Search Results

Search results 1-20 of 98.

Team

Who is online?

19 guests

New Members

Most active members

  • User Avatar

    Ich lade Personen die ich nicht kenne grundsätzlich nicht zu mir nach Hause. Meine Beratungen fanden immer im geschützten Raum statt, aber inzwischen bin ich im Ruhestand. Ich bin also nur noch sporadisch tätig, aber in einem etwas anders gearteten Sektor der Beratung. Ich entnehme deinen Beiträgen immer wieder viel Hass und Verbitterung, dass wird dich am Ende auffressen. Hole dir Hilfe, denn diese brauchst du offensichtlich dringlicher denn je. mfg Hannes

  • User Avatar

    Richter hier öffentlich mit Namen zu benennen und diese als Verbrecher zu betiteln, ist tatsächlich rechtswidrig. Auch der Betreiber dieser Seite könnte damit juristisch in einen Konflikt geraten. Es wäre schön wenn man sich hier etwas mäßigen könnte. mfg hannes

  • User Avatar

    Es ist ein Projekt der Stadt und wem das nicht passt, der kann sich an die entsprechende Stelle in der Stadtverwaltung wenden. Ich hatte schon einmal um mehr Sachlichkeit im Forum gebeten. Jana-Franziska ist hier nur eine neutrale Person und Ansprechpartner für dieses Projekt. mfg Hannes

  • User Avatar

    Es ist traurig wenn man sich für eine Anfrage zum Thema Aufarbeitung ( Kinderheime ) rechtfertigen soll. mfg Hannes

  • User Avatar

    Wer sich daran beteiligen möchte, sollte es tun. Es ist ja jedem seine eigene Sache. Ich persönlich werde das Projekt auch mit begleiten. Natürlich dürfen und sollen die Betroffenen Fragen stellen, sonst gibt es keinen Dialog. Es ist auf jeden Fall besser, wie die endlos Schleife von Martini. mit freundlichen Grüßen Hannes

  • User Avatar

    Inhaftierte (Nähe) Dessau

    Hannes - - JWH

    Post

    Hallo Sabrina, vermutlich handelt es sich um das Haftarbeitslager Dessau, dort befand sich auch ein sogenanntes Jugendhaus für Mädchen. Es gibt jemanden der Deine Mutter vermutlich kannte und 1977 in diesem Jugendhaus war. Da es sich um sehr persönliche Dinge handelt, wäre es gut wenn wir einen Kontakt ausserhalb dieses Forum haben könnten.Wenn es Dir nichts ausmacht, würde ich persönlich zunächst einmal als Kontaktperson fungieren. Es gibt wie gesagt jemanden der Dein Mutter schon seit Jahren s…

  • User Avatar

    Die Linke hat eidesstattlich erklärt, dass sie die Nachfolgepartei der SED ist. Soviel zum Historiker! mfg Hannes

  • User Avatar

    Ich kenne Axel Reitel persönlich und ich weiß auch Bescheid über sogenannte Jugendhäuser in der DDR. So etwas gab es in der schönen Diktatur der DDR. Wer heute die Linke wählt, wählt auch so etwas wieder. mfg Hannes

  • User Avatar

    Frage / n

    Hannes - - Alltag

    Post

    Hier sind alle notwendigen Informationen zum Thema. sachsen-anhalt.de/index.php?id=17995 mfg Hannes

  • User Avatar

    Frage / n

    Hannes - - Alltag

    Post

    Ich werde mich drum kümmern, es gibt mehrere Anlaufstellen. mfg Hannes

  • User Avatar

    Recherche / Aktensuche

    Hannes - - Alltag

    Post

    In welchen Bundesland, hast Du damals gelebt? Wende Dich an die Beratungsstellen der jeweiligen Landesbehörden für die Stasi-Unterlagen der ehemaligen DDR. Dort arbeiten Leute schon seit Jahren in diesem Bereich und sind wirkliche Profis. mfg Hannes

  • User Avatar

    Jugendwerkhof, anders, eben die Wahrheit

    Hannes - - JWH

    Post

    Meine Zeit ist mir einfach zu schade, um über Schwachsinn zu philosophieren. Such Dir eine andere Person dazu. mfg hannes

