfeld wohnen vorrangig junge Familien, zu
      denen die Gruppe ein gutes nachbarschaftliches Verhältnis entwickelt hat.
      Der nah gelegene "Weiherplatz" bietet vielfältige Einkaufs--
      möglichkeiten. Spielplätze, Grünfläche mit Tierhaltung und
      das Freibad Mählersbeck befinden sich in unmittelbarer Nähe.
      Durch öffentliche Verkehrsmittel besteht eine direkte
      Anbindung an den Bahnhof "Oberbarmen". Die nächste
      Bushaltestelle "Rheinische Str." ist 5 Gehminuten entfernt.







      Kinderhaus St.Michael • Wohngruppe "Ursula"
      Neanderstrasse 6 • 42277 Wuppertal
      Telefon (0202)75941-25 • eMail: ursula@khsm.de




      In der Neanderstrasse im Stadtbezirk Wichlinghausen wohnt
      die Gruppe "Ursula" in einem geräumigen und wohnlichen
      Einfamilienhaus. Das Haus wird von einem großen Garten
      mit altem Baumbestand umgeben.

      Das Stadtteilzentrum
      "Wichlinghauser Markt" ist
      nur wenige Fußminuten
      entfernt. Dort befindet sich
      eine breite Palette von
      Geschäften und Einkaufs-
      möglichkeiten. Kindergärten
      und Arztpraxen sind ebenso
      in der Nähe wie eine große
      Zahl unterschiedlichster
      Schulen. Auch mehrere Spiel-
      plätze sind in unmittelbarer Nähe vorhanden.

      Von der Bushaltestelle "Wichlinghauser Markt" fahren Busse sowohl in den Stadtbezirk "Barmen" als auch nach "Elberfeld".
      Zeit die wir uns nehmen, ist Zeit die uns etwas bringt!