  • User Avatar

    Jugendwerkhof, anders, eben die Wahrheit

    Hannes - - JWH

    Post

    sonichtso, ich muss nichts begründen, dummes Zeug erst recht nicht. Irgendwie erinnert mich das ganze an einen Herrn L.K. Vielleicht gehörst Du zu diesem Kreis oder was soll Deine Fragerei. mfg hannes

  • User Avatar

    Jugendwerkhof, anders, eben die Wahrheit

    Hannes - - JWH

    Post

    Tut mir leid, aber der Inhalt des Videos ist einfach nur absurd! mfg hannes

  • User Avatar

    Unter folgender Adresse findet Ihr noch Lohnunterlagen welche die drei ehemaligen DDR-Bezirke Erfurt, Gera, Suhl, heute Freistaat Thüringen betreffen. Mit diesen Unterlagen könnt Ihr fehlende Zeiten beim Rententräger nachweisen. Thüringer Landesbetrieb für Arbeitsschutz und technischen Verbraucherschutz (TLAtV ) Karl - Liebknecht - Str.4 98527 Suhl oder Postfach 100141 98490 Suhl mfg Hannes

  • User Avatar

    Videos über den JWH Torgau

    Hannes - - JWH

    Post

    Na ja, da hat sich ja wieder mal der richtige gemeldet. Einfach unglaublich wie man an einer Lebenslüge hängen kann? Was aber viel schlimmer ist, dass Sie nach wie vor Heimkinder der Lügen bezichtigen. Sie sollten sich einfach nur schämen Herr L.K. Hannes

  • User Avatar

    Der derzeitige Zustand der Gebäude lässt leider keinerlei Rückschlüsse zu. Vielleicht kann doch jemand dem Herrn Planer-Friedrich weiterhelfen. Es dürfte ja auch im Interesse aller Betroffener sein, welche bei dieser Behörde Hilfe suchen. mfg Hannes

  • User Avatar

    Publikation über einen JWH

    Hannes - - JWH

    Post

    Noch eine kurze Bemerkung zur ILO. Es gibt diese Organisation seit dem Pariser Kongress, mit der Gründung des Völkerbundes im Jahr 1919. Nach 1945 eine Nebenorganisation der UNO. Sie regelt zum Beispiel das internatinale Recht auf dem Gebiet der Zwangsarbeit. Ohne diese Rechtsgrundlage, wären die ehemaligen Zwangsarbeiter des NS-Regimes nicht entschädigt worden. Ich denke, dass man sich in den westlichen Demokratien weitestgehend, jedoch nicht immer korrekt(siehe BRD-Heimkinder) gehalten hat. Di…

  • User Avatar

    Publikation über einen JWH

    Hannes - - JWH

    Post

    Ja Julia, ich kenne das persönlich sehr gut und kann das deshalb nachvollziehen. Es ist ja schon einiges über das Thema JWH geschrieben worden, vor allem Diplomarbeiten und ähnliches. Aber manchmal beschleicht mich das Gefühl, dass dieses und jenes nur vom anderen abgeschrieben wurde, ohne dabei diese Arbeiten abwerten zu wollen. Wie redet man als Aussenstehender mit Betroffenen? Für mich ist das einfacher, denn ich lebe ja schon seit Jahren mit einer Betroffenen zusammen. Diese Beiträge von Euc…

  • User Avatar

    Publikation über einen JWH

    Hannes - - JWH

    Post

    Da haben sich wohl manche eine goldene Nase verdient, Betriebe und mit Sicherheit auch Mitarbeiter der Jugendwerkhöfe. Allein der Zwang diese angeblich freiwilligen und unentgeltlichen Arbeitseinsätze durchführen zu müssen, werfen Fragen bezüglich der ILO (Internationalen Arbeitsorganisation) und deren Bestimmungen auf. Hinsichtlich der Problematik von Akkord und Schichtarbeit, dürfte auch noch so manches ans Licht kommen. mfg Hannes